..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Unser Newsletter informiert Sie über das Veranstaltungsprogramm und aktuelle Ausschreibungen. Registrieren Sie sich per E-Mail an anmeldung-hyt@uni-siegen.de

Unser Veranstaltungsprogramm für das Wintersemester 2017/2018 finden Sie im Training Room.

Dr. Daniel Müller (Leiter)
H-C 6308 office
+49 271 740-5079 phone
daniel.mueller@uni-siegen.de email


Dr. Nadine Hoffmann

H-C 6306 office
+49 271 740-5077 phone
nadine.hoffmann@uni-siegen.deemail


Dr. des. Stephanie Sarah Lauke

H-C 6306 office
+49 271 740-2827 phone
stephanie.lauke@uni-siegen.de email


Shiny Park, MBA

H-C 6307 office
+49 271 740-2733 phone
shiny.park@uni-siegen.de email


Dr. Jan Söhlke

H-C 6307 office
+49 271 740-5189 phone
jan.soehlke@uni-siegen.de email 


Offene Sprechstunde/open consultation:

Mi/Wed 10-12 h

Veranstaltungsprogramm WS 2016/17

Veranstaltungen in englischer Sprache sind auf Englisch angekündigt, Veranstaltungen in deutscher Sprache auf Deutsch.

Legende zur tabellarischen Übersicht

Veranstaltungstitel:
  • HYT: Veranstaltung des House of Young Talents
  • E: Vom House of Young Talents engagierte externe ReferentInnen
  • P: Veranstaltungen des House of Young Talents gemeinsam mit Partnern
  • VH: Veranstaltungshinweise auf Veranstaltungen von Partnern
Zielgruppen:
  • M: Masterstudierende und Promotionsinteressierte
  • D: DoktorandInnen
  • P: PostdoktorandInnen
  • J: JuniorprofessorInnen
# Tag Termin Zeit Veranstaltung Raum  M   D   P   J  ReferentInnen DE/EN  
01 Di ab 18.10.2016 14-16 h VH-KoSi1: Academic Writing (C1) WS/A/301   x     x     x   Dr. Hendrik Winterstein EN
02 Mi 26.10.2016 12-13 h VH-FraMeS1: Info-Veranstaltung zum Mentoring für (Nachwuchs-)Wissenschaftlerinnen AR/M/0116   x     x     x   Julia Küchel DE
03 Do 27.10.2016 14.15-17.45 h HYT01.01: Einführung für Promotionsinteressierte und Promovierende AR/NA/016   x     x   Dr. Daniel Müller
Dr. Nadine Hoffmann
Dr. Jan Söhlke
DE
04 Mi 2.11.2016 9.30-15.15 h VH-FoFö: Horizon 2020 – Fördermöglichkeiten für Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften AE/A/101-103   x     x   Christa Engel
Franziska Scherer
Dominik Maas
Prof. Dr. Christian Lahusen
DE
05 Do 3.11.2016 10-13 h VH-WCS/FoFö: Info-Veranstaltung »Frauen in die EU-Forschung« AR/NA/016   x     x   Nadine Heller-Genath
Dr. Ulrike Zschache
DE
06 Do 3.11.2016 14.15-17.45 h HYT01.02: Einführung für Promotionsinteressierte und Promovierende AR/NA/016   x     x   Dr. Daniel Müller DE
07 Di 15.11.2016 8.15-11 h HYT02: Research Design and Research Methodology US-F104   x     x   Dr. Daniel Müller EN
08 Di 15.11.2016 16.15-17.45 h HYT03.01: Schlüsselqualifikationen für Promovierende – Präsentationskulturen und Präsentationsstile AR/M/0116   x     x   Dr. Nadine Hoffmann
Dr. Jan Söhlke
DE
09 Mi 16.11.2016 9-17 h E01: Applying for Positions in English AR SSC 012   x     x   Simon Chaplin EN
10 Fr 18.11.2016 9-17 h VH-KoSi2.1: Wer hat den Text denn gelesen? (1) WS/A/301   x     x   Dagmar Schulte DE
11 Sa 19.11.2016 9-17 h VH-KoSi2: Wer hat den Text denn gelesen? (2) WS/A/301   x     x   Dagmar Schulte DE
12 Di 22.11.2016 16.15-17.45 h HYT03.02: Schlüsselqualifikationen für Promovierende – Internationale Mobilität, Wege ins Ausland AR/M/0116   x     x   Dr. Nadine Hoffmann DE
13 Mi 23.11.2016 16.15-17.45 h P-CS: Karriere in der Wissenschaft H-C 3303   x   Dr. Daniel Müller
Marcellus Menke
DE
14 Do 24.11.2016 18.30-20 h P-ISA: Reception for International PhD Students PB I 001   x   International Student Affairs, International Service, House of Young Talents EN
15 Mo 28.11.2016 9-17 h HYT04: Präsentieren AR/NA/016   x     x   Dr. Nadine Hoffmann
Dr. Jan Söhlke
DE
16 Di 29.11.2016 16.15-17.45 h HYT03.03: Schlüsselqualifikationen für Promovierende – Informationskompetenz AR/M/0116   x     x   Dr. Daniel Müller
Melanie Müller
Beate Blecher-Quandel
Christian Piel
DE
17 Mi 30.11.2016 10.30-12 h P-GBZLB1: Forschen in Deutschland – Bedingungen, Möglichkeiten, Perspektiven AE/A/101-103   x     x   Dr. Daniel Müller DE
18 Mi 30.11.2016 16-20 h P- FraMeS/WCS/AV: Promotion – und dann? AR/X/104   x     x   Dr. Katja Happe
Dr. Edelgard Vacek
DE
19 Do 1.12.2016 14.15-17.45 h HYT05: Introduction to the German Academic System AR/NA/016   x     x     x   Dr. Nina Fenn
Dr. Daniel Müller
EN
20 Di 6.12.2016 16.15-17.45 h HYT03.04: Schlüsselqualifikationen für Promovierende – Zeit- und Projektmanagement I AR/NA/016   x     x   Dr. Daniel Müller
Dr. Jan Söhlke
DE
21 Do 8.12.2016 15.15-16.45 h HYT06: Transparenz und Karriereperspektiven für JuniorprofessorInnen AR/NA/016   x   Benjamin Schwarzer
Dr. Daniel Müller
DE
22 Do 8.12.2016 10-17 h VH-WCS1.1: Workshop + Coaching – Karriereentwicklung durch Forschungsförderung (1) AR-UB 032   x     x     x   Dr. Beate Scholz DE
23 Fr 9.12.2016 10-17 h VH-WCS1.2: Workshop + Coaching – Karriereentwicklung durch Forschungsförderung (2) AR-UB 032   x     x     x   Dr. Beate Scholz DE
24 Di 13.12.2016 16.15-17.45 h HYT03.05: Schlüsselqualifikationen für Promovierende – Zeit- und Projektmanagement II AR/NA/016   x     x   Dr. Jan Söhlke
Dr. Daniel Müller
DE
25 Mi 14.12.2016 16.15-17.45 h HYT07.01: Skills for PhD Students – Information and Reference Management AR/M/0116   x     x   Dr. Daniel Müller
Dr. Nadine Hoffmann
EN
26 Do 15.12.2016 9-17 h VH-KoSi3.1: Feedback und Evaluation WS/A/301   x     x   Jun.-Prof. Dr. Robert Kordts-Freudinger DE
27 Fr 16.12.2016 9-17 h VH-KoSi3.2: Feedback und Evaluation WS/A/301   x     x   Jun.-Prof. Dr. Robert Kordts-Freudinger DE
28 Di 10.1.2017 16.15-17.45 h HYT03.06: Schlüsselqualifikationen für Promovierende – Forschungsanträge schreiben (Einführung) AR/M/0116   x     x   Dr. Daniel Müller
Dr. Susanne Pütz
DE
29 Do 12.1.2017 10-17 h HYT08: Schreibwerkstatt AR/NA/016   x     x   Dr. Lena Decker
Dr. Daniel Müller
DE
30 Fr 13.1.2016 10-13 h VH-CS1: Kreative Methoden der Karrieregestaltung H-C 3310   x   Marcellus Menke DE
31 Fr 13.1.2017 14.15-16.45 h HYT09: Fördermöglichkeiten für Lebensunterhalt, Reise- und Publikationskosten AE-A 103   x     x   Dr. Daniel Müller DE
32 Mo 16.1.2017 9-17 h E02: Erfolgreiche Wissenschaftler sind Netzwerker AR/M/0116   x     x   Katja Wolter DE
33 Di 17.1.2017 16.15-17.45 h HYT03.07: Schlüsselqualifikationen für Promovierende – Disputationstraining AR/M/0116   x   Dr. Daniel Müller
Dr. Nadine Hoffmann
Dr. Jan Söhlke
DE
34 Mi 18.1.2017 16.15-17.45 h HYT07.02: Skills for PhD Students – Rules of Good Scientific Practice AR/M/0116   x     x   Dr. Daniel Müller
Dr. Nadine Hoffmann
Dr. Jan Söhlke
EN
35 Do 19.1.2017 14.15-17.45 h HYT10: Karriere und Karriereportfolio für Postdocs AR/NA/016   x     x   Dr. Daniel Müller
Dr. Nadine Hoffmann
Dr. Jan Söhlke
DE
36 Di 24.1.2017 16.15-17.45 h HYT03.08: Schlüsselqualifikationen für Promovierende – Publikationskompetenz AR/M/0116   x     x   Dr. Daniel Müller
Dr. Nikola Korb
Kordula Lindner-Jarchow
DE
37 Mi 25.1.2017 16.15-17.45 h HYT07.03: Skills for PhD Students – Introduction to Grant Proposal Writing AR/M/0116   x     x   Dr. Daniel Müller
Dr. Nadine Hoffmann
Dr. Jan Söhlke
EN
38 Fr 27.1.2016 14-17 h VH-CS2: Kreative Methoden der Karrieregestaltung H-C 7362   x   Marcellus Menke DE
39 Di 31.1.2017 16.15-17.45 h HYT03.09: Schlüsselqualifikationen für Promovierende – Urheberrecht und Forschungsdatenschutz AR/M/0116   x     x   Prof. Dr. Nadine Klass
Dr. Daniel Müller
DE
40 Mi 1.2.2017 10-17 h HYT11: Publishing in English – Academic Writing AR/M/0116   x     x     x   Dr. Daniel Müller EN
41 Di 7.2.2017 9-17 h VH-KoSi4: Schreibwerkstatt – produktiv zum fertigen Forschungstext WS/A/301   x     x   Gabriela Ruhmann DE
42 Di 14.2.2017 13-19.30 h HYT12: Nachwuchstag an der Uni Siegen AR-UB 032   x     x     x     x   House of Young Talents und Partner DE/EN
43 Do 16.2.2017 10-18 h P-GBZLB2: Von der Forschungsfrage zum Forschungsdesign AR/NA/016   x     x   Dr. Ina Biederbeck
Dr. Daniel Müller
DE
44 Do 23.3.2016 10-18 h VH-KoSi5.1: Improvisationstheater in der Lehre (1) WS/A/301   x     x   Daniel Al-Kabbani DE
45 Fr 24.3.2016 10-18 h VH-KoSi5.2: Improvisationstheater in der Lehre (2) WS/A/301   x     x   Daniel Al-Kabbani DE

