..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

    1.5. Naturwunder des Rabbi 'Eli'ezer (Baba mezia 59b)

    1.5. Naturwunder des Rabbi 'Eli'ezer (Baba mezia 59b)

    Es ist überliefert worden: An jenem Tag wendete Rabbi 'Eli'ezer alle Einwendungen, die in der Welt sind, ein (um seine Ansicht durchzudrücken), aber sie (d.h. die anderen Gelehrten) nahmen (sie) nicht von ihm an.
    Er sagte zu ihnen: wenn die Halacha (festgesetzt wird) wie ich (d.h. nach meiner Ansicht), so möge dieser Johannisbrotbaum (ihre Richtigkeit) beweisen. Da entwurzelte sich der Johannisbrotbaum (und rückte weg) von seiner Stelle 100 Ellen. [Und (manche) sagten von ihm: 400 Ellen]. Da sagten sie (d.h. die Gegner) zu ihm: man bringt keinen Beweis von dem Johannisbrotbaum.
    Da sagte er wiederum zu ihnen: wenn die Halacha (festgesetzt wird) wie ich (d.h. nach meiner Ansicht), so möge der Wasserkanal (ihre Richtigkeit) beweisen. Da trat der Wasserkanal zurück. Da sagten sie zu ihm: man bringt keinen Beweis von dem Wasserkanal.
    Da sagte er wiederum zu ihnen: wenn die Halacha (festgesetzt wird) wie ich (d.h. nach meiner Ansicht), so mögen die Wände des Lehrhauses (ihre Richtigkeit) beweisen. Da neigten sich die Wände des Lehrhauses (und drohten) zu fallen. Da fuhr Rabbi Jehoschu'a sie an und sagte zu ihnen: wenn die Schüler der Weisen einander besiegen in betreff der Halacha, was geht das euch an? Da fielen sie nicht wegen der Ehre des Rabbi Jehoschu'a, und sie stellten sich nicht aufrecht wegen der Ehre des Rabbi 'Eli'ezer, und noch jetzt stehen sie geneigt da.
    Quelle: nach: Der babylonische Talmud Bd.6, hg. u. übers. v. Lazarus Goldschmidt, Berlin/Wien 1925, 678f.

    zurück