..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Prozesse zur Studiengangentwicklung

In der Workshopreihe "Studiengangmanagement" wurden unter Beteiligung der Fakultäten, ZLB, Prorektor Lehre, QZS und Universitätsverwaltung detaillierte Prozesse modelliert, die das Rektorat im September 2014 als verbindliche Handlungsempfehlung beschlossen hat.

Informationen zu den Prozessen (bitte anklicken)

  • Änderung von Modulhandbüchern

    Schematische Darstellung des Prozesses

    Kontakt:
    Claudia Weiß, Jan Frederik Mallwitz (Dez.3)
    - für technische Fragen: Christina Schiller (Dez.2 - Campusmanagement)       
    - für Lehramtsstudiengängen: Frédéric Falkenhagen (ZLB).
    - für kapazitative Ressourcenfragen über Ihr Dekanat an die Abteilung 2.1.
    Als Grundlage dienen die Kapazitätsverordnung und die Lehrverpflichtungsverordnung des Landes NRW.
    Ein Teil der Daten der Modulhandbücher wird in die Prüfungsordnung aufgenommen. Diese Metadaten betreffen
    • Modultitel, 
    • Modulnummer, 
    • eine enumerative Aufzählung möglicher Lehrveranstaltungsformate, 
    • Anzahl der Studien-/Prüfungsleistung pro Modul, 
    • Dauer der Studien-/Prüfungsleistungen, 
    • Leistungspunkte pro Modul/Studienleistung/Prüfungsleistung, 
    • ggf. erforderliche Teilnahmevoraussetzungen für ein Modul, 
    • die Information, ob Studien-/Prüfungsleistungen benotet werden sowie 
    • Verweise darauf, dass die Qualifikationsziele im Modulhandbuch enthalten sind.

    In diesen Fällen sollte die Prüfungsordnung in Absprache mit der Abteilung "Akademische Angelegenheiten und studienbezogene Rechtsangelegenheiten" geändert werden.