VH-KoSi1: Academic Writing (C1)

Dr. Hendrik Winterstein

Time: Starting Tue, 18 October 2016, 14-16 h (placement test). From then on the course meets weekly Language: English
Location: WS/A/301 Intended for: Students, PhD and Postdoctoral Researchers with C1 English
Organiser: Kompetenzzentrum/Competence Centre of Siegen University

This is a language course designed for both students and doctoral/postdoctoral researchers who would like to improve their academic writing skills in English. The required language level is C1 – a placement test will be held at the first course session. The course starts on Tuesday, October 18 (placement), and meets weekly every Tuesday from 4-6 p.m. during the term (last date February 7, 2017).

The course is designed to help with academic writing formats by developing useful skills such as organization and structure, punctuation, grammar and spelling.

The course aims at giving you a basic and well-founded preparation for writing papers and other academic documents.

In view of the very short time remaining until the placement session, applications may still be accommodated with a late placement on October 25.

Information for registration:

Please register via email to lingu@kosi.uni-siegen.de. Enquiries for additional information should also be directed there.

VH-FraMeS1: Mentoring für (Nachwuchs-)Wissenschaftlerinnen

Info-Veranstaltung

Julia Küchel

Zeit: Mi, 26. Oktober 2016, 12-13 h Sprache: Deutsch
Ort: AR/M/0116 Zielgruppe: Doktorandinnen, Postdoktorandinnen, Juniorprofessorinnen
Veranstalter: Frauenspezifisches Mentoring Siegen (FraMeS)

FraMeS, das Mentoring-Programm der Universität Siegen, startet im Frühjahr 2017 in die siebte Runde. FraMeS bietet Promovendinnen, Postdoktorandinnen und Juniorprofessorinnen aller Fachrichtungen der Universität Siegen Unterstützung bei der individuellen Karriereplanung und -entwicklung: Unterstützung durch eine Mentorin oder einen Mentor, Vernetzung mit anderen Wissenschaftlerinnen, Ausbau persönlicher Schlüsselkompetenzen, Austausch über Themen der Karriereentwicklung und Work-Life-Balance.

Informationen zur Anmeldung:

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, gehen Sie bei Interesse einfach direkt zur Veranstaltung. Weitere Informationen unter http://www.uni-siegen.de/gleichstellung/karriere/frames.

HYT01.01: Einführung für Promotionsinteressierte und Promovierende

Dr. Daniel Müller, Dr. Nadine Hoffmann, Dr. Jan Söhlke

Zeit: Do, 27. Oktober 2016, 14.15-17.45 h Sprache: Deutsch
Ort: AR/NA/016 Zielgruppe: Promotionsinteressierte, Promovierende
Veranstalter: House of Young Talents

Dies ist Teil 1 einer zweiteiligen Veranstaltung (Teil 2 eine Woche später am 03.11.). Es ist möglich, sich nur zu einem der beiden Teile anzumelden, da grundsätzlich abgeschlossene Einzelpunkte behandelt werden.

Im Verlauf einer Promotion stellen sich auch jenseits des Fachlichen viele Fragen. Meist ist es sinnvoll, solche Fragen so früh wie möglich zu stellen und bestmöglich zu beantworten, damit sie nicht zur Unzeit plötzlich zum Problem werden. Der Workshop soll Transparenz schaffen und informierte eigene Antworten ermöglichen.

Im ersten Teil werden folgende Themen behandelt:

  • Promovieren warum? Motive auf Belastbarkeit prüfen
  • Persönliche Umstände und Finanzierungsbedarf
  • Formale/rechtliche Voraussetzungen für eine Promotion, Zulassung/Einschreibung, Ablauf des Verfahrens
  • Betreuung, Thema, Methodologie
  • Das Exposé

Es besteht die Möglichkeit, ein Exposé zu beginnen und den Entwurf dann bei einem Beratungstermin oder kurz in der zweiten Sitzung besprechen zu lassen.

Informationen zur Anmeldung:

Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung per E-Mail an, formlos an die Adresse anmeldung-hyt@uni-siegen.de Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt

VH-FoFö: Horizon 2020

Fördermöglichkeiten für Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften

Christa Engel, Franziska Scherer, Dominik Maas, Prof. Dr. Christian Lahusen

Zeit: Mi, 2. November 2016, 9.30-15.15 Sprache: Deutsch
Ort: AE/A/101-103 Zielgruppe: Postdocs, Juniorprofessorinnen und -professoren
Veranstalter: Referat Forschungsförderung (Projekt INSPIRE)

In Kooperation mit der Nationalen Kontaktstelle Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften (NKS SWG, Christa Engel und Franziska Scherer) und der Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisationen (KoWi, Dominika Maas) informiert das Referat Forschungsförderung der Universität Siegen (EU-Referenten Peter Stolpp, Tobias Hafer) über Fördermöglichkeiten im EU-Programm Horizon 2020 speziell für Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften.

Über die themenoffenen Fördermöglichkeiten der Marie-Skłodowska-Curie Actions bzw. des Europäischen Forschungsrats (ERC) hinaus werden insbesondere die aktuellen Themen der „Gesellschaftlichen Herausforderung 6“, Europe in a changing world, vorgestellt. Ergänzend zu weiteren Fördermöglichkeiten der SWG in Horizon 2020 werden im Anschluss wichtige Tipps zur Antragstellung vermittelt.

Als Highlight dürfen Sie sich zum Abschluss der Veranstaltung auf einen Erfahrungsbericht eines in Horizon 2020 erfolgreichen Antragstellers freuen, Prof. Dr. Christian Lahusen (Fakultät I, Soziologie).

Informationen zur Anmeldung:

Um Anmeldung wird gebeten per E-Mail an fofoe@uni-siegen.de

VH-WCS/FoFö: Info-Veranstaltung »Frauen in die EU-Forschung«

Nadine Heller-Genath, Dr. Ulrike Zschache

Zeit: Do, 3. November 2016, 10-13 h Sprache: Deutsch/Englisch
Ort: AR/NA/016 Zielgruppe: Postdoktorandinnen, Juniorprofessorinnen
Veranstalter: Women Career Service & Referat Forschungsförderung (Projekt INSPIRE)

Bislang bewerben sich noch deutlich weniger Frauen als Männer auf Forschungsfördergelder aus EU-Mitteln (Horizon 2020). Dies gilt auch für die deutsche Beteiligung an der EU-Forschung. Um mehr Wissenschaftlerinnen für die europäische Forschungsförderung zu gewinnen, hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) 2001 die Kontaktstelle „Frauen in die EU-Forschung“ (FiF) eingerichtet.

In der Veranstaltung wird Nadine Heller-Genath von der Kontaktstelle „Frauen in die EU-Forschung“ beim EU-Büro des BMBF über die Möglichkeiten in Horizon 2020 informieren. Neben einem generellen Überblick über die Fördermöglichkeiten wird sie auch auf die Vereinbarkeit von Familie und Karriere in EU-Projekten eingehen.

