..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Finanzierung

Finanzierung

Bargeld und Bankkonto

Deutschland ist Teil der Eurozone, in der europäische Länder den Euro als gemeinsame Währung nutzen. Informieren Sie sich bei Ihrer Bank über Wechselkurs, internationale Überweisungen, Nutzung und Gebühren von Geldautomaten im Ausland und den dafür notwendigen vierstelligen PIN.

Besorgen Sie ausreichend Bargeld in Euro für alltägliche Ausgaben in den ersten Tagen nach Ankunft in Deutschland (Nahverkehr, Lebensmittel, kleinere Anschaffungen, ggf. erste Miete und Kaution).

Wir empfehlen internationalen Studierenden, die sich länger als ein paar Wochen in Siegen aufhalten, ein Bankkonto in Deutschland zu eröffnen. Auch für einen Nebenjob benötigen Sie ein deutsches Bankkonto. Oft bieten Banken kostenlose Girokonten für Studierende unter 30 Jahren an.

  

Kosten und Ausgaben

Die Planung der Lebenshaltungskosten ist ein wichtiger Bestandteil der Vorbereitung Ihres Studiums in Siegen. Oft müssen Sie bei der Beantragung eines Visums bereits vor der Einschreibung ausreichende finanzielle Mittel für die Dauer des Studiums nachweisen.

Lebenshaltungskosten

Die Lebenshaltungskosten hängen sehr von der Lebensweise und dem Konsumverhalten ab. Nach Angaben des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) betragen die monatlichen Lebenshaltungskosten für Studierende in Deutschland ca. 800 Euro. Wir empfehlen den Studenten, sich auf monatliche Ausgaben von ca. 700 - 800 Euro vorzubereiten:

Miete und Nebenkosten
ca. 200 – 300 EUR
Lebensmittel
ca. 165 EUR
Kleidung
ca. 42 EUR
Öffentlicher Nahverkehr ca. 94 EUR
Krankenversicherung, Medikamente ca. 80 EUR
Lernmaterial
ca. 20 EUR
Telefon, Internet, Fernsehen* ca. 45 EUR
Freizeit, Kultur und Sport
ca. 61 EUR

Personen über 18 Jahren sind gesetzlich verpflichtet eine Fernseh- und Rundfunkgebühr von derzeit 17,50 Euro zu zahlen. Die Anmeldung erfolgt online über den Rundfunkbeitrag - Online-Service. Prüfen Sie, ob Sie Anspruch auf eine Befreiung von der Rundfunkgebühr haben.

Einmalige Kosten

Nach Ihrer Ankunft fallen einmalige Kosten an, die Sie bei der Planung Ihres Budgets berücksichtigen sollten.

Semestergebührca. 260 EUR
Aufenthaltstitelca. 100 EUR
Kautionca. 400 - 600 EUR (zwei Monatsmieten)
MöbelDie Zimmer in den Studentenwohnheimen sind gemütlich eingerichtet. Wenn Sie eine unmöblierte Privatunterkunft mieten, müssen Sie eigene Möbel kaufen.
Kochgeschirr und Geschirr
In Einzimmerwohnungen und Zimmern in Wohnheimen sind Kochgeschirr und Geschirr gewöhnlich nicht enthalten. Sie müssen für Ihre Ausstattung selbst sorgen.
BettzeugDenken Sie an Bettzeug und Bettwäsche oder kaufen Sie sich Bettzeug nach Ihrer Ankunft. Studentenwohnheime des Studierendenwerks Siegen bieten ein Bettwäscheset (Kissen, Decke, Kissen- und Bettdeckenbezug, Bettlaken) für ca. 50 EUR an.

  

Finanzierung des Studiums

Zur Finanzierung Ihres Studiums benötigen Sie in der Regel finanzielle Rücklagen oder Unterstützung, z.B. von Ihren Eltern. Es gibt jedoch einige zusätzliche Möglichkeiten, die Ihnen helfen, Ihre Finanzen selbst aufzubessern.

Nebenjobs

Viele Studierende in Deutschland arbeiten während des Studiums oder während der vorlesungsfreien Zeit einige Stunden pro Woche. Bitte beachten Sie, dass Sie für die Überweisung Ihres Gehalts ein Bankkonto in Deutschland benötigen.

Ausländische Studierende, die nicht aus EU- oder EWR-Ländern stammen, dürfen nur 120 volle oder 240 halbe Tage pro Kalenderjahr arbeiten (mehr als 4 Stunden = voller Tag). Eine Tätigkeit als studentische Hilfskraft ist von dieser Reglung ausgenommen. Teilnehmende des DSH-Intensivkurses dürfen nur während der Ferien arbeiten.

Es gibt mehrere Service-Einrichtungen an der Universität Siegen, die Sie bei der Suche nach einem Nebenjob oder bei der Vorbereitung Ihrer Bewerbung unterstützen.

Service-Einrichtungen an der Universität Siegen

  • Jobvermittlung: Jobangebote für Studierende, Beratung und Unterstützung
  • Career Service: Bewerbungstraining, Vorträge, Workshops und Coaching

  

Stipendien

Ein Stipendium ist die einfachste Möglichkeit, Ihr Studium ganz oder teilweise zu finanzieren. In den meisten Fällen werden Stipendien von religiösen oder politischen Organisationen oder Stiftungen sowie von Unternehmen vergeben.

