..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Förderpreise des VDI an die besten Ingenieur-Absolventen verliehen

Alljährlich verleiht der Siegener Bezirksverein des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) Förderpreise an die "besten" Absolventen der Ingenieur-Studiengänge der Universität Siegen. Die diesjährige Verleihung für das Studienjahr 2010/11 fand im Rahmen der "Festlichen Jahresfeier" des VDI im Haus der Siegerländer Wirtschaft statt.

Der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) versteht sich als Instution für die Weiterbildung beruftstätiger Ingenieure, er fördert auch die Ausbildung von Nachwuchsingenieuren. Eine der Maßnahmen, mit der auch der Siegener Bezirksverein des VDI Anreize für den Ingenieurnachwuchs schaffen möchte, ist die alljährliche Verleihung von Förderpreisen an herausragende Absolventen eines Ingenieurstudiums der Siegener Universität.

Auf der diesjährigen "Festlichen Jahresfeier" konnte der Vorsitzende des Siegener Bezirksvereins, Dr.-Ing. Lutz Henrich, gemeinsam mit Professor Dr.-Ing. Peter Scharf die besten Absolventen der ingenieurwissenschaftlichen Studiengänge der Universität Siegen des Studienjahres 2010/11 auszeichnen. Für den Prorektor für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs, Professor Dr.-Ing. Peter Haring Bolivar ein Beleg für die Bedeutung und die Qualität der Ingenieurausbildung an der Universität Siegen. Er lobte die Initiative des VDI und beglückwünschte die Preisträger zu ihrer Auszeichnung.

Die Preisträger sind:

M.Sc. Dominic Gütelhöfer, Absolvent im Master-Studiengang Bauingenieurwesen. In seiner Masterarbeit beschäftigte er sich mit der „Erarbeitung optimierter Lüftungskonzepte für Wohnungen“.

Dipl.-Ing. Stephen Herzog, Absolvent im Studiengang Elektrotechnik. Das Thema seiner Diplomarbeit lautet „Entwicklung und Programmierung einer intelligenten Steuerungsarchitektur für mobile Roboter mit Mikrocontroller und I2C-Bus“.

Dipl.-Ing. Philipp-Malte Hilgendorff, Absolvent im Diplom-Studiengang Maschinenbau. Das Thema seiner Abschlussarbeit lautet: „Simulation der mikrostrukturellen Schädigungsentwicklung und deren Auswirkung auf das Resonanzverhalten im VHCF-Bereich“.

Dipl.-Ing. Sven Strache, Absolvent im Studiengang Maschinenbau / Internationale Projektierung. In seiner Diplomarbeit hat er sich mit „Formen der Netzwerkorganisation für die Abwicklung von EPC-Projekten“ befasst.

Dipl.-Wirt.-Ing. Fabian Halft, Absolvent im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen. Seine Diplomarbeit hat das Thema „Analyse, Bewertung und Perspektiven der Kyoto-Mechanismen als flexible Instrumente zur Reduktion des anthropogenen Treibhauseffektes“.