..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Felix Hof erhält Studienpreis des Kreises Altenkirchen

Student der Uni Siegen für Bachelorarbeit zum Thema „Elektrochemische Charakterisierung von Siliciumcarbid Graphen – Laminaten“ ausgezeichnet.

Felix Hof aus Harbach hat den diesjährigen Studienpreis des Kreises Altenkirchen für seine Bachelorarbeit zum Thema „Elektrochemische Charakterisierung von Siliciumcarbid Graphen – Laminaten“ erhalten. Gemeinsam mit Landrat Michael Lieber, Sparkassenvorstand Michael Bug und Vertretern der Universität Siegen wurde der Preisträger im Rahmen einer Veranstaltung für seine Bachelorarbeit geehrt, die mit der Endnote 1,0 bewertet wurde.

Michael Bug begrüßte als Sponsor den Preisträger und die übrigen Gäste im Breidenbacher Hof in Betzdorf: „Wir freuen uns, auch dieses Jahr wieder den Studienpreis an einen jungen Menschen zu vergeben, der durch seine ausgezeichnete Leistung und Ehrgeiz diesen Preis absolut verdient hat“. Felix Hof, der sein Abitur in Betzdorf abgelegt hat, begann im Oktober 2014 sein Maschinenbaustudium an der Universität Siegen. Auch während seines Studiums blieb der Harbacher dem Kreis Altenkirchen treu, arbeitete im Rahmen von Praktika in regionalen Unternehmen und ist bis heute für sein soziales Engagement in der Ortsgemeinde Harbach sehr geschätzt.

Auch Landrat Michael Lieber gratulierte Felix Hof für seine Auszeichnung und betonte die Bedeutung des Studienpreises für die Region: „Der Studienpreis ist und bleibt ein festes Band, das uns mit der Universität Siegen verbindet und dessen Tradition beibehalten wird. Wir gratulieren recht herzlich dem diesjährigen Preisträger und hoffen, er bleibt auch zukünftig der Region erhalten.“

Im Anschluss an die Grußworte stellte Felix Hof in einer kurzen Präsentation seine Arbeit vor. Das Thema der Bachelorarbeit umfasst vereinfacht ausgedrückt die Erstellung eines Superkondensators, der bei der umweltfreundlichen Energieerzeugung eine wichtige Rolle spielt. So können diese leistungsfähigen Energiespeicher später in Photovoltaik- oder Windkraftanlagen sowie in Endverbraucher-Geräten eingesetzt werden.

Der mit 2.000 Euro dotierte Studienpreis des Kreises Altenkirchen wird dieses Jahr bereits zum fünfzehnten Mal vergeben. 2004 wurde der Preis erstmals ins Leben gerufen, um die enge Bindung der Menschen und Unternehmen in der Region zur Universität Siegen zu unterstreichen. Diese Tradition soll auch in den kommenden Jahren weiter fortgeführt werden, um junge Menschen aus dem Kreis Altenkirchen für ihre hervorragende Leistung zu ehren.