..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Wir müssen reden! Alternative Fakten. Diskussionsveranstaltung des Lehrstuhls für Europäische Zeitgeschichte

Mittwoch, den 12. Juli um 18:00 Uhr im Raum AR-HB 030

Die Professur für Europäische Zeitgeschichte lädt Sie in diesem Semester herzlich zur zweiten Ausgabe der Diskussionsveranstaltung „Wir müssen reden!“ ein. Sie findet am Mittwoch, den 12. Juli um 18:00 Uhr im Raum AR-HB 030 statt.

In diesem Diskussionsformat möchten wir Studierende und Wissenschaftler_innen der Universität Siegen zu aktuellen politischen Themen miteinander ins Gespräch bringen und kultur- und sozialwissenschaftliche Perspektiven auf diese Themen ermöglichen. Dieses Mal widmen wir uns dem Thema „Alternative Fakten“.
Der „Fakt“ wurde in politischen Debatten von seinem Podest gestoßen. Populisten diffamieren lang geglaubte Tatsachendarstellungen vielmehr als „Lügenpresse“ oder präsentieren einfach „alternative Fakten“.
Die ‚Wissenschaft‘ fühlt sich deshalb als Gralshüter objektiv verifizierbarer Wissensproduktion auf den Plan gerufen und erinnerte medienwirksam zuletzt beim „March for Science“ daran, dass es unumstößliche Fakten durchaus gebe.  Kultur- und Sozialwissenschaftler_innen aber kommt die Berufung auf das objektive Faktum nicht so leicht über die Lippen. Haben sie dessen Existenz in den letzten Jahrzehnten doch bisweilen radikal dekonstruiert. Haben Sie den Populisten damit den Weg geebnet?
 
Den Auftakt der Diskussion übernehmen Prof. Dr. Bernd Dollinger (Sozialpädagogik), Dr. Sebastian Gießmann (Medienwissenschaft) und Prof. Dr. Daniel Stein (Amerikanistik). Moderation: Prof. Dr. Claudia Kraft (Geschichtswissenschaft)

Das Plakat zur Veranstaltung finden Sie hier.