Die meisten Stipendienbewerbungen beinhalten ein Motivationsschreiben, einen Lebenslauf, ein Empfehlungsschreiben oder einen Bericht eines Tutors, Betreuers oder Professors, sowie Nachweise von Sprachkenntnissen, Studienleistungen oder sozialem Engagement. Denken Sie daran, dass Motivationsschreiben und Empfehlungsschreiben wichtige Bestandteile sind und nutzen Sie die Möglichkeit sich und Ihre Begeisterung für Ihr Studium zu präsentieren.

Stipendien für Fachstudierende (Abschluss in Siegen)

Stipendien für Austauschstudierende (Abschluss an der Heimatuniversität)

  • STIBET Kontaktstipendien (DAAD): Teilstipendien für Austauschstudierende (Bachelor- und Master-Studierenden)
  • STIBET Matching Funds (DAAD): Matching Funds werden derzeit für Stipendiaten des VDAC und für Studierende der Germanistik der Universität Danzig in Polen Gdansk mit einem Stipendium des LIONS Club angeboten
  • I.DEAR: Stipendien für Bachelor-Studierende der Ingenieurwissenschaften und Informatik der Universidad Nacional de San Juan in Argentinien
  • UNICampSi: Stipendien für Bachelor-Studierende der Erziehungswissenschaften der Universidade Estadual de Campinas in Brasilien

Stipendiendatenbanken

  

Kredite

Für internationale Studierende ist es sehr schwierig einen Kredit zu erhalten. Wenn Sie jedoch mit einer deutsche*n Partner*in verheiratet, ein*e Geflüchtete*r, oder Angehörige*r eines Staats der EU oder des Europäischen Wirtschaftsraums sind, oder eine Niederlassungserlaubnis haben, können Sie einen Studienkredit beantragen.

Nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz, gewöhnlich als BAföG bezeichnet, erhalten Studierende, die an Hochschulen oder weiterführenden Schulen eingeschrieben sind, finanzielle Unterstützung für Studium und Ausbildung, die nach dem Abschluss anteilig zurückgezahlt werden muss. Nur internationale Studierende aus EU-Staaten und Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums sind antragsberechtigt.

Härtefälle

Versuchen Sie von Beginn an finanzielle Schwierigkeiten zu vermeiden. Planen Sie Ihre Finanzen und sparen Sie, soweit möglich, jeden Monat etwas Geld, falls Sie plötzlich eine größere Summe benötigen oder nicht mehr in einem Nebenjob arbeiten können.

Es ist zudem ratsam eine Haftpflichtversicherung abzuschließen. Diese Versicherung kostet nur wenig Geld pro Monat und hilft Ihnen, sollten Sie aus Versehen den Besitz anderer beschädigen, jemanden bei einem Unfall verletzen.

Sollten Sie, trotz aller Vorsichtsmaßnahmen, überraschend und unfreiwillig in finanzielle Schwierigkeiten geraten, kontaktieren Sie bitte die unten stehenden Ansprechpartner:

  • Allgemeiner Studierendenausschuss AStA
  • Evangelische Studierendengemeinde ESG
  • Katholische Hochschulgemeinde KHG

  

Spartipps

Bücherei

Grundsätzlich müssen Sie nicht alle Bücher kaufen, die Sie zum Lernen benötigen. In der Unibibliothek (UB) können Sie die meisten der Lehrbücher ausleihen, kopieren oder scannen. Bücher, die nicht in der UB erhältlich sind, können per Fernleihe bestellt werden.

Foodsharing

Foodsharing ist eine Organisation, die mit Geschäften zusammenarbeitet und am Ende des Geschäftstages Lebensmittel abholt, die nicht verkauft wurden, um sie vor Verschwendung zu bewahren. Jeder darf diese Lebensmittel verwenden, und jeder ist eingeladen, daran teilzunehmen.

Kleiderladen und Soziale Möbelkaufhäuser

Im Kleiderladen oder in sozialen Möbelkaufhäusern erhalten Sie gebrauchte Möbel und Bekleidung in gutem Zustand zu einem relativ günstigen Preis.

Semesterticket

Mit Ihrem Semesterticket können Sie die öffentlichen Verkehrsmittel in ganz Nordrhein-Westfalen kostenlos nutzen. Ein Auto ist daher in der Regel nicht erforderlich. Wenn Sie außerhalb von NRW günstig reisen wollen, suchen Sie nach Fahrkartenangeboten für den Zug oder nutzen Sie einen Mitfahrservice.

Wenn Sie Ihren Hauptwohnsitz in Siegen anmelden, erhalten Sie eine einmalige Rückerstattung der Gebühren für Ihr Semesterticket. Bitte kontaktieren Sie den AStA für weitere Informationen. Studierende in finanzieller Not können beim AStA eine Befreiung von den Semesterticketgebühren beantragen.

Studierendenwohnheim und Wohngemeinschaft

Eine Wohnung zu mieten ist relativ teuer. Versuchen Sie, ein günstiges Zimmer im Wohnheim zu bekommen oder eine WG zu finden.

Siegener Ausweis

Durch den Siegener Ausweis erhalten Sie Rabatte auf verschiedene Angebote in Siegen. Sie können sich beim Rathaus Weidenau in der Abteilung 5/2 Kinder-, Jugend- und Familienförderung bewerben.

Siegener Tafel

Menschen in finanzieller Not bekommen bei der Siegener Tafel sehr günstiges Essen. Personen mit dem Siegener Ausweis können dieses Angebot nutzen.

Steuererklärung

Es kann sich auch für Studierende lohnen, eine Steuererklärung abzugeben.