..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Fördermöglichkeiten extern

Viele externe Förderorganisationen richten sich mit speziellen Förderprogrammen an den wissenschaftlichen Nachwuchs. Aus der Fülle der Angebote haben wir für Sie die wichtigsten Fördermittelgeber und Förderprogramme zusammengestellt.

EU-Horizon 2020

Im Zuge des Rahmenprogramms für Forschung und Innovation (HORIZON 2020 ) unterstützt die Europäische Union sowohl die Karriereentwicklung als auch die Etablierung und Konsolidierung wissenschaftlicher Unabhängigkeit von vielversprechenden bzw. exzellenten Nachwuchswissenschaftlern auf PostDoc Level.

MarieCurie

Die Marie Sklodowska-Curie Actions (MSCA) Individual Fellowships (IF) dienen der individuellen Karriereentwicklung von erfahrenen Forschern durch Training, Forschung und internationale bzw. intersektorale Mobilität. Kompetenzerweiterungen auf einer breiten Basis sollen dem Wissenschaftler den Weg zu einer erfolgreichen Karriere ebnen. Antragsberechtigt sind sog. „experienced researcher“ die entweder bereits eine erste abgeschlossene Promotion oder mindestens 4 Jahre Vollzeitforschungserfahrung vorweisen können.

ERC
Der ERC ist das Exzellenzprogramm der EU für individuelle, exzellente Forscher und deren Forscherteams. Es unterstützt innovative Grundlagen- und Pionierforschung am Rande des Wissens. Geförderte Projekte zeichnen sich durch bahnbrechende, hochrisikoreiche Forschung aus, die einen hohen wissenschaftlichen Ertrag erhoffen lassen. Der ERC ist in mehrere Unterprogramme gegliedert, wobei Nachwuchswissenschaftler entweder über die starting grants (2-7 Jahre nach Promotion) oder die consolidator grants (7-12 Jahre nach Promotion) gefördert werden können.

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Die DFG unterstützt Nachwuchswissenschaftler auf allen Stufen ihrer wissenschaftlichen Karriere. Das geschieht einerseits durch direkte Förderung, auf der anderen Seite bietet sich in DFG geförderten Programmen Raum für die weitere Qualifikation.

Fördermöglichkeiten

Für Ihren wissenschaftlichen Karriereweg ist die Einwerbung eines eigenen DFG-Drittmittelprojektes von großer Bedeutung. Als Erstantragsteller/in wird bei der Bewertung des Antrags insbesondere das persönliche Potenzial und die Qualität des vorgeschlagenen Projekts berücksichtigt, projektspezifische Vorarbeiten oder projektspezifische Publikationen hingegen weniger stark gewichtet. Bitte lassen Sie sich zu den DFG-Programmen für Nachwuchswissenschaftler vom Referat Forschungsförderung beraten. Weitere Informationen zu den internen Verfahren erhalten Sie hier.

Wissenschaftliche Karriere: Vor der Berufung
EmmyNoether

Herausragenden Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern die Möglichkeit zu geben, sich durch die eigenverantwortliche Leitung einer Nachwuchsgruppe verbunden mit qualifikationsspezifischen Lehraufgaben zügig für eine wissenschaftliche Leitungsaufgabe, insbesondere als Hochschullehrer zu qualifizieren.

Heisenberg

Das Heisenberg-Programm richtet sich vor allem an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die ihre Berufbarkeit über das Emmy Noether-Programm, DFG-Projektstellen, Forschungstätigkeit in der Wirtschaft oder Stellen im akademischen Mittelbau erlangt haben. Zur Zielgruppe gehören ferner positiv evaluierte Juniorprofessor/inn/en, Habilitierte, habilitationsäquivalent Ausgewiesene sowie deutsche Rückkehrer aus dem Ausland beziehungsweise ausländische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die in Deutschland tätig sein möchten und entsprechend qualifiziert sind.

NRW-Landesprogramme

NRWLogo

Hervorragend qualifizierte junge Forscherinnen und Forscher sind das Fundament für Spitzenforschung in NRW. Aus diesem Grund unterstützt das Land die akademische Karriere junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler durch verschiedene Angebote und Programme:

 Stiftungen und sonstige Mittelgeber

Stifterverband

 Eine hohe Anzahl von Stiftungen unterstützt Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler im Laufe ihrer Karriere. Über den Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft finden Sie gezielt Stiftungen, die in Ihrem Bereich eine Förderung anbieten. 

 Desweiteren finden Sie hier eine Auswahl der wichtigsten Stiftungen:

AlexHumboldt

Die AvH fördert Wissenschaftskooperationen zwischen exzellenten ausländischen und deutschen Forscherinnen und Forschern durch Forschungsstipendien und Forschungspreise. Diese Mittel können für Forschungsprojekte im Ausland oder von ausländischen Bewerbern für Forschungsprojekte in Deutschland genutzt werden.

DAADmitAnhang

Der DAAD fördert den internationalen Austausch von Studierenden und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. In der DAAD-Stipendienbank finden Sie DAAD-Stipendien für Auslandsaufenthalte während der Promotion, aber auch Auslandsstipendien anderer Fördergeber.