Einen praktischen Einblick in die Koordination eines aktuell von der Universität Siegen koordinierten EU-Verbundprojektes wird Dr. Ulrike Zschache vom Lehrstuhl Vergleichende Kultursoziologie und politische Soziologie Europas (Fakultät I, Prof. Dr. Christian Lahusen) geben.

Informationen zur Anmeldung:

Um Anmeldung wird gebeten per E-Mail an wcs.gleichstellung@uni-siegen.de

HYT01.02: Einführung für Promotionsinteressierte und Promovierende

Dr. Daniel Müller

Zeit: Do, 3. November 2016, 14.15-17.45 h Sprache: Deutsch
Ort: AR/NA/016 Zielgruppe: Promotionsinteressierte, Promovierende
Veranstalter: House of Young Talents

Dies ist Teil 2 einer zweiteiligen Veranstaltung (Teil 1 eine Woche zuvor am 27.10.). Es ist möglich, sich nur zu einem der beiden Teile anzumelden, da grundsätzlich abgeschlossene Einzelpunkte behandelt werden.

Im zweiten Teil werden folgende Themen behandelt:

  • Finanzierungsoptionen
  • Zeitmanagement und Selbstorganisation

Außerdem besteht auf Wunsch die Möglichkeit, ein kurzes Feedback zu einem eigenen Exposé zu erhalten.

Informationen zur Anmeldung:

Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung per E-Mail an: anmeldung-hyt@uni-siegen.de. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

HYT02: Research Design and Research Methodology

Dr. Daniel Müller

Time: Tue, 15 November 2016, 8.15-11 h Language: English
Location: US-F104 Intended for: Prospective and current PhD Researchers
Organiser: Graduate School SME (Faculty III) and House of Young Talents

The short workshop is offered in cooperation with the Graduate School of Faculty III and intended as a sweeping overview over the various options for research design, with a certain focus on the social (in particular economics) and legal sciences.

Beginning with a brief introduction to the philosophy of science, the course will chart the ways various disciplines employ to gain secure knowledge, from largely pure reasoning (mathematics, philosophy) to hard-core empiricist methods like the experiment.

The group will then concentrate on the various forms of data gathering and data analysis with a focus on the quantitative-qualitative dichotomy. This ought to present PhD students with clear choices regarding designs to answer their respective research questions. When and for which types of research is it appropriate to employ:

  • quantitative (statistical) methods;
  • qualitative methods;
  • or both (“mixed methods”)?

Information for registration:

SME GradSchool members are expected to attend (contact Dr. Sohaib Hassan or Dr. Christian Reuter); there is a limited capacity for external participants who ought to register via an informal email to registration-hyt@uni-siegen.de. Applications will be considered on a first come, first serve basis.

HYT03: Schlüsselqualifikationen für Promovierende

1: Präsentationskulturen und Präsentationsstile

Dr. Nadine Hoffmann, Dr. Jan Söhlke

Zeit: Di, 15. November 2016, 16.15-17.45 h Sprache: Deutsch
Ort: AR/M/0116 Zielgruppe: Promotionsinteressierte, Promovierende
Veranstalter: House of Young Talents

Die wichtigste Phase einer Konferenz findet häufig erst nach dem eigenen Vortrag statt, denn in der Pause oder beim Abendessen zeigt sich, ob man Interesse wecken und überzeugen konnte. Jenseits inhaltlicher Fragen spielen eine angemessene Vorbereitung und das Auftreten eine zentrale Rolle.

Wir widmen uns in dieser Veranstaltung der Vor- und Nachbereitung von Vorträgen und geben Ihnen Einblicke in die unterschiedlichen Präsentationskulturen und -stile verschiedener Fachrichtungen.

So können Sie die wertvolle Zeit auf Tagungen optimal nutzen und eigene Präsentationen kreativer gestalten.

Informationen zur Anmeldung:

Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung per E-Mail an: anmeldung-hyt@uni-siegen.de. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

E01: Applying for Positions in English

Simon Chaplin (Berlin)

Time: Wed, 16 November 2016, 9-17 h Language: English
Location: AR SSC 012 Intended for: PhD and Postdoctoral Researchers
Organiser: House of Young Talents

Looking for a job but don’t know what to write? This course focusses on your hard and soft strengths – what are they and when are they relevant? Techniques of how to write a great covering letter are also on the agenda. What are the differences between a German and English CV? You will learn how to prepare for your interview before the interview takes place and how to answer difficult questions in a job interview. You will leave the course with a good covering letter and your CV in English. Please bring your CV and a laptop if possible.

Information for registration:

Please register via an informal email sent to registration-hyt@uni-siegen.de. Applications will be considered on a first come, first serve basis.

VH-KoSi2.1: Wer hat den Text denn gelesen?

Dagmar Schulte

Zeit: Fr, 18. November und Sa, 19. November, 9-17 h Sprache: Deutsch
Ort: WS/A/301 Zielgruppe: Promovierende und Postdocs in der Lehre
Veranstalter: Kompetenzzentrum der Universität Siegen (KoSi)

Selbstständige Textarbeit ist nicht nur Voraussetzung für wissenschaftliches Arbeiten: In vielen Fächern sind das Lesen und Bearbeiten von Texten auch für das Gelingen der Lehrveranstaltung sehr wichtig. Im Workshop können Lehrende erarbeiten, wie sie die Motivation zum Textstudium wecken und die Kompetenzen der Studierenden beim Lesen und Verarbeiten wissenschaftlicher Texte fördern, die Basistechniken wissenschaftlichen Schreibens einsetzen und damit die Qualität von Lehrveranstaltungen deutlich verbessern können.

Informationen zur Anmeldung:

Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung per E-Mail an, formlos an die Adresse hochschuldidaktik@kosi.uni-siegen.de. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

HYT03: Schlüsselqualifikationen für Promovierende

2: Internationale Mobilität, Wege ins Ausland

Dr. Nadine Hoffmann

Zeit: Di, 22. Noveber 2016, 16.15-17.45 h Sprache: Deutsch
Ort: AR/M/0116 Zielgruppe: Promotionsinteressierte, Promovierende
Veranstalter: House of Young Talents

Auslandserfahrung ist nicht nur wichtig für die berufliche Karriere, sondern auch persönlich sehr bereichernd. Doch auf was muss man achten, wenn man einen kürzeren oder längeren Aufenthalt im Ausland plant? Wie finde ich eine passende Tätigkeit (Praktikum, Stipendium, GastwissenschaftlerIn, Arbeitsplatz) in einer ausländischen Forschungseinrichtung?

Es werden Möglichkeiten der finanziellen Förderung besprochen, aber auch, was man bei der Finanzierung beachten muss, worauf man bei Krankenkasse, Sozialversicherung, Altersvorsorge etc. achten sollte, was es für Möglichkeiten der Rückkehr in das deutsche Wissenschaftssystem bzw. den deutschen Arbeitsmarkt gibt und vieles mehr.

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit gezielt individuelle Fragen zu stellen.

Informationen zur Anmeldung:

Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung per E-Mail an, formlos an die Adresse anmeldung-hyt@uni-siegen.de. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

P-CS: Karriere in der Wissenschaft

Perspektiven und Möglichkeiten innerhalb und außerhalb der Universität

Dr. Daniel Müller, Marcellus Menke

Zeit: Mi, 23. November 2016, 16.15-17.45 h Sprache: Deutsch
Ort: H-C 3303 Zielgruppe: Promotionsinteressierte
Veranstalter: Career Service der Universität Siegen & House of Young Talents (im Rahmen des career:FORUM)

Wer Forschung spannend findet oder sich für Lehre interessiert, dem stellt sich die Frage nach Möglichkeiten und Perspektiven einer Karriere in der Wissenschaft. Wie findet man mit seinen Qualifikationen und Kompetenzen den passenden Job? Universität oder Fachhochschule, Forschungseinrichtung oder eine Stelle in der freien Wirtschaft? Was ist das richtige Ziel für mich und wie erreiche ich es? In diesem career:FORUM sollen Sie Antworten auf alle Fragen erhalten, die sich stellen, wenn man überlegt, ob eine Karriere in der Wissenschaft interessant ist. Es wird über Perspektiven und Voraussetzungen gesprochen, aber auch, wie die Realität im Wissenschaftsbetrieb aussieht. Der Referent will motivieren die gegebenen Chancen zu sehen und zeigt auf, wie sie sich nutzen lassen. Deshalb informiert er auch über die vielen Unterstützungsmöglichkeiten, die die Universität Siegen ihren Studierenden in diesem Bereich bietet.

Informationen zur Anmeldung:

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, gehen Sie bei Interesse einfach direkt zur Veranstaltung.

P-ISA: Reception for International PhD Students

Prof. Dr. Peter Haring Bolívar, Christine Müller, Dr. Daniel Müller, Dr. Nina Fenn

Time: Thu, 24 November 2016, 18.30-20 h Language: English
Location: PB I 001 Intended for: International PhD Students
Organisers: International Student Affairs, Welcome Center & House of Young Talents

Siegen is a welcoming place, and its university a welcoming institution as well – but sometimes it is necessary to spell this out and practise it proactively lest it be forgotten in the heat of all that research and teaching …

The reception for international PhD students is intended as an informal get-together across all faculties, departments, seminars, institutes and chairs, to help everyone, newly arrived or not, to enlarge their network at the university.

