..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Die Uni kam mit einer Rakete in die Stadt

Naturwissenschaft zum Mitmachen: Tag der Technik 2013 am Siegener Lokschuppen.

Strahlender Sonnenschein, Windstille und hunderte Schaulustige – beste Voraussetzungen für einen Raketenstart. Die Rakete – genauer: eine Wasserrakete – ließ die Universität Siegen am Samstag beim Tag der Technik am Siegener Lokschuppen starten. Nicht nur das: Die Besucher durften an den Ständen der Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultät eigene kleine Raketen basteln. Aus einem Stück Styropor, einem Teelicht, einer leeren Tube und ein paar Strohhalmen bauten die Besucher kleine „Tubenboote“, die aus eigenem Antrieb über das Wasser gleiten.

Wer es lieber elektrisch haben wollte, konnte sich aus einer Batterie und ein wenig Kupferdraht in wenigen Minuten einen kleinen Elektromotor zum Mitnehmen bauen. Hobby-Architekten kamen ebenfalls auf ihre Kosten. Aus Holzlatten bauten die Uni-Mitarbeiter mit neugierigen Nachwuchsforschern eine „Leonardo-Brücke“. Diese besteht aus Holzlatten, die so auf- und aneinandergelegt werden, dass sie sich ohne zusätzliche Mittel gegenseitig stützen und sogar einen Menschen als Last aushalten können.

Wer es lieber flüssig und bunt haben wollte, für den hatte Dr. Alexander Zilles von der Physikalischen Chemie die richtige Mischung. An Zilles‘ Stand warteten mehrere Gläser mit Flüssigkeiten darauf, geschüttelt zu werden: In den Behältern mischten sich plötzlich drei verschiedenen Farbschichten zu neuen Farbkompositionen. Farblose Flüssigkeiten strahlten nach eifrigem Schütteln in einem kräftigen Blau. „Durch das Schütteln kommt es zu einer chemischen Reaktion bei den Flüssigkeiten, wodurch die Färbung entsteht“, erklärt Zilles. Die Farbspiele in den Gläsern sehen nicht nur eindrucksvoll aus, sie dienen auch der Medizin. „Wir haben fluoreszierende Farbstoffe, die an Biomoleküle gekoppelt werden können, die Krebszellen markieren“, so Zilles. Dadurch können Krebszellen erkannt und farblich visualisiert werden. Wer also immer schon eine Brücke, einen Elektromotor oder direkt ein kleines Motorboot bauen wollte, sollte auf keinen Fall den nächsten Tag der Technik mit der Universität Siegen verpassen.

 

In unserer Bildergalerie finden Sie weitere Impressionen vom Tag der Technik 2013.