..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

SI:SO - Neue Ausgabe erscheint im September

Diese beschäftigt sich mit einem aktuellen Thema, nämlich der spannenden Frage der digitalen Teilhabe aller Bevölkerungsgruppen.

Mit der spannenden Frage der digitalen Teilhabe aller Bevölkerungsgruppen beschäftigt sich die aktuelle Ausgabe der Hochschulzeitschrift SIEGEN:SOZIAL. ANALYSEN BERICHTE KONTROVERSEN (SI:SO). Digitale Zugangs- und Beteiligungsmöglichkeiten sind in den letzten Jahren vermehrt zum Gegenstand gesellschaftlicher und parteipolitischer Auseinandersetzungen geworden. Auch im aktuellen Bundestagswahlkampf werden von verschiedenen Parteien Konzepte vorgelegt, wie die drohende digitale Spaltung der Gesellschaft überwunden werden kann.

Die Idee für das vorliegende SI:SO-Heft ist im Projekt 'Begleitforschung im PIKSL-Labor' des Zentrums für Planung und Evaluation Sozialer Dienste der Uni Siegen entstanden. Das PIKSL-Projekt zielt darauf ab, Menschen mit Behinderungen moderne Kommunikationstechnologien zugänglich zu machen, um ihnen Teilhabemöglichkeiten zu erleichtern und zugleich die personale Abhängigkeit von professioneller Unterstützung zu reduzieren. Der inter- und transdisziplinäre Ansatz des Projekts wird durch das Themenspektrum des SI:SO-Hefts deutlich: Zum einen wird grundlegend der Versuch unternommen, in verschiedenen Disziplinen theoretische Anknüpfungspunkte und interessante Forschungsfragen im Themenfeld der digitalen Teilhabe zu identifizieren. Zum anderen geht es um konkrete Fragestellungen, zum Beispiel wie inklusiv das Internet ist oder welche Web-Tools digitale Teilhabe erleichtern. Spannend, denn es geht nicht vorrangig um eine Bestandsaufnahme, sondern vor allem um Ideen für die zukünftige Forschung und Entwicklung in diesem noch jungen Feld.

Das SI:SO-Heft 'Digitale Teilhabe' erscheint in der Woche ab dem 2. September und ist an den üblichen Verkaufsstellen (Büro der Studiengänge der Sozialen Arbeit,Uni Siegen, Raum AR-H 304 und Buchhandlung MankelMuth, Filiale AR) zum Preis von 5 € erhältlich. Weitere Informationen zum PIKSL-Projekt gibt es hier: www.piksl.net