..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

100 Jahre nach Fiume: Gespräche über Gabriele D‘Annunzio

Vom 19.-22.11.2018 findet im Deutsch-Italienischen Zentrum für europäische Exzellenz Villa Vigoni am Comer See eine internationale Tagung zum Thema 100 Jahre nach Fiume - Gespräche über Gabriele D’Annunzio statt.

Fiume, heute das kroatische Rijeka, war und ist der Schauplatz von Dichterphantasien. Einmal nahmen diese bedenkliche Züge an. Am 12. September 1919 wurde die Stadt an der Kvarner Bucht von dem italienischen Dichter Gabriele D’Annunzio okkupiert und blieb für sechzehn Monate unter seiner Herrschaft. D’Annunzio schuf damit nach dem Ende des Ersten Weltkrieges und inmitten der Pariser Friedenskonferenz von 1919 vollendete Tatsachen. Zugleich zielte er auf die Mobilisierung der Massen. Zeitungen und Filme berichteten über die Umzüge und Proklamationen, die vom kriegerischen Ruf „eia, eia, aiaià“ begleitet werden. Als Schauplatz dieser megalomanen politischen Autorschaft, die den Faschismus antizipierte, bietet Fiume/Rijeka 100 Jahre später zahlreiche Anknüpfungspunkte, 2020 wird es europäische Kulturhauptstadt. Die Gespräche widmen sich der Rolle Gabriele D’Annunzios als Dichter-Kommundant, den Ermöglichungsbedingungen seines Einsatzes und den Reaktionen auf die Machtübernahme. Sie werden organisiert von Wissenschaftlern der Universität Siegen und der Università di Udine, zusammen mit Experten aus Deutschland, Italien, Kroatien, Österreich, Frankreich, England und den USA. Gerade in Zeiten eines zunehmenden Nationalismus in Europa ist es ratsam, einen Blick auf die erste Hälfte des Jahrhunderts der Verunsicherung und die Mechanismen der Machtausübung seitens eines der bekanntesten Dichter jener Zeit zu werfen. Die Tagung wird von der DFG gefördert.

 

Organisiert wird die Tagung von Marijana Erstić (Universität Siegen), Walburga Hülk-Althoff (Universität Siegen) und Natka Badurina (Università di Udine)

 

Das Programm finden Sie hier

https://blogs.uni-siegen.de/fiume/