..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Stipendien und Darlehen

Das Geld ist knapp und jeder kann Unterstützung bei der Ausbildung gut gebrauchen. In Deutschland gibt es eine kaum überschaubare Vielfalt von Förderungswerken und Stipendiengebern. Hierzu zählen beispielsweise die Stiftungen der Parteien, der Kirchen, des Staates, der Wirtschaft und der Gewerkschaften, wobei es für die Bewerbung um ein Stipendium nicht unbedingt notwendig ist, dass man den jeweiligen Instituten, Organisationen oder Parteien selbst angehört. Häufig gibt es bei den Stiftungen zusätzlich Zuschüsse für Kindeserziehung. Nehmen Sie bei Fragen daher gerne Kontakt zu uns auf.

Eine erste Orientierung im Stipendien-Dschungel bieten die Plattformen Stipendienlotse bzw. mystipendium.de auf denen man gezielt nach Fördermöglichkeiten für Fachrichtungen oder spezielle Zielgruppen suchen kann.

Eine Übersicht über die Begabtenförderungswerke in Deutschland bekommen Sie auf der Seite des MIWF NRW.

Eine Übersicht zu frauenspezifischen Stipendien finden Sie durch eine entsprechende Eingabe in der Suchmaske über die Seiten des Bildungsservers.

Es kann sich auch für studierende Eltern lohnen sich über Stipendien zu informieren.

Die Bundesstiftung "Mutter und Kind - Schutz des ungeborenen Lebens" wurde 1984 in Bonn gegründet, um schwangeren Frauen in Notlagen unbürokratisch zu helfen und ihnen die Fortsetzung der Schwangerschaft zu erleichtern. Die Bundesstiftung kann vor allem bei der Erstausstattung des Kindes, der Weiterführung des Haushaltes, bei der Wohnung und Einrichtung sowie bei der Betreuung des Kindes helfen.

Die im Jahre 2004 gegründete Christiane Nüsslein-Volhard-Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Forschung unterstützt begabte junge Nachwuchswissenschaftlerinnen in Fächern der experimentellen Naturwissenschaften. Die Stiftung stellt finanzielle Mittel für die Kinderbetreuung zur Verfügung, damit Ihnen genug Zeit für die wissenschaftliche Arbeit bleibt. Bewerben können sich alle Wissenschaftlerinnen, die in deutschen Universitäten und Forschungsinstituten als Doktorandinnen forschen.
Mehr Informationen finden Sie auf den Internetseiten der Stiftung.

Seit 2013 fördert die "MAWISTA - Krankenversicherung für Alle" (insbesondere für Austauschstudierende sowie Gastwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler) in ihrem Stipendienprogramm Studierende mit Kind, die ein oder mehrere Auslandssemester in ihr Studium einbinden wollen. Um auch im Ausland die Vereinbarkeit von Studium und Kind gewährleisten zu können, gibt es finanzielle Unterstützung.

Für katholische Studentinnen bietet der Hildegardis-Verein sowohl Darlehen als auch Stipendien in der Familienphase an. Auch Promotionsförderungen können hier beantragt werden. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Förderung ausländischer Studentinnen katholischen Glaubens.

 

Weitere Informationen zur Finanzierung eines Studiums mit Kind erhalten Sie auch auf den Seiten des Familienservicebüros der Universität Siegen.