..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

poetry@rubens: Die Büchner-Preisträgerin Sibylle Lewitscharoff liest aus ihrem neuen Roman „Das Pfingstwunder".

09.03.2017 um 20:00 Uhr im Apollo Theater, Siegen.

Sibylle Lewitscharoff wurde 1954 als Tochter eines bulgarischen Vaters und einer deutschen Mutter in Stuttgart geboren. Sie studierte Religionswissenschaft in Berlin und begann mit dem Verfassen von Radio-Features und Hörspielen. 1994 veröffentlichte sie unter dem Titel „36 Gerechte“ ihren ersten Prosaband. Für ihren Roman „Pong“ erhielt sie 1998 den Ingeborg-Bachmann-Preis, des Weiteren erschienen 2003 „Montgomery“, 2009 „Apostoloff“ sowie 2011 „Blumenberg“. Sibylle Lewitscharoff ist seit 2005 Mitglied des P.E.N.-Zentrums Deutschland. 2013 wurde  ihr der Georg-Büchner-Preis, die höchste literarische Auszeichnung im deutschsprachigen Bereich, verliehen. Im selben Jahr erhielt sie zudem ein Stipendium der Deutschen Akademie Rom Villa Massimo. 2014 gab es nach einer Rede von Lewitscharoff in Dresden, bei der sie die Reproduktionsmedizin scharf kritisierte, einen bundesweiten Skandal – die Schriftstellerin entschuldigte sich für überspitzte Formulierungen.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier

oder hier.