..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

"Gender in der Schusslinie. Die einen sehen* - Die anderen sehen Rot"

Vom 25.6. bis 5.7.18 findet die Veranstaltungsreihe "Gender in der Schusslinie. Die einen sehen* - Die anderen sehen Rot" statt, die das Gleichstellungsbüro in Kooperation mit dem Gestu_S, dem Lehrstuhl Mediengeschichte/Visuelle Kultur, Schlau Siegen, dem AStA und den studentischen Referaten queer@uni sowie GenderS durchführt.

Sexualität und Geschlecht werden in den letzten Jahren zunehmend wieder zum Gegenstand öffentlicher Auseinandersetzungen und politischer Polemik. Ob es um den sog. ‚Gender-Wahn‘ in der Sprache, die Thematisierung von sexueller und geschlechtlicher Vielfalt in der Schule, um Gender Mainstreaming oder die Gender Studies an Hochschulen geht, die Debatten werden oftmals hochemotional und wenig sachkundig geführt. Das Gleichstellungsbüro nimmt dies zum Anlass einer Themenwoche zu „Anti-Feminismus/Anti-Genderismus“, die in Kooperation mit dem Gestu_S, dem Lehrstuhl Mediengeschichte/Visuelle Kultur, Schlau Siegen, dem AStA und den studentischen Referaten queer@uni sowie GenderS durchgeführt wird.

Die Veranstaltungsreihe findet statt vom 25. 06. 2018 – 05. 07. 2018, auf dem Programm steht u.a. eine Debatte zwischen der Initiatorin des #aufschrei, Anne Wizorek, und der Journalistin Inge von Bönninghausen zur Aktualität des Feminismus heute, am Donnerstag, d. 28. Juni 2018, 18.00 Uhr, im Vortragssaal des Museums für Gegenwartskunst.
Das Programm finden Sie hier.