Professor Peter Haring Bolívar, the vice-rector for research and junior academics, will open the reception with a very short address. After that Christine Müller, the head of the International Student Affairs’ Department of the University, Dr. Daniel Müller, the head of the House of Young Talents, Dr. Nina Fenn, the head of the Welcome Center of the International Service of the university, as well as other colleagues dedicated to helping international researchers will be at hand.

Everyone is looking forward to answering questions and to making or renewing as many personal acquaintances from Afghanistan to Zimbabwe as is possible in one evening at Siegen – in between helpings from the buffet area.

Information for registration:

Please register via an informal email sent until November 20, 2016 to christine.mueller@zv.uni-siegen.de.

HYT04: Präsentieren

Dr. Nadine Hoffmann, Dr. Jan Söhlke

Zeit: Mo, 28. November 2016, 9-17 h Sprache: Deutsch
Ort: AR/NA/016 Zielgruppe: Promotionsinteressierte, Promovierende
Veranstalter: House of Young Talents

Präsentationen und Vorträge sind fester Bestandteil unserer Arbeitswelt und gehört zum Alltag einer wissenschaftlichen Tätigkeit. Je nach Persönlichkeit fällt es manchen Menschen leichter auf der Bühne zu stehen und Ergebnisse vorzustellen als anderen.

Zum einen werden wir uns der strategischen Herangehensweise an Vortragssituationen widmen: Wie bereite ich mich sinnvoll auf eine Tagung oder Konferenz vor? Vor welchem Publikum spreche ich und welche Erwartungen hat es? Wo liegen mögliche Stolpersteine?

Zum anderen vermittelt der Workshop Ihnen konkretes technisches Handwerkszeug (Vorbereitungstechniken, Kommunikationsmodelle, Wahrnehmung und Körpersprache). Anhand praktischer Übungen loten wir gemeinsam Ihre Stärken aus und geben Ihnen die Möglichkeit, sich in einem geschützten Rahmen auszuprobieren.

Informationen zur Anmeldung:

Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung per E-Mail an, formlos an die Adresse anmeldung-hyt@uni-siegen.de. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

HYT03: Schlüsselqualifikationen für Promovierende

3: Informationskompetenz

Dr. Daniel Müller, Melanie Müller, Beate Blecher-Quandel, Christian Piel

Zeit: Di, 29. November 2016, 16.15-17.45 h Sprache: Deutsch
Ort: AR/M/0116 Zielgruppe: Promotionsinteressierte, Promovierende
Veranstalter: House of Young Talents

Informationskompetenz ist eine wichtige Voraussetzung für erfolgreiche Wissenschaft. Alle Promovierenden haben sich im Studium Praktiken angeeignet, wie sie relevante Literatur ermitteln, bibliographisch aufnehmen, auf Papier oder elektronisch besorgen, bei Bedarf intensiv oder querlesen, exzerpieren, auswerten und schließlich vielleicht zitieren.

Der Forschungsstand bzw. Stand des Wissens bleibt jedoch vielfach unbefriedigend, und zwar in allen Fächern, auch wenn es große Unterschiede vor allem zwischen den MINT-Fächern und den übrigen gibt. Durch unsystematische Suche und Aufnahme wird oft viel Zeit investiert, ohne dass das ungute Gefühl verschwindet, dass „da draußen“ noch unbekannte hochgradig relevante Literatur versteckt ist. So wird die Literaturrecherche mitunter nicht abgeschlossen, sondern abgebrochen.

Die kurze Einführung möchte unabhängig von konkreten Literaturverwaltungstools (Citavi, EndNote, Zotero, Mendeley usw.) Tipps geben, wie Informationen auf dem fortgeschrittenen Niveau von Forschungsprojekten und für eine vielleicht längere Publikationskarriere systematisch und bestmöglich aufbereitet werden können. Kurz vorgestellt werden auch die Angebote der Universitätsbibliothek zu Suchstrategien (Beate Blecher-Quandel) und Citavi/Literaturverwaltung (Melanie Müller). Darüber hinaus geht es um Möglichkeiten der Patentrecherche (Patentscout Christian Piel im Referat Recht und Akademisches der Universitätsverwaltung).

Informationen zur Anmeldung:

Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung per E-Mail an, formlos an die Adresse anmeldung-hyt@uni-siegen.de. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

P-GBZLB1: Forschen in Deutschland – Bedingungen, Möglichkeiten, Perspektiven

Dr. Daniel Müller

Zeit: Mi, 30. November 2016, 10.30-12 h Sprache: Deutsch
Ort: AE/A/101-103 Zielgruppe: Promotionsinteressierte, Promovierende
Veranstalter: Geschäftsstelle Bildungsforschung im ZLB

In diesem interaktiven Vortrag im Rahmen des „Tages der Bildungsforschung“, veranstaltet von der Geschäftsstelle Bildungsforschung des Zentrums für Lehrerbildung, soll es um die Rahmenbedingungen und Aussichten wissenschaftlicher Karrieren in Deutschland gehen, mit besonderer Berücksichtigung der Bildungsforschung (Erziehungswissenschaft und andere Disziplinen wie Soziologie, Psychologie, Philosophie usw., die in der Bildungsforschung aktiv sind, sowie Fachdidaktiken).

Im Mittelpunkt stehen dabei die Perspektiven für eine Hochschulbeschäftigung während und nach der Promotion, aber auch mögliche Berufsperspektiven in anderen, insbesondere komplementären Feldern, auch eine zweigleisige Planung: Hochschule und Schule. Die Prinzipien des 2016 novellierten Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG) und andere Rahmenbedingungen werden dabei kurz erläutert, es besteht aber auch ausreichend Gelegenheit für Fragen und Diskussionen.

Informationen zur Anmeldung:

Die Anmeldung läuft ausschließlich über die Geschäftsstelle Bildungsforschung (Dr. Ina Biederbeck, Jennifer Patt). Informationen zum Anmeldeverfahren finden Sie unter folgendem Link:http://www.uni-siegen.de/zlb/bildungsforschung/tag-der-bildungsforschung/

VH- FraMeS/WCS/AV: Promotion – und dann?

Karriereperspektiven für Geistes-, Kultur- und SprachwissenschaftlerInnen außerhalb der Wissenschaft

Dr. Katja Happe, Dr. Edelgard Vacek

Zeit: Mi, 30. November 2016, 16-20 h Sprache: Deutsch
Ort: AR/X/104 Zielgruppe: Promotionsinteressierte, Promovierende
Veranstalter: Alumniverbund & Women Career Service (im Rahmen der Reihe studio:A – der Career Talk mit Alumni)

Der Alumniverbund und der Women Career Service haben für diese Talk-Runde Alumni eingeladen, die nach ihrer Promotion in einer der Geistes-, Kultur- oder Sprachwissenschaften ihren Weg außerhalb der Wissenschaft gefunden haben. Im Gespräch werden ihre Erfahrungen aus der Phase der wissenschaftlichen Qualifikation und ihre individuellen Entscheidungen sowie Perspektiven für eine berufliche Tätigkeit mit Promotion in Wirtschaft und Gesellschaft vorgestellt. Die TeilnehmerInnen sind herzlich eingeladen, sich aktiv in das Gespräch mit einzubringen.

Talk-Gäste: Alumni der Universität Siegen, tätig in verschiedenen Unternehmen/Organisationen, u. a. mit:

  • Dr. Katja Happe, Historikerin, Birke und Partner GmbH, Beraterin History Marketing
  • Dr. Edelgard Vacek, Sprach- und Kommunikationswissenschaftlerin, Roto Frank AG, Organisationsentwicklung

Informationen zur Anmeldung:

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, gehen Sie bei Interesse einfach direkt zur Veranstaltung. Weitere Informationen rechtzeitig unter www.alumni.uni-siegen.de.

HYT05: Introduction to the German Academic System

Dr. Nina Fenn, Dr. Daniel Müller

Time: Thu, 1 December 2016, 14.15-17.45 Language: English
Location: AR/NA/016 Intended for: Prospective and current PhD Researchers, Postdocs
Organiser: House of Young Talents & Welcome Center

Even for many German PhD students who have known it for years, the academic system of Germany can still be confusing. For foreigners coming to Germany from countries with a quite different system, an additional layer of complexity is added.

The workshop will give an overview covering the following topics:

  • the academic institutions (universities, universities of applied science, non-university research institutions etc.) in the Federal Republic of Germany
  • the main funding institutions (German Research Foundation, ministries, private foundations)
  • the legal basis for research in Germany, including PhD regulations, laws governing labour contracts, and rules of good scientific practice
  • typical career paths, status groups, and milestones in academic careers

After this overview, there will be ample time for questions and answers.

Information for registration:

Please register via an informal email sent to registration-hyt@uni-siegen.de. Applications will be considered on a first come, first serve basis.

