..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Neues Leben im Herrengarten

Der Campus Herrengarten der Universität Siegen wird zu neuem Leben erweckt: Gerade ist die „Didaktik der Mathematik“ in das ehemalige Verwaltungsgebäude eingezogen, im Sommer folgt das Medienwissenschaftliche Seminar.

Die Wände in den Büros und auf den Fluren strahlen in frischem Weiß. Sämtliche Fußböden wurden generalüberholt, in vielen Büro- und Seminarräumen liegt neues Linoleum in dunklem Anthrazit. Durch die frisch gestrichenen, historischen Sprossenfenster fällt der Blick auf das Glashaus an Reichwalds Ecke, den Dicken Turm, das Untere Schloss und die Martinikirche. Das ehemalige Verwaltungsgebäude der Universität Siegen im Herrengarten 3 ist bereit für seine neuen Nutzer: Gerade hat im Erdgeschoss die „Didaktik der Mathematik“ ihre Büros bezogen. Im Sommer soll das Medienwissenschaftliche Seminar folgen.

Viele Jahre lang waren im Herrengarten Teile der Universitätsverwaltung und das Studierendenwerk untergebracht. Ganz leer stand das Gebäude seit ihrem Auszug Anfang 2016 allerdings nicht: Der Campus Herrengarten ist Sitz des Sonderforschungsbereichs „Medien der Kooperation“. Bereits im Februar 2017 war im Dachgeschoss außerdem das Graduiertenkolleg „Locating Media“ eingezogen. Kommt künftig noch das Medienwissenschaftliche Seminar hinzu, ergeben sich viele Vorteile, ist Seminar-Sprecher Prof. Dr. Tristan Thielmann überzeugt: „Die Lehre ist dann noch stärker an die Medienforschung im SFB und dem Graduiertenkolleg angebunden. Lehre und Forschung befinden sich zentral an einem Ort.“HG_web3

Für das Medienwissenschaftliche Seminar wird im Herrengarten das erste Obergeschoss hergerichtet. „Die Büro- und Seminarräume dort sind im Prinzip schon bezugsfertig“, sagt Felix Fiedler aus dem Dezernat Gebäude- und Liegenschaftsmanagement der Universität, der die Arbeiten betreut. In den vergangenen Monaten seien sämtliche Räume saniert und mit Anschlüssen für Strom, das Netzwerk und moderne Medien versehen worden. Auch der Brandschutz wurde auf den neusten Stand gebracht.

HG_web1Gearbeitet wird aktuell noch im dritten Obergeschoss – dort entstehen 14 moderne Audio- und Video-Schnittplätze, eine Sprecherkabine und ein Studioraum für Studierende der Medienwissenschaft. „In einem Altbau wie dem Herrengarten den besonderen Anforderungen an Schalldämmung und Akustik gerecht zu werden, ist eine echte Herausforderung“, sagt Fiedler. Sämtliche Wände müssen für den Schallschutz verstärkt und mit speziellen Gipsplatten verplankt werden. Außerdem soll noch eine geräuscharme Lüftung eingebaut werden. „Dafür müssen wir extra das Dach öffnen, um die Lüftungszentrale mit einem Autokran von oben in das Gebäude einzulassen“, erklärt Fiedler.

Bis August sollen sämtliche Arbeiten abgeschlossen sein. Dann können die 30 MitarbeiterInnen des Medienwissenschaftlichen Seminars die Umzugskartons packen und vom Adolf-Reichwein-Campus in die Innenstadt ziehen. Die rund 20 Beschäftigten der Mathematik-Didaktik werden sich bis dahin längst im Herrengarten eingewöhnt haben. Neben Büros und einem Besprechungsraum befinden sich auf „ihrer“ Etage zwei Seminarräume und die „Mathe-Werkstatt“. Dort können Lehramtsstudierende Unterrichtsreihen vorbereiten und Übungs-Material oder Lernspiele ausleihen.

hg_web2

Die Seminarräume für das Medienwissenschaftliche Seminar im ersten Obergeschoss sind schon bezugsfertig.