..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Kurzvita

Lebenslauf

seit 2019 Research Affiliate des Leibniz-Instituts für Bildungsverläufe ((LIfBi)
seit 2016 Mitglied des SFB 1187 Medien der Kooperation der Universität Siegen
Okt. 2008 bis März 2009 Beurlaubt zur Wahrnehmung einer Position als Gastwissenschaftler am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)
Okt. 2006 bis März 2007 Beurlaubt zur Wahrnehmung der Position des Leiters des Forschungsbereichs Bildung und Erwerbsverläufe am Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit
seit April 2003 Inhaber der Professur (C4/W3) für Empirische Sozialforschung - Soziologie an der Universität Siegen.
Januar 2001 bis März 2003 Inhaber der Professur (C3) für Vergleichende Analyse von Gegenwartsgesellschaften an der Universität Leipzig.
WS 1999/2000 bis WS 2000/01 Vertretung der Professur für Vergleichende Analyse von Gegenwartsgesellschaften an der Universität Leipzig.
1997 Habilitation (Venia: Soziologie) an der Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld
1995 bis 1999 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie der Universität München, ab Februar 1999 als Akademischer Rat. 1997 und 1998 Lehrstuhlvertretungen am gleichen Institut.
Mitte 1992 bis 1994 Habilitationsstipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft
1989 bis 1991 freie Mitarbeit im Sonderforschungsbereich 227 der Universität Bielefeld ("Prävention und Intervention im Kindes- und Jugendalter"), Teilprojekt C1 ("Veränderte Entscheidungsstrukturen im Kriminaljustizsystem: Implementation, Organisation, Wirkungen", Leitung: Peter-Alexis Albrecht).
1986 bis 1992 Wissenschaftlicher Mitarbeiter in zwei Projekten an der Psychiatrischen Universitätsklinik München (Leitung: Waldemar Greil).
1986 bis 1990 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt "Arbeitslosigkeit in der Dienstleistungsgesellschaft" in der Münchner Projektgruppe für Sozialforschung (MPS) e.V. (Leitung: Wolfgang Bonß und Klaus Eder)
1984 Promotion zum Dr. rer. soc. an der Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld
1983 bis 1985 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bielefeld
1980 bis 1983 Mitarbeit in Forschungsprojekten am Lehrstuhl für Kriminologie und Jugendstrafrecht der Universität München.
1973 bis 1979 Studium der Soziologie und der Philosophie in München, abgeschlossen mit einem Diplom in Soziologie.
1954 geboren in München

Herausgeberschaften und Tätigkeiten in wissenschaftlichen Vereinigungen

Mitherausgeber der Zeitschrift für Rechtssoziologie seit 2000, 2005 bis 2010 Geschäftsführender Herausgeber
Mitglied des Herausgebergremiums der Zeitschrift für Soziologie, 2007-2011
Editor (Articles) der Zeitschrift "European Societies" (zusammen mit Jutta Allmendinger), 2000-2001 (1998-1999 Deputy Editor)
Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)
Mitglied des Konzils der (DGS) 2009-2012 und 2013-2016
Mitglied des Vorstands der DGS-Sektionen "Rechtssoziologie" von 1995 bis 2014 und "Soziale Ungleichheit und Sozialstrukturanalyse" von 1999 bis 2010
Mitglied des Vorstands der Vereinigung für Rechtssoziologie, 2005 Mitglied des geschäftsführenden Vorstands
Mitglied der Gesellschaft für interdisziplinäre wissenschaftliche Kriminologie (GiwK); Sprecher der Sektion "Theorien der Kriminologie" in der GiwK von 1998 bis 2000.
Mitglied der European Sociological Association und der American Sociological Association

Internationale Kooperationen

1998-2001 Mitarbeit (seit Anfang 2000 als Co-Editor Articles) an der Zeitschrift »European Societies« (Offizielle Zeitschrift der European Sociological Association).
1999-2005 Deutscher Vertreter in der COST Action 13 »Unemployment and Citizenship«, Untergruppe »Unemployment«.
1999-2005 Projektleitung (mit Jutta Allmendinger) des international vergleichenden Projekts (Deutschland, Schweden, Spanien, USA) »Gemeinsam leben, getrennt wirtschaften? Grenzen der Individualisierung in Paarbeziehungen« im Rahmen des SFB 536 »Reflexive Modernisierung«.

Tätigkeit als Gutachter

Gutachter für
  • Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • 6. Rahmenprogramm der EU
  • DAAD
  • Alexander-von-Humboldt-Stiftung
  • Fritz Thyssen Stiftung
  • Bundesinstitut für Sportwissenschaft
  • Hans-Böckler-Stiftung
  • Wissenschaftliche Kommission Niedersachsen
  • Österreichischen Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF)
  • verschiedene Forschungsprogramme des Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung
  • Belgian Science Policy Office
  • Academy of Finland
Gutachter für wissenschaftliche Zeitschriften:
  • Acta Sociologica
  • Die Deutsche Schule
  • Ethnography
  • European Societies
  • European Sociological Review
  • GENDER. Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft
  • Governance
  • Journal for Labour Market Research (bzw. deren Vorgänger Zeitschrift für ArbeitsmarktForschung)
  • Journal of Social Policy
  • Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie
  • Kriminologisches Journal
  • Law & Society Review
  • Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform
  • New Media & Society
  • Schweizerische Zeitschrift für Soziologie
  • Social Work & Society
  • Soziale Welt
  • Sozialer Sinn
  • Survey Research Methods
  • Vocations and Learning: Studies in vocational and professional education
  • WSI-Mitteilungen
  • Zeitschrift für Erziehungswissenschaft
  • Zeitschrift für Rechtssoziologie
  • Zeitschrift für Sozialreform
  • Zeitschrift für Soziologie