..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus
/ phil / ekjl /
 

EKJL

ekjl_logo_groß

Aktuelles

  • Vorlesereihe in der Stadtbibliothek Siegen mit Mitarbeitern und Studenten der Universität Siegen
    Das Seminar für Anglistik beginnt ab dem 24. August 2017 eine Vorlesereihe in der Stadtbibliothek Siegen, in der jeden 4. Donnerstag im Monat um 16 Uhr ein Vorlesestunde mit anschließender Bastelaktion stattfindet. Initiiert wurde das Projekt durch Franziska Burstyn, die bereits in den vergangenen 2 Jahren im Rahmen des Bundesweiten Vorlesetages zusammen mit Mitarbeitern und Studenten des Seminars für Anglistik verschiedene Lesungen in Kindergärten, Schulen, sowie der Stadtbibliothek organisiert hat. Zusammen mit Thomas Günther, dem Bibliothekar für Kinder- und Jugendmedien in der Stadtbibliothek Siegen, wurde nun eine Vorlesereihe ins Leben gerufen, in der vorerst in einem Zeitrahmen von 6 Monaten eine Lesung pro Monat stattfinden soll.                                                               
  • Die erste Vorlesestunde war dank unseren Vorleserinnen Anica Tischler und Jenny Wilken ein voller Erfolg! Bei ihren Geschichten ging es um verborgene Schätze, eine abenteuerliche Suche nach einem besten Freund und einem heißgeliebten entwendeten Hut. Herzlichen Dank an die Stadtbibliothek Siegen und vor allem an Thomas Günther, dem Bibliothekar für Kinder- und Jugendmedien, dass wir von nun an einmal im Monat dort vorlesen können! Die nächste Vorlesestunde findet am 28. September mit Annika Jebramcik und Julia Franzkoch statt, die uns märchenhafte Geschichten mitbringen werden.
Vorlesestunde1 Vorlesestunde2 Vorlesestunde3
 

Neuerscheinungen

EKJL – Forschungsstelle zur europäischen Kinder- und Jugendliteratur

Gegenstand der Forschungsstelle zur europäischen Kinder- und Jugendliteratur ist eine vergleichende Betrachtung unterschiedlicher Kinder- und Jugendliteraturen Europas aus literatur- und kulturwissenschaftlicher Sicht. Der im Schwerpunkt verwendete Literaturbegriff ist dabei weit angelegt und schließt neben reinen Printformen multimodale Texte (Comic, Bilderbücher) ebenso ein wie Filme, Computerspiele und andere Kinder- und Jugendmedien. Indem die Kinder- und Jugendliteraturforschung in Deutschland institutionell hauptsächlich im Rahmen der Germanistik verankert und tendenziell zunehmend mit den Fachdidaktiken gekoppelt ist, entstehen Desiderate bezüglich einer regional breit orientierten sowie einer theoretisch reflektierten, literatur-, kultur- und medienwissenschaftlichen Erforschung des Genres. Die Siegener Forschungsstelle begegnet diesen Desideraten zum einen durch Berücksichtigung eines Spektrums unterschiedlicher europäischer Literaturen, zum anderen durch eine dezidiert literatur- und kulturwissenschaftliche Ausrichtung. Die im Forschungsschwerpunkt angesiedelten Projekte sollen den kulturellen und identitätsstiftenden Beitrag kinder- und jugendliterarischer Werke sowie von Kinder- und Jugendmedien herausarbeiten. Dabei gilt die Aufmerksamkeit der Forschungsinteressen formalen, genrespezifischen und komparatistischen Aspekten ebenso wie soziologisch und regional orientierten Fragestellungen.

Aktuelle Themenschwerpunkte

  • Kindheitskonzepte
  • Interdependenz von Alter, Genrespezifika und Genreentwicklung
  • kulturhistorische Untersuchungen im europäischen Vergleich
  • vergleichende Stoff- und Motivforschung im Kinder- und Jugendmedienverbund
  • Kinder- und Jugendliteratur und kulturelle Identität im europäischen Kontext
  • Mehrsprachigkeit und KJL
  • Nachhaltigkeitsaspekte in der KJL
  • historische KJL-Forschung (Mädchenliteratur, 19./frühes 20. Jahrhundert)

Leitungsteam