Daimler

Die Daimler und Benz Stiftung unterstützt jährlich ausgewählte Postdoktoranden, Juniorprofessoren oder Leiter junger Forschungsgruppen mit 10 Stipendien. Die jährliche Fördersumme beträgt 20.000 Euro pro Stipendium, das für die Dauer von zwei Jahren gewährt wird: zur Finanzierung wissenschaftlicher Hilfskräfte, technischer Ausrüstung, Forschungsreisen oder zur Teilnahme an Tagungen.

 thyssen

Die Fritz-Thyssen-Stiftung ist in den Förderbereichen Geschichte, Sprache  & Kultur, „Bild und Bildlichkeit“, Staat, Wirtschaft & Gesellschaft, Internationale Beziehungen und Medizin und Naturwissenschaften tätig. In diesen Bereichen können Anträge auf Projektförderung, Tagungen, Stipendien, Reise-, Druck- und Bibliotheksbeihilfen gestellt werden. Darüber hinaus können Mittel in internationalen Stipendien- und Austauschprogrammen eingeworben werden. Mit dem Förderinstrument Geisteswissenschaften International vergibt die Fritz Thyssen-Stiftung gemeinsam mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels, der VG Wort und dem Auswärtigen Amt den Preis zur Förderung der Übersetzung geisteswissenschaftlicher Werke.

hansböckler

Die Hans Böckler Stiftung unterstützt den wissenschaftlichen Nachwuchs (Juniorprofessuren, habilitierte jüngere HochschuldozentInnen und PrivatdozentInnen sowie HochschullehrerInnen) durch die Förderung und Einrichtung von Nachwuchsforschergruppen sowie durch die Einrichtung von Promotionskollegs.

 HeinrichHertz

Die Heinrich Hertz-Stiftung fördert den wissenschaftlichen Austausch durch die Vergabe von Stipendien für internationale Forschungsaufenthalte. In Betracht für ein Heinrich Hertz-Stipendium kommen: Wissenschaftlerinnen oder Wissenschaftlern, die in Nordrhein-Westfalen tätig sind und ein Forschungsvorhaben im Ausland planen, und Wissenschaftlerinnen oder Wissenschaftler, die im Ausland tätig sind und ein Forschungsvorhaben in Nordrhein-Westfalen planen.

RobertBosch

Die Robert Bosch Stiftung bietet zahlreiche Stipendienprogramme an, mit denen der Austausch und die Aus- und Weiterbildung von internationalen Nachwuchsführungskräften gefördert werden soll. Ein Großteil der Programme richtet sich an Hochschulabsolventen und Postgraduierte aus Amerika und Europa. Die Stipendien werden nur im Rahmen von Ausschreibungen vergeben.

 Volkswagen

Neben der Förderung von Personen und Strukturen finden sich im Portfolio der VW-Stiftung, der Förderbereich Herausforderungen – für Wissenschaft und Gesellschaft, Internationales, Offen für Außergewöhnliches und Wissenschaftsvermittlung und Kommunikation. Vor allem das Förderprogramm „Freigeist-Fellowship“ sowie das Programm „Lichtenberg-Professuren“ (Förderung mit Tenure-Track-Option), könnten für Sie interessant sein. Aber auch die Förderinitiative „Originalitätsverdacht?" für Geistes- und Kulturwissenschaften sowie „Experiment!“ für neue Forschungsvorhaben aus den Natur-, Ingenieur-, und Lebenswissenschaften bieten originellen und risikobehafteten Forschungsideen eine Förderperspektive:

Weitere ausgewählte Stiftungen finden Sie hier.
 

Internetportale und Job-Börsen für Nachwuchswissenschaftler

DGJ

Die Deutsche Gesellschaft Juniorprofessur e.V. ist die Interessensvertretung der Juniorprofessorinnen und -porofessoren in Deutschland. Ziel des gemeinnützigen Vereins ist die Netzwerkbildung und den Informationsaustausch der Juniorprofessoren/-innen zu fördern, eine Kommunikationsplattform für Juniorprofessoren/- innen zu sein und ideele und finanzielle Unterstützung zu geben.

academicsAcademics ist ein Karriereportal für Wissenschaft & Forschung, das neben Stellenangeboten, Ratgeber für Bewerbung und Karrierewege sowie für die wissenschaftliche Praxis anbietet. 

KissWin

KISSWIN ist eine vom BMBF geförderte Informations- und Kommunikationsplattform für den wissenschaftlichen Nachwuchs im Internet. KISSWIN  bietet Informationen und Beratung zu wissenschaftlichen Karrierewegen, Fördermöglichkeiten und Förderorganisationen sowie  Workshops zu karrierefördernden Themen und Datenbanken zur Stellen- Fördermittel- und Stiftungsrecherche. 

 euraxess  EURAXESS ist eine Informations- und Beratungsstelle für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die für eine wissenschaftliche Tätigkeit nach Deutschland kommen oder in ein anderes Land gehen möchten.