HYT03: Schlüsselqualifikationen für Promovierende

4: Zeit- und Projektmanagement I

Dr. Daniel Müller, Dr. Jan Söhlke

Zeit: Di, 6. Dezember 2016, 16.15-17.45 h Sprache: Deutsch
Ort: AR/NA/016 Zielgruppe: Promotionsinteressierte, Promovierende
Veranstalter: House of Young Talents

Dies ist Teil 1 einer zweiteiligen Veranstaltung (Teil 2 eine Woche später am 13. Dezember). Es ist möglich, sich nur zu einem der beiden Teile anzumelden, da grundsätzlich abgeschlossene Einzelpunkte behandelt werden.

Viele Promovierende haben aufgrund anderer Verpflichtungen wenig Zeit für ihr Projekt. Außerdem aber verlieren viele Promovierende unnötig Zeit gerade auch dann, wenn sie an ihrer Dissertation arbeiten: indem sie nämlich nicht die Dinge tun, die dringend getan werden müssten, sondern andere. Systematisches Vorgehen macht Wissenschaft mit aus, trotzdem ist der Forschungsprozess selbst manchmal eher chaotisch.

Der Workshop zeigt konkrete Mechanismen auf, wie sich solche Abläufe drastisch verbessern lassen. Im Teil 1 liegt der Schwerpunkt auf Zeitmanagement-Tools, die dabei helfen sollen, anstehende Aufgaben und Termine innerhalb des zur Verfügung stehenden Zeitraums abzuarbeiten und dabei das Großprojekt „Dissertation“ vom Typ „wichtig, aber nicht dringend“ nicht aus den Augen zu verlieren.

Informationen zur Anmeldung:

Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung per E-Mail an, formlos an die Adresse anmeldung-hyt@uni-siegen.de. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

HYT06: Transparenz und Karriereperspektiven für JuniorprofessorInnen

Benjamin Schwarzer, Dr. Daniel Müller

Zeit: Do, 8. Dezember 2016, 15.15-16.45 h Sprache: Deutsch
Ort: AR/NA/016 Zielgruppe: Juniorprofessorinnen und -professoren
Veranstalter: Personaldezernat der Universitätsverwaltung & House of Young Talents

Die 2002 geschaffene Juniorprofessur hat sich seither neben der Habilitation als einer von mehreren möglichen Wegen zur Professur etabliert. An der Universität Siegen sind derzeit in der Regel ca. 25 Juniorprofessorinnen und Juniorprofessoren für jeweils sechs Jahre berufen.

In der Veranstaltung wollen das House of Young Talents und das Personaldezernat im Gespräch mit möglichst vielen Juniorprofessorinnen und Juniorprofessoren erfahren, welcher Unterstützungsbedarf besteht. Die Hochschule möchte durch Weiterbildungs-, Coaching- und Mentoring-Angebote diesen Personenkreis gezielt in der Berufbarkeit stärken (z. B. Seminar „Rechte und Pflichten des Hochschullehrers“ des Deutschen Hochschulverbandes DHV; Unterstützung bei Forschungsanträgen).

Es sollen aber auch strukturelle Überlegungen (Ziel- und Leistungsvereinbarungen, Zwischenevaluation, Tenure-Track-Modelle) angestellt und hierbei die Interessen der betreffenden Kolleginnen und Kollegen nach Möglichkeit berücksichtigt werden. Zu diesem Zweck möchten Benjamin Schwarzer als Leiter des Personaldezernats der Universität und Dr. Daniel Müller als Leiter des HYT die Juniorprofessorinnen und -professoren einladen, im offenen Gespräch ihre Interessen zu diskutieren und mitzuteilen.

Informationen zur Anmeldung:

Die Veranstaltung richtet sich ausschließlich an Juniorprofessorinnen und Juniorprofessoren der Universität Siegen. Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung per E-Mail an, formlos an die Adresse anmeldung-hyt@uni-siegen.de.

WCS1.1: Karriereentwicklung durch Forschungsförderung

Workshop + Coaching

Dr. Beate Scholz

Zeit: Do, 8. Dezember 2016 und Fr, 9. Dezember 2016, 10-17 h (1. Tag Workshop, 2. Tag individuelle Coaching-Termine) Sprache: Deutsch
Ort: AR-UB 032 Zielgruppe: Doktorandinnen, Postdoktorandinnen, Juniorprofessorinnen
Veranstalter: Women Career Service

Im deutschen und europäischen Wissenschaftssystem gewinnen eingeworbene Drittmittel eine immer größere Bedeutung – auch für die individuelle Karriereentwicklung. Dieser zweitägige Workshop zielt auf die individualisierte Vermittlung von aktuellen Informationen und Orientierungswissen über das deutsche und europäische Wissenschaftssystem sowie über Fördermöglichkeiten und Beschäftigungsangebote zur Entwicklung einer wissenschaftlichen Karriere ab. Die Teilnehmerinnen erhalten zusätzlich die Möglichkeit zu einem vertiefenden Einzelcoaching-Gespräch am zweiten Veranstaltungstag.

Informationen zur Anmeldung:

Rückfragen und verbindliche Anmeldungen per E-Mail an die Adresse wcs.gleichstellung@uni-siegen.de

HYT03: Schlüsselqualifikationen für Promovierende

5: Zeit- und Projektmanagement II

Dr. Jan Söhlke, Dr. Daniel Müller

Zeit: Di, 13. Dezember 2016, 16.15-17.45 h Sprache: Deutsch
Ort: AR/NA/016 Zielgruppe: Promotionsinteressierte, Promovierende
Veranstalter: House of Young Talents

Dies ist Teil 2 einer zweiteiligen Veranstaltung (Teil 1 eine Woche zuvor am 6. Dezember). Es ist möglich, sich nur zu einem der beiden Teile anzumelden, da grundsätzlich abgeschlossene Einzelpunkte behandelt werden.

Im Workshop lernen Sie die Grundzüge und wichtigsten Methoden des Projektmanagements, die Sie in Ihrem wissenschaftlichen Alltag anwenden können. Der Projektmanager als zentrale Schlüsselperson hat die Aufgabe das Projekt erfolgreich zu Ende zu bringen und dabei den zeitlichen (Projektdauer und Meilensteine), finanziellen (Controlling) und inhaltlichen (Qualität und Ergebnisse) Rahmen einzuhalten.

Auch in wissenschaftlichen Projekten wird Projektmanagement immer wichtiger, gerade wenn sie ein größeres finanzielles Volumen haben. Dieses Seminar richtet sich also an (zukünftige) Wissenschaftler ohne Projektmanagementerfahrung, die aber in wissenschaftlichen Projekten auch die Aufgaben eines Projektmanagers erfüllen. Sie erhalten eine kurze und kompakte Einführung in die Grundlagen des Projektmanagements.

Informationen zur Anmeldung:

Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung per E-Mail an, formlos an die Adresse anmeldung-hyt@uni-siegen.de. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

HYT07: Skills for PhD Students

1: Information and Reference Management

Dr. Daniel Müller, Dr. Nadine Hoffmann

Time: Mi, 14. Dezember 2016, 16.15-17.45 h Language: English
Location: AR/M/0116 Intended for: Prospective and current PhD Researchers
Organiser: House of Young Talents

Information literacy is an important precondition for successful academic work. In the course of their studies, all PhD students have developed a way of finding, processing, downloading, reading, excerpting, analysing and finally referencing or quoting papers and other literature.

Nonetheless, the literature review or state of the art is often not satisfactory, and this applies to all subjects, although there are of course significant differences between disciplines, especially between the STEM subjects and others. By searching and storing in an unsystematic way, much time is wasted while the nagging feeling often persists that “out there” highly relevant literature is lurking but has not been found. Often the literature review is not really completed, but peters out.

The short workshop wants to give practical advice on how bibliographical and other information as well as full texts can be retrieved and stored optimally and systematically on the advanced level of a PhD project, especially with a longer career of publications in mind.

During and after this advice, there will be ample time for questions and answers.

Information for registration:

Please register via an informal email sent to registration-hyt@uni-siegen.de. Applications will be considered on a first come, first serve basis.

VH-KoSi3.1: Feedback und Evaluation

Jun.-Prof. Dr. Robert Kordts-Freudinger

Zeit: Do, 15. und Fr, 16. Dezember 2016, 9-17 h Sprache: Deutsch
Ort: WS/A/301 Zielgruppe: Promovierende und Postdocs in der Lehre
Veranstalter: Kompetenzzentrum der Universität Siegen (KoSi)

Gebräuchlich ist der Begriff Evaluation in der Hochschullehre für schriftliche (oft: quantitative und/oder standardisierte) Bewertungen in Fragebogenform. Die unstandardisierte oft mündliche Form des Feedbacks (z. B. durch Studierende nach der Lehrveranstaltung oder durch Dozenten an Studierende) ist allerdings mindestens genauso wichtig für die Verbesserung der Lehrqualität. In diesem Seminar werden verschiedene Formen von Evaluation und Feedback diskutiert. Ziel ist sowohl die Vermittlung grundlegenden Wissens über die Lehrveranstaltungsevaluation und deren Ziele und Instrumente als auch der Umgang mit direktem Feedback. Regelmäßiger Einsatz evaluativer Elemente bedeutet in jedem Fall eine systematische und planvolle Reflexion der eigenen Lehrtätigkeit und damit ein praktisches Stück Qualitätssicherung.

