..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Literarische Erfahrungen an ungewöhnlichen Orten sammeln

Aktion "Eine Stadt liest ein Buch" geht ins 5. Jahr. Veranstalter sind Uni Siegen, Stadt Siegen und die Grundschule Fischbacherberg.

In Kooperation mit einer Grundschule, einem Jugendtreff, dem Jugendamt der Stadt Siegen und der Universität Siegen entstand 2009 die Idee, die in anderen Städten bereits bekannte Aktion "Eine Stadt liest ein Buch" auf bislang ungewöhnliche Art und Weise durchzuführen, nämlich mit Kinderromanen. "Die Kinder sollen lernen, dass Lesen Spaß macht. Und das mit anspruchsvoller Literatur", so Dr. Jana Mikota vom Germanistischen Seminar der Universität Siegen. "Es geht nicht nur ums Vorlesen, sondern auch darum, Lesekompetenz zu fördern", erläuterte Siegens Bürgermeister Steffen Mues bei der Auftaktveranstaltung im Apollo-Theater.

"Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums" wird in diesem Jahr gelesen. Im Buch geht es um die Themen Lüge und Wahrheit, Fremdsein und Interkulturalität sowie die Freundschaft zwischen zwei Jungs. Zur Auftaktveranstaltung und auch zum Workshop "Literarisches Lernen trotz Diversität und Inklusion" an der Universität Siegen war Autor Salah Naoura in die Krönchenstadt gekommen. Er las rund 300 Kindern vor und stand auf ihre Fragen Rede und Antwort.

Gelesen wird in der nächsten Zeit an unterschiedlichen Orten wie der Universitätsmensa, dem Ratssaal, einer Kirche und einer Moschee von unterschiedlichen Personen wie dem Bürgermeister, Ratsmitgliedern, Pastorinnen und Vorstandsmitgliedern der Sparkasse.