..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

100 Jahre nach Fiume

Gespräche über Gabriele D'Annunzio. | Tagung in der Villa Vigoni, 19.-22.11.2018

Die Stadt Rijeka (it. Fiume) an der Kvarner Bucht wird am 12. September 1919 von dem italienischen Dichter Gabriele D’Annunzio okkupiert und bleibt für fünfzehn Monate unter seiner Herrschaft. D’Annunzio schafft damit nach dem Ende des Ersten Weltkrieges und inmitten der Pariser Friedenskonferenz von 1919 vollendete Tatsachen. Zugleich ist die Mobilisierung der Massen das Ziel des Be­satzers: Zeitungen und Filme berichten über zahlreiche politische Umzüge und Pro­kla­mationen, die vom kriegerischen Ruf „eia, eia, aiaià“ begleitet werden. Als Schauplatz dieser megalomanen politischen  Autorschaft, die den Faschismus antizipiert, ist Rijeka 100 Jahre später eines nicht nur deutsch-italienischen, sondern auch verstärkt europäischen bzw. internationalen Gespräches in der Villa Vigoni wert.

Weitere Informationen auf der Tagungshomepage unter: http://www.uni-siegen.de/phil/fiume