..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen
Hallo [.infoboxheader durch blackboard.css ausgeblendet]

Hallo,
ich bin Haardy und halte euch in den nächsten zwei Jahren über die Baustelle auf dem AR-Campus auf dem Laufenden. Überall, wo ihr mich seht, gibt`s Infos zu Bau, Interim und den neuen Wegen!

Webcam [.infoboxheader durch blackboard.css ausgeblendet]
 

Übergangslösung

Beschäftigte und Studierende müssen auf dem Adolf-Reichwein-Campus bis zum Abschluss der Modernisierungsarbeiten (voraussichtlich November 2019) enger zusammenrücken und Umwege in Kauf nehmen. Aber: Trotz Großbaustelle fallen auf dem Campus keine Lehrveranstaltungen aus, die Essensversorgung bleibt selbstverständlich bestehen und für die knapp 300 Büros und 31 Seminarräume im Baustellenbereich wurden Ersatzflächen geschaffen. Die ehemalige Haardter-Berg-Schule dient bereits seit dem Sommersemester 2017 als Büro-, Service- und Seminarzentrum. Auf der Fläche hinter dem Allgemeinen Verfügungszentrum (AVZ mit den Gebäudeteilen NA, NB, NC) sind drei Interims-Modulbauten entstanden, an der Weidenauer Straße hat die Universität ein Interimsgebäude für die Bibliothek angemietet. Weitere Ersatzflächen wurden im bestehenden Hölderlin-Gebäude geschaffen.

Seminarzentrum in der Haardter-Berg-Schule

Bereits zum Sommersemester 2017 ist die ehemalige Haardter-Berg-Schule (AR-HB) an den Start gegangen: Sie wurde zu einem Büro-, Service- und Seminarzentrum umgebaut, in das neben der Didaktik der Physik auch der AStA, sowie die Fachschaftsräte und die studentischen Gremien eingezogen sind. Im Erdgeschoss finden sich außerdem Serviceangebote wie Versorgungsautomaten des Studierendenwerks, studentische Arbeitsplätze und das Familien- und Kinderzimmer. Im Außenbereich neben dem Haupteingang sind in der Übergangszeit die Geldautomaten von Volksbank und Sparkasse untergebracht.

Leider ist die Haardter-Berg-Schule nicht vollständig barrierefrei. Rollstuhlfahrer haben nur bis zum ersten Geschoss freien Zugang, das erste Untergeschoss ist für sie nur über Außenwege zu erreichen, das Obergeschoss über einen Treppenlift. Sollten Studierende mit Behinderung Schwierigkeiten haben, ihre Seminarräume zu erreichen, können sie sich per E-Mail an Janina Lemke vom Flächen- und Liegenschaftsmanagement (janina.lemke@uni-siegen.de) wenden. Die betroffenen Seminare werden dann in andere Räume verlegt.

Die Mensa im Interim

Für die Interimszeit ist die Mensa in einen neuen Modulbau auf der ehemaligen Haardter Berg-Wiese umgezogen. Etwa 730 Sitzplätze stehen in der Interimsmensa zur Verfügung (Vergleich alte Mensa: 884 Plätze). Die Interimsmensa hat in der Vorlesungszeit montags bis freitags jeweils von 11 bis 15 Uhr geöffnet. Außerhalb der Essenszeiten ist der Speisesaal der Interimsmensa für studentisches Arbeiten geöffnet.

Die Cafeteria im Interim

Ebenfalls auf der ehemaligen Haardter-Berg-Wiese, unmittelbar gegenüber der Interimsmensa, findet sich in einem weiteren Modulbau die Interims-Caféteria. 120 Sitzplätze stehen dort zur Verfügung (Vergleich alte Cafeteria: 226 Plätze). Die Interims-Caféteria hat montags bis donnerstags jeweils von 7.45 Uhr bis 19.30 Uhr geöffnet, freitags von 7.45 Uhr bis 17 Uhr und samstags von 7.30 Uhr bis 14.30 Uhr.

