..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Grundlagen der medizinischen Bildverarbeitung

wissensbasiert
Modulniveau Bachelor
Studiensemester ab 2. Semester; jährlich, jeweils im Wintersemster
Modulart wöchentliche Vorlesung + Praxisveranstaltung
Dozenten Prof. Dr.-Ing. habil. Marcin Grzegorzek
Empfohlene Voraussetzungen keine
Prüfungsleistungen mündliche Prüfung
Leistungspunkte 5
ausbildung

Das Modul Grundlagen der medizinischen Bildverarbeitung (engl. Fundamentals of Medical Image Processing) besteht aus einer wöchentlich stattfindenden Vorlesung und einer Praxisveranstaltung und wird vom Lehrstuhl für Mustererkennung (Research Group for Pattern Recognition) angeboten.

Vorlesung

Die Vorlesung beschäftigt sich mit Verfahren zur automatischen Verarbeitung von digitalen Bildern im medizinischen Kontext. Dabei werden u.a. Themen wie Bildrepräsentation, Filterverfahren, Bildtransformation, Segmentierung oder Klassifikation behandelt und anhand von zahlreichen Beispielen aus der Medizin erläutert. Die Studierenden werden in die Lage versetzt, Lösungsansätze für konkrete Probleme der medizinischen Bildanalyse eigenständig konzipieren zu können.

Praxisveranstaltung

In der begleitenden Übung haben die Studierenden die Möglichkeit, das theoretische Wissen im Rahmen eines Programmierprojekts praktisch umzusetzen. Weitere Informationen gibt es auf der Website des Lehrstuhls für Mustererkennung.

Weitere Informationen gibt es auf der Website des Lehrstuhls für Mustererkennung.