..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Sieben Hügel voller Sechsecke

Universität Siegen kommt mit Mathematischen Stadtrundgängen in die Stadt. Termine an diesem Wochenende.

Für Gabriele Wickel ist Siegen an vielen Ecken vollkommen, vor allem, wenn sie nicht nur eine Ecke in Siegens Innenstadt vorfindet, sondern gleich sechs. „Wenn man mit der mathematischen Brille durch die Stadt läuft, sieht man überall Sechsecke“, sagt die Mathematikerin. Zahlen, deren Geschichte und ihre Verbindung mit der Stadt Siegen sind eine Leidenschaft der 36-Jährigen. Seit 2008 bietet sie Mathematische Stadtrundgänge durch Siegen an, führt zu Zahlen- und Geometrieschätzen in der Krönchenstadt.

Ein ganz besonderes Sechseck ist in der Nikolaikirche zu finden. Der Grundriss des zentralen Bauteils der Kirche – das Kirchenschiff – ist sechseckig und damit einzigartig in Deutschland. „Die Zahl Sechs ist eine vollkommene Zahl“, sagt Wickel, „ mathematisch vollkommen“, weil sie gleich der Summe ihrer positiven Teiler ist: 1+2+3 = 6.

Goldener Schnitt am eigenen Leib

Ob die Teilnehmer ästhetisch vollkommen sind, können sie gleich zu Beginn der Führung selbst überprüfen. Am Treffpunkt jeder Führung, dem Apollo-Theater, erklärt Wickel den Goldenen Schnitt nicht nur an der Architektur des Theater-Gebäudes. Jeder Teilnehmer kann sich – natürlich freiwillig – messen und überprüfen, ob die Körperbereiche im mathematischen und gleichzeitig ästhetischen Goldenen Schnitt verteilt sind.

Aber wie steht es mit der Vollkommenheit Siegens, wo es doch einst auf sieben Hügeln erbaut wurde?

Die Sieben ist zwar keine mathematisch vollkommene, aber eine sehr beliebte Zahl. „Wir haben die sieben Weltwunder, die sieben Zwerge oder die 7-Tage-Woche“, führt die Mathematikerin als Beleg auf.

Nicht nur Geschichte und Mystik der Zahlen stehen auf dem Programm jeder Führung. Wer wissen will, wie viel Prozent Steigung die Kölner Straße in der Oberstadt hat, darf selbst nachmessen - mit Kordel, Wasserwaage und Zollstock. Das Ergebnis wird an dieser Stelle nicht verraten, nur: Die mathematische Steigung widerspricht nicht selten der gefühlten Steigung beim Aufgang in die Oberstadt.

Wer selbst die Zahlenwelt Siegens erkunden will, hat dazu an folgenden Terminen Gelegenheit:

  • Samstag, 31. August, 12 Uhr
  • Sonntag, 1. September, 15 Uhr.

Treffpunkt ist jeweils vor dem Apollo-Theater, Morleystraße 1. Die Mathematische Stadtführung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen zu den Mathematischen Stadtrundgängen.

Mathematische Stadtfuehrung