Informationen zur Anmeldung:

Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung per E-Mail an, formlos an die Adresse hochschuldidaktik@kosi.uni-siegen.de. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

HYT03: Schlüsselqualifikationen für Promovierende

6: Forschungsanträge schreiben (Einführung)

Dr. Daniel Müller, Dr. Susanne Pütz

Zeit: Di, 10. Januar 2017, 16.15-17.45 h Sprache: Deutsch
Ort: AR/M/0116 Zielgruppe: Promovierende und Postdocs
Veranstalter: House of Young Talents & Referat Forschungsförderung

Die Veranstaltung soll einen Einstieg in die Thematik Forschungsanträge ermöglichen. Im Promotionsprozess werden vielfach Anträge geschrieben: der Antrag auf Zulassung, ein Exposé für die Betreuung, oft werden auch Stipendien beantragt. Von wachsender Bedeutung für die Hochschulen sind aber, weitergehend, Anträge auf Drittmittel. Promovierende können solche Anträge in aller Regel nicht selbst stellen, wohl aber zusammen mit Antragsberechtigten (meist Professor oder Professorin) einen Antrag erarbeiten. Für bereits Promovierte bietet sich darüber hinaus z. B. bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) der so genannte Erstantrag an. Sowohl bei der DFG als auch bei anderen Geldgebern (meist Stiftungen, so VW- oder Thyssen-Stiftung) ist es dabei auch möglich, die eigene Stelle zu beantragen, d. h. bei Erfolg des Antrags wird für die Bewilligungsfrist eine entsprechende Stelle an der Universität Siegen geschaffen. Bei jedem Antrag ist es zunächst wichtig, die einzelnen Förderlinien, Ausschreibungen oder Schwerpunktprogram¬me zu kennen. Weiter gilt es, die beantragten Kosten den Vorschriften entsprechend und überzeugend zu berechnen, sowohl für Personal als auch für etwaige Geräte, Software und Reisekosten.

Für Fragen steht mit Dr. Susanne Pütz (Referentin DFG und Stiftungen) vom Referat Forschungsförderung eine kompetente Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Informationen zur Anmeldung:

Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung per E-Mail an, formlos an die Adresse anmeldung-hyt@uni-siegen.de. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

HYT08: Schreibwerkstatt

Keine Angst vor dem leeren Blatt

Dr. Lena Decker, Dr. Daniel Müller

Zeit: Do, 12. Januar 2017, 10-17 h</</td> Sprache: Deutsch
Ort: AR/NA/016 Zielgruppe: Promotionsinteressierte, Promovierende
Veranstalter: House of Young Talents

Das Schreiben wissenschaftlicher Texte ist eine komplexe Tätigkeit. In dieser Schreibwerkstatt erhalten Promovierende der Universität Siegen die Möglichkeit, sich mit Fragen und Problemen des wissenschaftlichen Schreibens auseinanderzusetzen.

Sie lernen mit Hilfe gezielter Übungen, schreibend erfolgreich an wissenschaftlichen Diskursen zu partizipieren, d. h. wissenschaftlich angemessen und leserorientiert zu formulieren. Eine wichtige Rolle spielen hierbei die sogenannten „wissenschaftlichen Textprozeduren“, die im Zentrum der Schreibwerkstatt stehen sollen.

Weitere Übungen befassen sich mit der Rolle der Gliederung und der logischen Verknüpfung von Argumentationslinien im Schreibprozess.

Darüber hinaus wird auch thematisiert, wie Forschungsliteratur recherchiert und ausgewertet werden kann und welche Regeln des wissenschaftlichen Zitierens beim Verfassen eines wissenschaftlichen Textes zu beachten sind.

Informationen zur Anmeldung:

Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung per E-Mail an, formlos an die Adresse anmeldung-hyt@uni-siegen.de. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

VH-CS1: Kreative Methoden der Karrieregestaltung

Marcellus Menke

Zeit: Fr, 13. Januar 2017, 10-13 h Sprache: Deutsch
Ort: H-C 3310 Zielgruppe: Studierende, Promotionsinteressierte
Veranstalter: Career Service der Universität Siegen

Eigene Kompetenzen und Stärken bleiben unentdeckt und ungenutzt, wenn man sich nicht Zeit nimmt anzuschauen, was man alles kann. Kreative Techniken aus der Managementberatung ermöglichen Neues zu sehen. Farben, Karten, Fotos und viele andere Materialien helfen, bei der Gestaltung des eigenen Lebenswegs aus gewohnten Bahnen auszubrechen. In dem Workshop erarbeiten die Teilnehmer in Kleingruppen ihre eigenen Fähigkeiten und Talente. Sie lernen kreative Techniken einzusetzen und für sich zu nutzen.

Informationen zur Anmeldung:

Die Veranstaltung wird in diesem Semester zweimal angeboten (der weitere Termin ist der 27. Januar nachmittags). Es kann jeweils nur ein Termin besucht werden. Die verbindliche Anmeldung erfolgt über das LSF der Universität Siegen: 9CS456110V

HYT09: Fördermöglichkeiten für Lebensunterhalt, Reise- und Publikationskosten

WHO

Zeit: 13. Januar 2017, 14.15-16.45 h Sprache: Deutsch
Ort: AE-A 103 Zielgruppe: Promotionsinteressierte, Promovierende
Veranstalter: DFG-Graduiertenkolleg 1769 Locating Media & House of Young Talents

Dieser Workshop soll kurz und interaktiv Möglichkeiten aufzeigen, Fördermittel für die eigene Dissertation (Lebenshaltungskosten = Vollstipendium) wie auch für Forschungsaufenthalte, Tagungsreisen, Satz- und Druckkosten zu beantragen.

Vorgestellt werden zunächst kurz die Beschäftigungsregeln im deutschen Hochschulsystem (mit Schwerpunkt auf dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz). Dann geht es um Stipendien, sowohl an der Universität Siegen als auch allgemein (über die Begabtenförderungswerke „Stipendium plus“ und weitere Förderer). Hierbei werden auch einschlägige Suchmaschinen vorgestellt.

Abschließend werden Möglichkeiten der zusätzlichen Übernahme von Sachkosten für Forschungs- oder Tagungsreisen, die Veranstaltung eigener Tagungen oder die Einladung von Gästen sowie für Publikationen besprochen.

Es besteht ausreichend Gelegenheit für konkrete Fragen.

Informationen zur Anmeldung:

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für Kollegiatinnen und Kollegiaten des Graduiertenkollegs „Locating Media“ grundsätzlich verpflichtend. Es stehen weitere Plätze für Externe zur Verfügung, für die Sie sich bitte per E-Mail anmelden, formlos an die Adresse anmeldung-hyt@uni-siegen.de. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

E02: Erfolgreiche Wissenschaftler sind Netzwerker

Katja Wolter (Steinbeis-Institut Berlin)

Zeit: Mo, 16. Januar 2017, 9-17 h Sprache: Deutsch
Ort: AR/M/0116 Zielgruppe: Promovierende, Postdocs
Veranstalter: House of Young Talents

Erfolgreiche Wissenschaftler arbeiten kooperativ. Das setzt voraus, dass sie fähig sind, Netzwerke aufzubauen und zu pflegen. Was ist dran an der Forderung nach guter Vernetzung, welche Bedeutung haben Netzwerke und was tut man, wenn man „netzwerkt“? Im Workshop werden individuelle Netzwerke visualisiert und auf ihren Nutzen hin überprüft. Dabei liegt der Fokus zunächst auf Ressourcen, über die Sie bereits verfügen. Andererseits gilt es auch, Lücken aufzudecken, Strategien zu deren Schließung zu erarbeiten und Wege zu finden, wie Sie Ihre Netzwerke und Kontakte gestalten können. Schließlich geht es darum, individuelle Hindernisse zu überwinden und einen Modus des Netzwerkens zu finden, der zur eigenen Person passt.

Wichtiges Handwerkzeug für das Netzwerken sind Kenntnisse über die Werbung in eigener Sache. Grundlage ist zum einen die sichere Kenntnis der eigenen Fähigkeiten und Stärken. Zum anderen sind Ideen und Strategien gefragt, um diese Kompetenzen überzeugend präsentieren zu können. Folgende Schwerpunkte werden behandelt und in Gruppenarbeit reflektiert und ergänzt:

  • Grundlagen zur Bildung eines Netzwerkes
  • Sensibilisierung für wissenschaftliche Netzwerke und deren Nutzen
  • Analyse der eigenen Netzwerkfähigkeit
  • Verbinden von Karrierezielen und Netzwerk
  • Ableiten von weiteren Schritten

Informationen zur Anmeldung:

Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung per E-Mail an, formlos an die Adresse anmeldung-hyt@uni-siegen.de. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt

>HYT03: Schlüsselqualifikationen für Promovierende

7: Disputationstraining

Dr. Daniel Müller, Dr. Nadine Hoffmann, Dr. Jan Söhlke

Zeit: Di, 17. Januar 2017, 16.15-17.45 h Sprache: Deutsch
Ort: AR/M/0116 Zielgruppe: Promovierende
Veranstalter: House of Young Talents

Die Dissertation als eigene schriftliche Forschungsleistung, als Monographie oder auch kumulativ in Aufsätzen für Zeitschriften publiziert, ist der Kern der Promotion. Aber die abschließende mündliche Prüfung als Disputation (nur selten als Rigorosum), bei der die Arbeit in einem oft hochschulöffentlichen Teil vorgestellt und dann (oft im kleineren Kreis) „verteidigt“ wird, ist nicht ohne Bedeutung und für manche Promovierende eine nicht zu unterschätzende psychologische Last.

