..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Bulmahn regt Geldprämie für Studien-Abschlüsse an

SPD-Politikerin diskutiert im Rektorat der Universität Siegen über Finanzierung von Hochschulen in Deutschland und setzt sich für ein Sonderprogramm ein.

Prominenter Besuch an der Universität Siegen. Edelgard Bulmahn, ehemalige Bundesministerin für Bildung und Forschung, diskutierte mit Rektor Prof. Dr. Holger Burckhart und den Mitgliedern des Rektorats über die Finanzierung von Hochschulen in Deutschland. Die SPD-Politikerin regte eine Zusatzfinanzierung der Hochschulen an, indem für erfolgreiche Absolventen eine Geldprämie gezahlt werden soll. Ein solches Sonderprogramm soll nach den Vorstellungen der Politikerin möglichst vom Bund direkt finanziert werden. Bulmahn machte zudem deutlich, dass für sie kein Weg an der Grundfinanzierung der Hochschulen vorbei gehe. Bulmahn: "Wir müssen andere, wir müssen klare Strukturen schaffen. Zur Grundfinanzierung brauchen wir ein Sonderprogramm bei Studienabschlüssen." Rektor Prof. Dr. Burckhart wies darauf hin, die Studenten bei einem solchen Programm einzubinden und ihrer Stimme mehr Gehör zu verschaffen.


Des Weiteren tauschte sich Bulmahn mit den anwesenden Rektorats-Mitgliedern über die Situation der Studenten an der Universität Siegen im Hinblick auf Rückzugsräume und Möglichkeiten zur wissenschaftlichen Arbeit aus. Rektor Prof. Dr. Burckhart erläuterte das Bestreben und die Fortschritte im Prozess, die Universität als sozialen Lebensraum auszubauen und eine bessere Infrastruktur für die Studierenden in Siegen zu schaffen. Prof. Dr. Burckhart: "Wir brauchen Raum für Forschung und studentische Arbeitsplätze, damit wir mehr Chancen für unsere Studentinnen und Studenten schaffen können."