..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus
/ nt / studies / medinf / studium / module / sgw /
 

Strukturen des Gesundheitswesens

Modulniveau Bachelor
Studiensemester ab 1. Semester; jährlich, jeweils im Sommersemester
Modulart Vorlesung + Praxisveranstaltungen
Dozenten Hubert BecherFreddy BergmannDipl. Pflegewirt (FH) Dirk GenzRainer HellingMartin HuperzDr. med. Michael KlockDr. Josef MergesBertram MüllerAlexander RüdigerMartin Stockheim
Empfohlene Voraussetzungen keine
Prüfungsleistungen Mündliche Prüfung und aktive Teilnahme an den Praxisveranstaltungen
Leistungspunkte 5

Das Modul Strukturen des Gesundheitswesens besteht aus einer wöchentlich stattfindenden Vorlesung und einigen Praxisterminen, die meist zu Beginn der vorlesungsfreien Zeit stattfinden.

Vorlesung

Die Vorlesung gliedert sich in die drei folgenden Teilbereiche:

  • Struktur des Gesundheitssystems,
  • Krankenhausmanagement und
  • Juristische Aspekte der medizinischen Informatik

Im ersten Teil lernen die Studenten das deutsche Gesundheitssystem mit all seinen relevanten Akteuren kennen. Der zweite Teil beschäftigt sich mit dem Management von Krankenhäusern und anderen medizinischen Einrichtungen. Dabei spielen neben Fragen des Controllings und der Finanzierung von Krankenhäusern auch Themen wie Bauplanung, Personalmanagemnt, Qualitätsmanagement und Marketing eine wichtige Rolle. Im letzten Teil der Vorlesung werden wichtige juristische Aspekte der Medizin und der medizinischen Informatik behandelt. Angefangen mit der Arzthaftung steht vor allem das Medizinprodukterecht mit all seinen Rahmenbedingungen im Fokus.

Praxisveranstaltungen

In den angebotenen Praxisveranstaltungen werden einige Bereich der Vorlesung anschaulich vertieft. Dabei gibt es nicht nur die Möglichkeit bei einer Verhandlung am Landgericht Bochum zu einem relevanten medizininformatischen Thema die gelernten rechtlichen Hintergründe in Aktion zu erleben, sondern es werden auch praktische Einblicke in die Arbeit von Krankenkassen, Klinikmagement und -verwaltung gegeben.