Das hier gewählte Format bietet in einem Rollenspiel die Möglichkeit, sich einer fiktiven Promotionskommission zu stellen: zunächst kurz die eigene Dissertation vorzustellen und dann auf die mehr oder minder grundsätzlichen Fragen und Kritikpunkte zu antworten. Auf Wunsch kann das Rollenspiel auch aufgezeichnet werden, um nachher die Evaluation zu erleichtern.

Je nach Andrang für das Rollenspiel werden eingangs kurz Tipps zur optimalen Vorbereitung auf die mündliche Prüfung gegeben.

Eine Teilnahme an der Veranstaltung ist auch in einem frühen Promotionsstadium durchaus sinnvoll und natürlich auch ohne Teilnahme an dem Rollenspiel möglich.

Informationen zur Anmeldung:

Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung per E-Mail an, formlos an die Adresse anmeldung-hyt@uni-siegen.de. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

HYT07: Skills for PhD Students

2: Rules of Good Scientific Practice

Dr. Daniel Müller, Dr. Nadine Hoffmann, Dr. Jan Söhlke

Time: Mi, 18 January 2017, 16.15-17.45 h Language: English
Location: AR/M/0116 Intended for: Prospective and current PhD Researchers
Organiser: House of Young Talents

Compliance with the rules of good scientific practice is increasingly important. The growing scrutiny of academic misconduct and the grave consequences (retraction of publications, loss of academic titles, positions and eligibility to apply for funding) are tendencies that cannot be ignored.

All students and junior researchers therefore ought to acquaint themselves with the forms of academic misconduct, so as to protect themselves against even the semblance of it.

But what are the rules of good scientific practice? The two most common forms of misconduct are plagiarism and falsification (or outright invention) of data.

The workshop will cover the most common forms of misconduct, referring to the relevant guidelines e. g. by the German Research Foundation (Deutsche Forschungs-gemeinschaft DFG), and give advice on how to avoid unintentionally committing them.

During and after this advice, there will be ample time for questions and answers.

Information for registration:

Please register via an informal email sent to registration-hyt@uni-siegen.de. Applications will be considered on a first come, first serve basis.

HYT10: Karriere und Karriereportfolio für Postdocs

Dr. Daniel Müller, Dr. Nadine Hoffmann, Dr. Jan Söhlke

Zeit: 19. Januar 2017, 14.15-17.45 h Sprache: Deutsch
Ort: AR/NA/016 Zielgruppe: Promovierende, Postdocs
Veranstalter: House of Young Talents

Die Promotion hat der Promovierende nicht allein in der Hand, aber er hat großen Einfluss auf den Erfolg. Bei Professuren oder anderen wissenschaftlichen Dauerstellen sinkt dieser Einfluss. Wer nach der Promotion als wissenschaftlich Beschäftigter ohne Dauerstelle an der Universität bleibt (oder auch nun erst an die Universität wechselt), geht somit ein gehöriges Risiko ein. Jährlich knapp 20.000 Promotionen deutschlandweit (ohne Medizin) stehen jährlich nur gut 1.000 Dauerstellen (davon knapp 700 Professuren) gegenüber, die neu besetzt werden. Wenn also jährlich ein Viertel der Promovierten sich zur Hochschulkarriere entschließt, ergäbe sich ein Verhältnis von 5:1, mit entsprechendem Rückstau. Zwischen den Fächern gibt es natürlich enorme Unterschiede.

Vor diesem Hintergrund sind alle Postdocs gefordert, zweigleisig zu fahren. Auf der einen Seite gilt es das eigene Karriereportfolio so abzurunden, dass die Chancen auf eine nachhaltige Karriere gesteigert werden. Im Workshop wird ein Einstieg in einen solchen Portfolio-Zugang geboten. Auf der anderen Seite gilt es, einen „Plan B“ zu entwickeln, eine „Exit-Strategie“. Im wissenschaftsunterstützenden Bereich, im übrigen öffentlichen Dienst, in Stiftungen und ähnlichen Einrichtungen sowie in der Wirtschaft besteht großer Bedarf an hochqualifiziertem, auch promoviertem Personal. Wer hier frühzeitig ein Alternative entwickelt, fühlt sich auch in Bezug auf die Hochschulkarriere sicherer und weniger prekär. Im Workshop wird ein Einstieg in einen solchen Szenario-Zugang geboten.

Die Veranstaltung ist auch für Promovierende geeignet und geöffnet.

Informationen zur Anmeldung:

Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung per E-Mail an, formlos an die Adresse anmeldung-hyt@uni-siegen.de. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

HYT03: Schlüsselqualifikationen für Promovierende

8: Publikationskompetenz

Dr. Daniel Müller, Dr. Nikola Korb, Kordula Lindner-Jarchow

Zeit: Di, 24. Januar 2017, 16.15-17.45 h Sprache: Deutsch
Ort: AR/M/0116 Zielgruppe: Promotionsinteressierte, Promovierende
Veranstalter: House of Young Talents

Wie heißt es so drastisch: Publish or perish!, „Publiziere oder vergehe!“ Publikationen sind nicht alles, aber ohne Publikationen ist alles nichts. Derzeit ist das wissenschaftliche Publizieren einem rasanten Wandel unterworfen: Im Kommen sind die kumulative Dissertation, das elektronische Publizieren und zumal Open Access sowie Online-Repositorien.

Gleichzeitig ist der Wandel jedoch sehr ungleichmäßig. In den klassischen Geisteswissenschaften sind Einzelautorschaft und gedruckte Monographie die Regel, werden Sammelbände veröffentlicht, gekauft und gelesen. In vielen MINT-Fächern wird fast nur in Teams publiziert, es zählen nur peer-reviewte Beiträge, idealerweise in Journals mit hohem „Impact“-Faktor, und der aus bibliometrischen (Publikations-)

Daten abgeleitete „Hirsch-Index“ bildet geradezu die zentrale Kenngröße für die wissenschaftliche Lebensleistung von Personen. Der Workshop möchte die Grundformen des Publizierens fächerkulturenspezifisch vorstellen, und dann weitergehenden Informationsbedarf für einen Folge-Workshop im Sommersemester ausloten.

Kurz vorgestellt werden auch die Angebote der Universitätsbibliothek zur Publikationskompetenz (Fachreferentin Dr. Nikola Korb) und die Möglichkeiten des wissenschaftlichen Publizierens im der UB angegliederten Siegener Universitätsverlag universi (Kordula Lindner-Jarchow).

Es besteht ausreichend Gelegenheit für konkrete Fragen.

Informationen zur Anmeldung:

Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung per E-Mail an, formlos an die Adresse anmeldung-hyt@uni-siegen.de. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

HYT07: Skills for PhD Students

3: Introduction to Grant Proposal Writing

Dr. Daniel Müller, Dr. Nadine Hoffmann, Dr. Jan Söhlke

Time: Wed, 25 January 2017, 16.15-17.45 h Language: English
Location: AR/M/0116 Intended for: Prospective and current PhD Researchers
Organiser: House of Young Talents

Increasingly, research is funded by “third parties”, on a strictly temporary basis as projects, on the basis of specific grant proposals evaluated through peer review.

The workshop is intended as a first introduction to the writing of grant proposals.

  • What are the main funding institutions?
  • What are the main grant lines/types of funding?
  • What are the legal and tactical options for junior academics with/without PhD?
  • How is a grant proposal structured and prepared?

There will be a number of exercises and additional handouts.

There will be sufficient time for questions and answers.

Information for registration:

Please register via an informal email sent to registration-hyt@uni-siegen.de. Applications will be considered on a first come, first serve basis.

VH-CS2: Kreative Methoden der Karrieregestaltung

Marcellus Menke

Zeit: Fr, 27. Januar 2017, 14-17 h Sprache: Deutsch
Ort: H-C 7362 Zielgruppe: Studierende, Promotionsinteressierte
Veranstalter: Career Service der Universität Siegen

Eigene Kompetenzen und Stärken bleiben unentdeckt und ungenutzt, wenn man sich nicht Zeit nimmt anzuschauen, was man alles kann. Kreative Techniken aus der Managementberatung ermöglichen Neues zu sehen. Farben, Karten, Fotos und viele andere Materialien helfen, bei der Gestaltung des eigenen Lebenswegs aus gewohnten Bahnen auszubrechen. In dem Workshop erarbeiten die Teilnehmer in Kleingruppen ihre eigenen Fähigkeiten und Talente. Sie lernen kreative Techniken einzusetzen und für sich zu nutzen.

