..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Hochschulweite Projekte

 

Vorstudienberatung für Flüchtlinge

Seit Januar 2017 fördert das Land NRW im Rahmen des Programms „NRWege ins Studium“ Geflüchtete im studienvorbereitenden Deutschsprachkurs. Die Abteilung Deutsch als Fremdsprache bietet bereits seit April 2016 das „Vorstudium für Geflüchtete“ als umfassendem Programm bestehend aus intensivem Deutschsprachkurs mit dem Ziel des Abschlusses der Deutsch Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH), propädeutischen Angeboten und Studienberatung speziell für Geflüchtete an. Nun in der neuen Abteilung STARTING angesiedelt kann durch das Landesprogramm das Vorstudium für Geflüchtete zunächst bis Ende 2019 verlängert werden.

Brücken ins Studium

„Brücken ins Studium“ (BisS) bietet ein Studienorientierungsprogramm für Schülerinnen und Schüler wie auch für Schulabsolventinnen und Schulabsolventen, mit dem alle Studiengänge der Universität Siegen erkundet werden können. „Brücken ins Studium“ (BisS) gliedert sich in den Projektteil „BisS@school“, in dem unsere Koordinatorin bereits während der Schulzeit gezielt Schülerinnen und Schüler aus bildungsfernen Milieus die Möglichkeit eines Studiums aufzeigt und auf dem Weg an die Universität begleitet. Der Projektteil "Vorstudium“ richtet sich an alle Schulabsolventinnen und Schulabsolventen, die bereits die Schule abgeschlossen haben. Dieses umfassende Angebot ist in NRW (noch) einzigartig.

QVM - Qualitätsverbesserungsmittel

Aus Qualitätsverbesserungsmitteln (QVM), die der Universität Siegen vom Land NRW zur Verfügung gestellt werden, werden unterschiedlichste Projekte finanziert, die die Lehre und/oder die Studienbedingungen verbessern. Hierbei handelt es sich größtenteils um studentische Projekte, deren Finanzierung im Rahmen eines regelmäßig stattfindenden Förderwettbewerbs von Studierenden oder studentischen Gruppen beantragt werden kann. Zusätzlich werden momentan zehn interdisziplinäre Lehrprojekte von Studierenden und Lehrenden verschiedenster
Fachdisziplinen gefördert.

Gesundheitsmanagement

Es werden Vorschläge erarbeitet, wie eine verbesserte und zielgruppenspezifische Wahrnehmung des Gesundheitsmanagements erreicht werden kann. Vorhandene Angebote werden evaluiert und nach positiver Bewertung fortgeführt. Die Projektgruppe erarbeitet dann die Eckpunkte eines Gesundheitsmanagements an der Universität Siegen. Hierbei werden alle gesundheitsorientierten Angebote zusammengefasst. Die Hochschulleitung entscheidet auf der Basis der Empfehlungen der Projektgruppe, wie das Gesundheitsmanagement aussehen soll.

Ansprechpartnerin: Sabine Tröster-Müller

 

ZEUS – Zentrales Evaluationsprojekt der Universität Siegen

Mit ZEUS sind Maßnahmen, Strukturen und Verfahren definiert worden, die eine Steigerung der Qualität des administrativen Campusmanagements ermöglichen. Darüber hinaus sind Kriterien für ein Qualitätsselbstverständnis erarbeitet worden, das sich durch Serviceversprechen der Universitätsverwaltung gegenüber den Nutzern konkretisiert.

 

unisono – Universität Siegen online organisiert

„Unisono“ heißt das neue rein webbasierte Campusmanagement-System an der Universität Siegen. Die neue Software löst sukzzesive bisherige Systeme wie LSF und POS ab und integriert alle Funktionalitäten mit einer gemeinsamen Datenbank unter einer Oberfläche.

 

Eine Uni – ein Buch | Die Uni Siegen – das Grundgesetz

Im Sommersemester 2017 stand an der Universität Siegen ein Buch im Mittelpunkt: das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland. Als Grundlage der deutschen Demokratie ist das Grundgesetz eines der bedeutsamsten Bücher für unsere Gesellschaft – dennoch dürften es die wenigsten von uns gelesen haben. Daher war das Grundgesetz durch eine Vielzahl von Aktionen und Veranstaltungen Lese- und Gesprächsstoff in der Universität sowie in Stadt und Region.