..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Business School der Uni Siegen zeigt Flagge in Europa

Die Südwestfälische Akademie für den Mittelstand hat ihr Erfolgsmodell in Brüssel präsentiert. NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft lobte die erfolgreichen Weiterbildungskonzepte für Führungskräfte.

Als Höhepunkt der „Regionale Südwestfalen 2013“ hat sich die Region am 9. Juli 2013 in der Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen bei der Europäischen Union präsentiert. Die Region Südwestfalen – 2007 aus den Landkreisen Siegen-Wittgenstein, Olpe, Märkischer Kreis, Hochsauerlandkreis und Soest gebildet – hat sich der politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Integration verschrieben. Die Südwestfälische Akademie für den Mittelstand – Universität Siegen Business School hat ihren Beitrag zur Regionalentwicklung verdeutlicht und gleichzeitig ihr Erfolgsmodell vorgestellt.

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft war genauso angetan von den vielfältigen Aktivitäten der speziell auf den Mittelstand ausgerichteten Führungskräfteweiterbildung wie die stellvertretende Ministerpräsidentin Sylvia Löhrmann. Die Universität Siegen läge ihr sehr am Herzen, so die Ministerpräsidentin.

Erfolgreiche Integration Südwestfalens als Bildungsstandort

„Die Business School der Universität Siegen heißt nicht von ungefähr Südwestfälische Akademie für den Mittelstand“, erläutert ihr Vorstand, Univ.-Prof. Dr. Volker Stein, „sie trägt aktiv zur Integration Südwestfalens als Bildungsstandort bei“. Sie gewinnt engagierte Partner aus der Wirtschaft und von den Wirtschaftsverbänden in allen Landkreisen als Unterstützer. Sie wirbt regionale Unternehmen als Kuratoren, die mit ihrem Namen sichtbar die Idee der professionellen Führungskräfteweiterbildung unterstützen, und kooperiert in ihrem MBA-Angebot mit den weiteren in Südwestfalen beheimateten Hochschulen durch engen Austausch von Dozenten und Infrastruktur.
Univ.-Prof. Dr. Arnd Wiedemann, ebenfalls Vorstand der Südwestfälischen Akademie für den Mittelstand – Universität Siegen Business School, betont: „Das tragfähige regionale Netzwerk unserer Business School zahlt sich auch für unsere Studierenden aus.“ Er begrüßte mit Thomas Gemke nicht nur den Landrat des Märkischen Kreises, sondern auch einen der Ehrenkuratoren der Akademie. „Wir konnten viele wertvolle Kontakte knüpfen. Besonders interessiert waren die etwa 1.200 Besucher an unserem MBA-Studienmodell und seinem einzigartigen Mittelstandsprofil“, ergänzt Wiedemann.
Gut informiert über die Südwestfälische Akademie für den Mittelstand – Universität Siegen Business School war auch Dr. Peter Liese, MdEP. Der Europaparlamentarier aus Südwestfalen lud den Vorstand der Akademie zur Führung durch das Europäische Parlament ein. Zusammen mit weiteren Gästen, unter ihnen Prorektor Univ.-Prof. Dr.-Ing. Peter Haring-Bolívar, diskutierte er die Arbeit des Europäischen Parlaments im Hinblick auf Südwestfalen.
Weitere Informationen zur Südwestfälischen Akademie für den Mittelstand – Universität Siegen Business School:
http://www.mba-suedwestfalen.de