Informationen zur Anmeldung:

Die Veranstaltung wird in diesem Semester zweimal angeboten (der weitere Termin ist der 13. Januar vormittags). Es kann jeweils nur ein Termin besucht werden. Die verbindliche Anmeldung erfolgt über das LSF der Universität Siegen: 9CS456111V

HYT03: Schlüsselqualifikationen für Promovierende

9: Urheberrecht und Forschungsdatenschutz

Prof. Dr. Nadine Klass, Dr. Daniel Müller

Zeit: Di, 31. Januar 2017, 16.15-17.45 h Sprache: Deutsch
Ort: AR/M/0116 Zielgruppe: Promotionsinteressierte, Promovierende
Veranstalter: House of Young Talents

Auch wenn es zuletzt um Politikerdissertationen ruhiger geworden ist, haben die Plagiatsskandale der vergangenen Jahre das Bewusstsein für die Wichtigkeit des korrekten Umgangs mit fremden Werken und Erkenntnissen in wissenschaftlichen Werken doch gestärkt, zugleich aber auch unbegründete Ängste ausgelöst.

Im Workshop sollen kurz die Grundprinzipien des Urheberrechts erläutert und Hinweise gegeben werden, wie sich Wissenschaftsplagiate vermeiden lassen. Dazu werden auch kurze Übungen angeboten.

In einem zweiten kurzen Abschnitt wird dann der Umgang mit personenbezogenen Daten und der Kontext der Persönlichkeitsrechte angesprochen.

Mit Prof. Dr. Nadine Klass (Professur für Bürgerliches Recht und Wirtschaftsrecht, insbesondere Immaterialgüterrecht sowie Medienrecht in der Fakultät III) steht eine ausgewiesene Medienrechtsexpertin zur Beantwortung von Fragen, für die in jedem Fall ausreichend Zeit bleibt, zur Verfügung.

Informationen zur Anmeldung:

Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung per E-Mail an, formlos an die Adresse anmeldung-hyt@uni-siegen.de. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

HYT11: Publishing in English

Academic Writing

Dr. Daniel Müller

Time: Wed, 1 February 2017, 10-17 h Language: English
Location: AR/M/0116 Intended for: Prospective and current PhD Researchers, postdoctoral researchers
Organiser: House of Young Talents

This workshop is directed at junior researchers with English as a second language who have a reasonably good command of that language and want to publish in English. This is not an English course, like those offered by the KoSi (see e. g. on p. 4 of this brochure), and there are consequently no tests or evaluations.

The main focus will be on structure and argumentative order/logic. An academic text contains an argument; academic authors want to argue for something, their research results, that is either new or even controversial. They have to convince the scientific community, pre-empting counter-arguments by their invisible readers.

Tools for doing so, often taught to students in American and British universities, are so-called skeleton writing and paragraph writing, which will be practised.

Some of the exercises used for the purpose of getting structure and order into academic texts are also useful for overcoming writer’s block; for actually starting to write. Participants will be encouraged to write during parts of the session.

If there is enough time, exercises on references/quotations will be included; else they will be handed out with sample solutions for self-learning if of interest.

Information for registration:

Please register via an informal email sent to registration-hyt@uni-siegen.de. Applications will be considered on a first come, first serve basis.

VH-KoSi4: Produktiv zum fertigen Forschungstext

Schreibwerkstatt

Gabriela Ruhmann

Zeit: Di, 7. Februar 2017, 9-17 h Sprache: Deutsch
Ort: WS/A/301 Zielgruppe: Promotionsinteressierte, Promovierende
Veranstalter: Kompetenzzentrum der Universität Siegen (KoSi)

Die Schreibwerkstatt (I) ist Teil eines Kurskonzeptes, welches aus drei aufeinander aufbauenden Veranstaltungen besteht.

In der Schreibwerkstatt (I) und in der Textwerkstatt (II) können Sie als Forschende/r Ihre Strategien der Textproduktion ermitteln, überdenken und optimieren – von der Präzisierung der Fragestellung bis zum letzten Formulierungsschliff. Aufbauend auf dieser reflektierten Schreiberfahrung bietet Ihnen die Lehrwerkstatt (III) die Möglichkeit zu erkunden, wie Sie Studierenden das Handwerk des wissenschaftlichen Schreibens effizient nahebringen können.

Informationen zur Anmeldung:

Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung per E-Mail an, formlos an die Adresse hochschuldidaktik@kosi.uni-siegen.de. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

HYT12: Nachwuchstag an der Uni Siegen

House of Young Talents und Partner

Zeit: Di, 14. Februar 2017, 13-19 h Sprache: Deutsch/Englisch
Ort: AR-UB 032 Zielgruppe: Promotionsinteressierte, Promovierende, Postdocs,
Juniorprofessorinnen und -professoren
Veranstalter: House of Young Talents und Partnereinrichtungen

Am 14. Februar 2017, 13-19.30 h findet im alten Senatssaal (AR-UB 032) der erste, vom House of Young Talents organisierte Nachwuchstag an der Universität Siegen statt. Die Veranstaltung widmet sich Ansätzen, die die Perspektiven des wissenschaftlichen Nachwuchses für Karrieren innerhalb und außerhalb der Universitäten sinnvoll verbessern.

Zu diesem Termin (Dienstag unmittelbar nach Ende der Vorlesungszeit) ist der gesamte wissenschaftliche Nachwuchs der Universität Siegen herzlich eingeladen. Die Veranstaltung verbindet einen Vortrag mit Workshops und einem Get-Together über alle Fakultäten und Fächer hinweg. Für Catering ist ebenfalls gesorgt.

Achtung, der Veranstaltungsort hat sich geändert, der Nachwuchstag findet im alten Senatssaal (AR-UB 032) statt!

Weitere Informationen und Anmeldung:

Nähere Informationen zu Anmeldung, Ablauf, Workshops und Anfahrt finden Sie hier.

P-GBZLB2: Forschungsdesign für Promovierende

Dr. Ina Biederbeck, Dr. Daniel Müller

Zeit: Do, 16. Februar 2017, 10-18 h Sprache: Deutsch
Ort: AR/NA/016 Zielgruppe: Promotionsinteressierte, Promovierende
Veranstalter: Geschäftsstelle Bildungsforschung im ZLB & House of Young Talents

Die Ausarbeitung eines kohärenten Forschungsdesigns ist das zentrale Moment einer professionellen Steuerung von Forschungsprozessen. Im Design werden nicht nur Forschungsfrage und -ziele klar formuliert, sondern es wird auch das Forschungsinteresse begründet. Weiterhin enthält das Forschungsdesign Angaben zur methodischen Anlage und Vorgehensweise der Untersuchung. Je nach Forschungslogik lässt sich ein Forschungsdesign einem quantitativen, qualitativen oder Mixed-Methods-Paradigma zuordnen und orientiert sich dabei an den damit einhergehenden Forschungsregeln. Die Entscheidung, welches Forschungsdesign zu wählen ist, ist dabei abhängig von den Anforderungen des zu lösenden Forschungsproblems, forschungsethischen Fragen sowie den zur Verfügung stehenden Ressourcen.

Im Rahmen der Veranstaltung sollen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern nicht nur die Relevanz eines stimmigen Forschungsdesigns aufgezeigt und seine wesentlichen Bestandteile präsentiert werden, sondern es soll auch ein Überblick über gängige quantitativ- wie auch qualitativ-empirische Methoden zur Datenerhebung und -auswertung gegeben werden. In Übungsphasen haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zudem die Möglichkeit, ihr eigenes Forschungsvorhaben vor dem Hintergrund der behandelten Themen zu reflektieren.

Informationen zur Anmeldung:

Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung per E-Mail an, formlos an die Adresse anmeldung-hyt@uni-siegen.de. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

VH-KoSi5.1: Improvisationstheater in der Lehre

Daniel Al-Kabbani (Paderborn)

Zeit: Do, 23. und Fr, 24 März 2017, 10-18 h Sprache: Deutsch
Ort: WS/A/301 Zielgruppe: Promovierende und Postdocs in der Lehre
Veranstalter: Kompetenzzentrum der Universität Siegen (KoSi)

Improvisationstheater bietet u.a. die Möglichkeit, die eigenen gewohnten Verhaltensmuster aufzubrechen, zu reflektieren und sich in völlig neuen Rollen auszuprobieren. Man kann seine Grenzen erkunden, sein Verhaltensrepertoire erweitern – und am Ende gezielt auswählen, was man davon mit in den eigenen Lehr- oder Arbeitsalltag integrieren möchte. Im Gegensatz zum klassischen Theater, bei dem die Handlung vorgegeben ist, erinnert dies an Arbeitsgruppen, Projektteams oder Lehrveranstaltungen: Am besten gelingt die Arbeit dann, wenn alle Beteiligten aufeinander achten und gemeinsam auf eine gute Lösung hinarbeiten.

Informationen zur Anmeldung:

Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung per E-Mail an, formlos an die Adresse hochschuldidaktik@kosi.uni-siegen.de. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt