..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Studierende schrieben sich durch die Nacht

Bei der dritten "Langen Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten" (LaNa) haben 50 Studierende die Nacht von Mittwoch zu Donnerstag schreibend und lernend in der Uni verbracht. Trotz (oder gerade wegen?) 35 Grad Außentemperatur rauchten die Köpfe bis in die frühen Morgenstunden.

Gemeinsam schreibt es sich mitunter leichter. Die Teams der Hochschullernwerkstätten OASE und Lernwerkstatt Lehrerbildung haben am Mittwoch rund 50 Studierende in ihren Räumlichkeiten zur Langen Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten empfangen. Viele lange aufgeschobene Praktikumsberichte, Hausarbeiten und Staatsarbeiten wurden bei der inzwischen dritten LaNa gemeinsam mit Leidensgenossen in einer angenehmen Arbeitsatmosphäre abgearbeitet. 
Neben kalten Getränken, Kaffee, belegten Brötchen und Nervennahrung in Form von Schokolade wurden die Studierenden beim Schreibprozess unterstützt – sei es durch Schreibberatungsangebote, den Austausch mit Kommilitonen, oder eine kleine Yoga-Einheit zur Reaktivierung der geistigen und körperlichen Kräfte.
Die „Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten“ endete am Donnerstagmorgen mit einem gemeinsamen Frühstück, das alle Nachteulen auf einen weiteren Unitag vorbereitete.