..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Eine Stadt liest ein Buch: "Durch Vorlesen Neugierde wecken"

Rund 300 Kinder nahmen heute auf der überdachten Tribüne des Siegener Leimbach-Stadions Platz und warteten gespannt auf Sabine Ludwig. Die Autorin des Kinderbuchs "Die fabelhafte Miss Braitwhistle", das in diesem Jahr für die Reihe "Eine Stadt liest ein Buch" ausgewählt wurde, las selbst zum Auftakt der Vorlesereihe, veranstaltet von Stadt, Universität und Fischbacherberg Grundschule.

Bereits zum vierten Mal findet die Reihe "Eine Stadt liest ein Buch" in Siegen statt. "Wir wollen durch Vorlesen - gerade auch an ungewöhnlichen Orten - Neugierde wecken", sagte Siegens stellvertretender Bürgermeister Kamieth zur Begrüßung. Ursprünglich stammt die Idee aus der Erwachsenenbildung: Ein Buch wird unter pädagogischer Anleitung gelesen und besprochen, im Anschluss werden zu unterschiedliche Terminen an ungewöhnlichen Orten Lesungen veranstaltet.

In diesem Jahr erhielten - auch dank der Unterstützung von Sparkasse Siegen und den Siegener Wirtschaftsjunioren - zehn Klassen (Gesamt-, Grund-, Haupt-, Real- und Förderschule) vorab das Buch "Die fabelhafte Miss Brainwhistle" der profilierten Berliner Kinder- und Jugendbuchautorin Sabine Ludwig zur Lektüre. Fast alle Klassen fanden sich heute zum Auftakt im Siegener Leimbach-Stadion ein, denn die Autorin selbst übernahm die erste Lesung. Als weitere Orte folgen in den kommenden Wochen etwa die Nikolaikirche, das Obere Schloss, der Tresorraum der Sparkasse, die Geisweider Moschee oder auch Unternehmen. Attraktive Orte anzubieten, die den Kindern vorgestellt und von ihnen auch entdeckt werden können, ist Teil des Konzepts der Lesungen. Dieses Anliegen unterstützt auch Sabine Ludwig, die das Lesen "von der Schule entkoppeln will", indem sie den Menschen hinter dem Buch erlebbar machen möchte.

Dr. Jana Mikota (Philosophische Fakultät), die die Initiative seitens der Universität organisiert, versteht das Angebot als Leseförderung in der Region, deren Erfolg auch nachhaltig ist: "Die Reihe ist bei den teilnehmenden Schulen beliebt, auch Geschwisterkinder warten schon auf die Fortsetzung".

Die Forschungsstelle "Schrift-Kultur" der Universität veranstaltet mit der Autorin Sabine Ludwig auch einen Workshop. Unter dem Thema "Zugänge", werden Bedingungen, Einflüsse und Möglichkeiten der sprachlichen und literarischen Bildung durch Kinderliteratur thematisiert.