..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Wollen Sie regelmäßig aktuelle Informationen erhalten?

Dann tragen Sie sich auf unserem Newsletter ein.

Erasmus+ und Brexit

Großbritannien bleibt bis 2020 im Erasmus+-Programm

Die britische Nationalagentur für das Erasmus+-Programm der Europäischen Union, der British Council, bekräftigt die Absicht, bis einschließlich 2020 an Erasmus+ teilzunehmen. Somit können weiterhin Auslandsaufenthalte von Studierenden, Lehrenden und Mitarbeiterinnen aus Technik und Verwaltung in Großbritannien stattfinden.

Das offizielle Statement können Sie hier nachlesen.

 

Update 31.1.2018 (https://eu.daad.de/news/de/61015-teilnahme-grossbritanniens-an-erasmus-bis-ende-0-0-moeglich/):

"Die britische Nationale Agentur für Erasmus+ hat Informationen zur zukünftigen Teilnahme Großbritanniens an Erasmus+ veröffentlicht. Demnach solle die vollumfängliche Programmteilnahme bis zum Auslaufen der jetzigen Programmgeneration Erasmus+ bis Ende 2020 ermöglicht werden.

Am 29. März 2017 hat die britische Regierung das Verfahren für den Austritt aus der Europäischen Union formal in Gang gesetzt. Wie bereits berichtet verbleibt Großbritannien im Jahr 2018 vollumfänglich im Erasmus+ Programm.

Finanzierungsgarantie für beteiligte Organisationen

In Abstimmung mit den britischen Behörden kann die britische NA für Erasmus+ jetzt vermelden, dass bei allen Beteiligten die Zielsetzung bestehe, Großbritannien bis zum Ende der aktuellen Programmgeneration 2020 die Teilnahme am Erasmus+ Programm zu ermöglichen. Die Regierung Großbritanniens sei bereit, hierfür finanzielle Garantien für beteiligte Einrichtungen und Organisationen zuzusichern.
Unter dem Vorbehalt gültiger Austrittsverhandlungen ist die EU Kommission bereit, die vollumfängliche Teilnahme Großbritannien bis Ende 2020 zu ermöglichen."