..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus
Kontakt

Dr. Nina Fenn
Büro: AR-SSC 114
Tel.: +49 (0)271 740-4244
E-Mail:
Nina.Fenn@zv.uni-siegen.de

Programm Forscher-Alumni

Versicherungen

Krankenversicherung und weitere Versicherungen

Eine Krankenversicherung ist in Deutschland verpflichtend sowohl für Sie als auch für mitreisende Familienmitglieder. Der Nachweis über ausreichenden Krankenversicherungsschutz wird bereits für die Erteilung des Visums benötigt sowie für die Aufenthaltserlaubnis bei der zuständigen Ausländerbehörde. In Deutschland wird unterschieden zwischen gesetzlichen Krankenkassen und privaten Krankenkassen.

Umfangreiche Informationen zum Thema Versicherungen im Rahmen eines Forschungsaufenthalts in Deutschland sind auch auf der EURAXESS-Website verfügbar: http://www.euraxess.de/de/in_sozialversicherung.php

 

Bei Aufenthalten ohne Arbeitsvertrag mit der Universität Siegen

Für Gastwissenschaftler, die keinen Arbeitsvertrag mit der Universität Siegen haben gilt, dass Sie selbst für ausreichenden Versicherungsschutz sorgen müssen. Der Krankenversicherungsschutz ist hierbei verpflichtend. Des Weiteren empfiehlt es sich, eine Unfall- und Haftpflichtversicherung für die Dauer des Aufenthaltes abzuschließen. Ihre Versicherung muss mindestens die Kosten für die medizinische Behandlung bei Notfällen und akuten Erkrankungen abdecken. Überprüfen Sie, ob Ihre Krankenversicherung im Heimatland Arzt- und Krankenhauskosten während Ihres gesamten Aufenthalts in Deutschland abdeckt. Die Krankenversicherung muss schriftlich bestätigen, wenn dies der Fall ist. Falls kein ausreichender Krankenversicherungsschutz besteht, ist es notwendig, dass Sie eine zusätzliche Versicherung in Deutschland abschließen. Bei Aufenthalten von mehr als 6 Wochen empfiehlt sich der Abschluss einer deutschen Krankenversicherung.

Wenn Sie im Rahmen eines Stipendiums Ihren Aufenthalt in Siegen finanzieren, kommt in der Regel nur der Abschluss einer privaten Krankenversicherung in Frage. Häufig können die Stipendiengeber hierzu Empfehlungen geben.

Für EU-Bürger empfiehlt sich bei Kurzaufenthalten die Ausstellung der Europäischen Versichertenkarte (EHIC) durch die Krankenkasse im Heimatland. Durch Vorlage der EHIC können notwendige medizinische Leistungen auch in anderen Mitgliedsstaaten der EU in Anspruch genommen werden. Die Karte gilt jedoch nur eingeschränkt und deckt zum Beispiel Leistungen wie einen Krankenrücktransport nicht ab. Bitte klären Sie daher bereits mit Ihrer Krankenversicherung im Heimatland, welche Leistungen in Deutschland abgedeckt werden. Weitere Informationen zum Thema Krankenversicherung für EU-Bürger finden Sie auf: http://www.euraxess.de/de/in_sonderfall_eu.php

 

Bei Aufenthalten mit Arbeitsvertrag mit der Universität Siegen

Wenn Sie im Rahmen Ihres Aufenthalts einen Arbeitsvertrag mit der Universität Siegen abgeschlossen haben, sind Sie in der Regel steuer- und sozialversicherungspflichtig. Es fallen somit Sozialversicherungsbeiträge an. Die Universität Siegen übernimmt die für die Anmeldung erforderlichen Schritte. Die Sozialversicherungspflicht umfasst die Beiträge zur Krankenversicherung, Rentenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Unfallversicherung und Pflegeversicherung. Sie unterliegen als Beschäftigter grundsätzlich der deutschen Krankenversicherungspflicht. Sie werden von Ihrem Arbeitgeber bei der von Ihnen ausgewählten Krankenkasse angemeldet, die dann die weiteren Sozialversicherungsträger informiert. Hierfür müssen Sie dem Arbeitgeber eine Mitgliedsbescheinigung der Versicherung vorlegen. Nach der Anmeldung erhalten Sie vom Träger der Rentenversicherung eine Versicherungsnummer. Für das Zahlen der Beiträge ist der Arbeitgeber verantwortlich, er behält den Beitrag bei jeder Gehaltszahlung mit ein. Es empfiehlt sich auch der Abschluss einer privaten (Familien-) Haftpflichtversicherung, um gegen Forderungen versichert zu sein, die durch unabsichtlich verursachte Schäden entstehen.

 

Bei Aufenthalten im Rahmen eines Promotionsstudiums an der Universität Siegen

Sofern Sie sich als Promotionsstudentin oder –student an der Universität Siegen einschreiben möchten, müssen Sie hierfür nach Ihrer Ankunft ebenfalls einen Nachweis zur ausreichenden Krankenversicherung vorlegen. Weitere Informationen zur Einschreibung zum Promotionsstudium erhalten Sie auf den Seiten von der Abteilung International Student Affairs der Universität Siegen.