..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus
/ lwf / studium /
 

Studium und Lehre

Die Universität Siegen wird im Rahmen der Studienangebote der Lebenswissenschaftlichen Fakultät (LWF) innovative Studiengänge konzipieren, um Studierenden ein systematisch interdisziplinäres Wissen zu vermitteln. Die nunmehr fünf Fakultäten bieten ideale Voraussetzungen für individuelle und interdisziplinäre Studienangebote und Forschungsprojekte auf höchstem Niveau. Forschung und Lehre organisieren sich in Siegen nicht mehr entlang von Disziplinen und Departement-Grenzen, sondern flexibel und variabel an Problemstellungen und Themen. Die Lebenswissenschaftliche Fakultät führt hierbei die Fachdisziplinen Medizin und Humanbiologie, Informatik und Medizintechnik, Biomedizinische Technologien, Public Health und Gesundheitsökonomie in einem zukunftsorientierten Studienangebot zusammen.


bild2

Medizinnahe Studiengänge

Ziel ist hierbei auch der enge Austausch zwischen der Universität Bonn und der Universität Siegen im Bereich der Digitalisierung und Versorgungsforschung. So sollen Lehrangebote der Lebenswissenschaftlichen Fakultät Siegen für die Humanmedizin-Studierenden in Bonn zugänglich gemacht werden. Denn begleitend zur klinischen Ausbildung in der Humanmedizin entstehen in Siegen Bachelor- und Masterstudiengänge in den Bereichen Digitale Medizin, Public Health oder Biomedizinische Technologie. 

 Studium der Humanmedizin am Medizin-Campus Bonn-Siegen

Ein Schwerpunkt des Siegener Modells liegt auf der klinischen Ausbildung von angehenden Ärztinnen und Ärzten. Für die Ausgestaltung des kooperativ angelegten Studiengangs „Humanmedizin Bonn-Siegen“ haben die Universitäten Bonn und Siegen sowie die vier Siegener Klinikpartner (Diakonie-Klinikum Jung-Stilling, DRK-Kinderklinik Siegen, St. Marien-Krankenhaus Siegen, Kreisklinikum Siegen) einen Kooperationsvertrag geschlossen. Der Studiengang ist an der Medizinischen Fakultät der Universität Bonn angesiedelt. Die Studierenden des Medizin-Campus Bonn-Siegen werden ihr vorklinisches Studium und die klinisch-theoretischen Fächer, damit die ersten 6 Semester, in Bonn absolvieren. Das sich anschließende klinische Studium bis zum 12. Semester findet in Siegen statt. Die Lebenswissenschaftliche Fakultät der Universität Siegen baut parallel dazu medizinnahe Bachelor- und Masterstudiengänge auf. 

Europäische Ausrichtung

Die Universität Siegen fördert in Forschung und Lehre die Idee des Europäischen Hochschulraums. Internationalisierung wird daher als konstantes Element verstanden und vorangetrieben. Dies zeigt auch die Kooperation mit dem Erasmus Medical Center Rotterdam (EMC). Die neue Digitale Medizin in Siegen lehnt sich eng an Studienangebote des Erasmus Medical Center (EMC) Rotterdam an. So haben Studierende die Möglichkeit – im Sinne des europäischen Mobilitätsgedankens von Erasmus – das spannende Feld der Digitalen Medizin künftig im Austausch zwischen Siegen und Rotterdam zu erkunden. Von Juli bis Oktober 2018 haben bereits die ersten Medizinstudierenden aus Rotterdam einen Teil ihres klinischen Studiums für die Fachgebiete Pädiatrie und Gynäkologie/Geburtshilfe in Siegen absolviert. Es werden kontinuierlich weitere niederländische Studenten nachfolgen 

 bild3

Zusatzmodule „extracurriculare Wahlblöcke“ des Medizin-Campus Bonn-Siegen

Regelmäßige Zusatzmodule am Standort Siegen mit abschließendem Zertifikat geben Studierenden und jungen Absolventinnen und Absolventen Einblick in Spezialthemen. Insbesondere die hohe Praxisorientierung in kleinen Arbeitsgruppen und der Austausch mit renommierten Dozentinnen und Dozenten machen dieses Angebot sehr wertvoll. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 
bild4