Das Bistro im Interim

Das Bistro muss zwar nicht saniert werden, ist aber trotzdem von der Sanierung betroffen. Da es innerhalb der Baustelle liegt, bleibt das Bistro für die Zeit der Sanierung geschlossen.

Die Universitätsbibliothek im Interim

Die Hauptbibliothek Adolf-Reichwein-Straße (AR) musste für die Sanierung vollständig leergezogen werden – einzige Ausnahme ist die Erweiterung (AR-D), die während der Campus-Modernisierung weiterhin genutzt werden kann. Alle anderen Arbeitsplätze, Büros und Bestände – das sind rund 600.000 Medien – sind dagegen in einer Interimslösung untergebracht worden.

Die Universitätsbibliothek verteilt sich während des Interims auf insgesamt sechs Standorte: Der größte Teil der Bibliotheksbestände wurde in die neue "Teilbibliothek Weidenauer Straße" (W, Weidenauer Straße 228-234) verlagert. Dort gibt es außerdem 90 Benutzerarbeitsplätze mit und ohne PCs und 114 Schließfächer. Die Teilbibliothek Hölderlinstraße (H) fungiert während der Modernisierung als Hauptstandort der Universitätsbibliothek – dort sind sowohl die Mehrzahl der BibliotheksmitarbeiterInnen, als auch wichtige Benutzer-Services wie die Zentrale Information oder Gruppenarbeitsräume untergebracht. Mit der Teilbibliothek AR-D im Bereich der derzeitigen Erweiterung bleibt auch ein Standort auf dem Campus Adolf-Reichwein-Straße erhalten. Die Teilbibliotheken Paul-Bonatz-Straße (PB) und Emmy-Noether-Campus (ENC) sowie die neue Teilbibliothek Unteres Schloss (US) bleiben in Bezug auf die fachliche Ausrichtung und die vorgehaltenen Bestände während des Interim unverändert.

Sämtliche Standorte können direkt vor Ort und mit unmittelbarem Zugang zu den Medien genutzt werden. Zusätzlich wird die Bibliothek einen Shuttle-Service anbieten, der die Belieferung von Aufsätzen und Büchern zwischen den verschiedenen Standorten ermöglicht.

Eine Übersicht der Bibliotheksbestände im Interim gibt es hier »

Hauptbibliothek H Teilbibliothek AR-D Teilbibliothek ENC Teilbibliothek PB Teilbibliothek US Teilbibliothek W
Allgemeines Erziehungswiss. Mathematik Architektur / Städtebau Wirtschaftsrecht allg. Sprach- u. Literaturwiss.
Elektrotechnik Philosophie Physik Bauingenieurwesen Wirtschaftswiss. / Wirtschaftsinformatik Anglistik
Geschichte Physikdidaktik   Maschinenbau Eurpäisches Dokumentationszentrum EDS Astronomie
Informatik Politik       Biologie
Musik Soziologie       Chemie
Theologie Sozialwiss.       Geographie
  Sport       Germanistik
          Kunst
          Mathematik
          Medienwiss.
          Medizin
          Naturwiss. allg.
          Romanistik
          sonstige Sprachen

Modulbau für die Fakultät I

Für die MitarbeiertInnen der Fakultät I ist auf der Haardter Berg-Wiese ein dreistöckiger Interims-Modulbau mit Büroräumen entstanden.

Neue Wege

Insgesamt verlagert sich ein Großteil des studentischen Lebens während der zweijährigen Bauzeit auf die westliche Campus-Seite. Da der gesamte Baustellenbereich rund um UB und die "alte" Mensa für Fußgänger komplett gesperrt ist, wurden für die Übergangszeit alternative Verbindungswege zwischen den bestehenden AR-Gebäuden und den Interims-Gebäuden geschaffen. Neue Wegweiser zeigen die Wege über den Interims-Campus und zu allen wichtigen Anlaufstellen.