..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Strategie

Das Rektorat der Universität Siegen hat ein Qualitätsmanagementsystem (QMS) eingerichtet, welches auf die Strukturen, Ressourcen und Gegebenheiten der Universität Siegen abgestimmt ist.

Sowohl das Rektorat als auch die Fakultäten streben mit der Einführung des QMS der Universität Siegen eine Qualitätskultur an, die auf Beratung, Transparenz, Mitbestimmung und Mitverantwortung aufbaut. Das QMS wird dabei als  mehrperspektivisches Audit verstanden, das die standardgemäßen Grundfunktionen "Steuerung", "Qualitätsentwicklung" und "Qualitätssicherung" gewährleistet. Durch die Merkmale des QMS werden eine hohe Steuerungsqualität für die Leitungsebenen und eine hohe Arbeitsqualität für die Mitarbeitenden der Hochschule sichergestellt.

Die Mehrheit der Sicherungsprozesse ist den Steuerungsgremien (Lenkungsausschuss QM, Senatskommission für Studium und Lehre), den Fakultäten wie dem Lehramt vorbehalten. Mit der Maßnahme einer "Mixed Audition" wird neben der internen jedoch ebenso auf externe Kompetenz gesetzt, so dass der Aspekt einer objektiven, unabhängigen Bewertung von Strukturen, Prozessen und Arbeitsresultaten Berücksichtigung findet.

Der Akkreditierungsrat hat die Universität Siegen über die Experimentierklausel zum Projekt European Quality Audit (EQA) zugelassen, das die Funktion einer "Mixed Auditon" übernehmen kann. Die Universität verfügt damit für den Zeitraum des Experiments über die gleichen Rechte wie eine systemakkreditierte Hochschule.