..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Dr. Hans Gerhard Senger, Köln: "Einheit oder Vielheit der Erkenntnis? Eine Interpretation der Vier-Einheiten-Lehre von De coniecturis I, cap. 4-8".

Vortrag im Rahmen der Veranstaltung "Der Büchergarten. Lektüren aus der Philosophiegeschichte" am 3. Juli von 16-18 Uhr c.t. in AR-HB 030.

Wie liest man einen philosophischen Text der Vergangenheit? Die Veranstaltungsreihe „Der Büchergarten“ hinterfragt genau die Selbstverständlichkeit bzw. die Unmittelbarkeit der Textinterpretation und lässt die philosophiehistorische Lektüre als eine vielschichtige wissenschaftliche Praktik ins Zentrum des Interesses rücken. Spezialist*innen der Denk- und Ideengeschichte werden dazu eingeladen, eine Methode der Textanalyse zu veranschaulichen, welche sich mit der Geschichtlichkeit der Quellen, der Begriffe sowie der kulturellen, sozialen und sprachlichen Kontexte auseinandersetzt. Nach einem einführenden Vortrag leiten die Gastredner*innen eine Lektüre, welche die Auslegung eines gewählten Werkauszuges herausarbeitet und die Gelegenheit für dessen gemeinsame Diskussion bietet. Der Text wird zur Verfügung gestellt. In diesem Semester befassen wir uns mit zwei Hauptschriften von Nikolaus von Kues (†1464), einem der bedeutendsten Denker des 15. Jahrhunderts.