..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Neuberufene lernen Uni und Stadt kennen

Informationen zur Universität Siegen, Interessantes über die Stadt, anregende Gespräche: Unter dem Motto „100 Tage Plus“ waren acht Professorinnen und Professoren der Einladung zum Neuberufenenempfang von Kanzler Ulf Richter gefolgt.

Im Herrengarten standen DezernentInnen, ReferatsleiterInnen wie auch LeiterInnen der zentralen Einrichtungen der Uni Rede und Antwort für die Fragen der "Neuankömmlinge". In gemütlicher Runde begrüßte Kanzler Ulf Richter die neuberufenen ProfessorInnen Dr. Cord Friebe (Fakultät I), Dr. Dörte Negnal, Dr. Sara Hornäk (beide Fakultät II), Dr. Svenja Flechtner, Dr. Inga Hardeck, Dr. Thomas Ludwig, Dr. Mark Goerigk (alle Fakultät III) und Dr. Thorsten Raasch (Fakultät IV).

 
Der Kanzler informierte über aktuelle Themen aus der Universität und wichtige Entwicklungen. Insbesondere gab er einen Einblick in den Masterplan 2025 und dessen Auswirkungen – vor allem auf die Fakultäten I und II, deren Umzug in die Stadtmitte geplant ist – sowie auf städtebauliche Entwicklungen. Hierbei betonte er den Mehrwert des Konzepts "Uni kommt in die Stadt“ für die Innenstadt.
 
Im Anschluss an die persönliche Vorstellung der ProfessorInnen und Ihrer Forschungsgebiete fand ein reger Austausch in angenehmer Atmosphäre statt. Bereits im Vorfeld hatten sich die Neuberufenen untereinander kennengelernt und Kontakte geknüpft. Personaldezernent Benjamin Schwarzer und Julia Fiedler vom Team Organisation begrüßten die neuen ProfessorInnen beim Vorprogramm am Unteren Schloss, wo Dr. Jochen Johannsen, Leiter der Universitätsbibliothek, zu einer gemeinsamen Führung durch die noch recht neue Teilbibliothek Unteres Schloss einlud.
 
Auch an (Stadt-)Geschichte durfte es nicht fehlen: Gemeinsam ging es zur vom Schlossinnenhof zu betretenden Fürstengruft, wo die Anwesenden zu einer Zeitreise ins 17. bis Anfang des 18. Jahrhunderts aufbrachen und ihnen Leben und Wirken von Fürst Johann Moritz nähergebracht wurden.
 
Der Neuberufenenempfang „100 Tage Plus“ wird seit 2016 im Auftrag von Kanzler Richter ausgerichtet und soll die neuen ProfessorInnen mit AnsprechpartnerInnen aus Verwaltung und zentralen Einrichtungen in Kontakt bringen und auf diese Weise den Dialog zwischen Verwaltung und Fakultäten stärken.