..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Arbeiten wie Techniker und Ingenieure

Jahrgangsstufe acht des Gymnasiums Auf der Morgenröthe absolviert ein Tagespraktikum an der Universität Siegen.

Normalerweise besuchen sie die 8. Klasse des Gymnasiums Auf der Morgenröthe. Zum Ende des ersten Schulhalbjahres waren die Schülerinnen und Schüler des Informatik-Physik-Kurses nun zu Gast an der Universität Siegen. Zusammen mit Schulleiter Wolfgang Kempf besuchten 20 Jungen und Mädchen das Department Elektrotechnik und Informatik – und absolvierten hier ein Tagespraktikum. Dieser MINT-Kurs (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) wird innerhalb der Projektförderung „Junior-Ingenieur-Akademie“ von der Telekom-Stiftung unterstützt.

Los ging es für die Praktikantinnen und Praktikanten mit einer Begrüßung durch Dr. Bernd Klose (Geschäftsführer der naturwissenschaftlich-technischen Fakultät), Dr. Walter Lang und Laborleiter Dipl. Ing. Stefan Otterbach. Anschließend begann die Arbeit. Die Aufgabe war die Hardwareansteuerung einer Sieben-Segment-Anzeige. Nach intensiven theoretischen Vorüberlegungen, bei denen die Grundlagen der Booleschen Algebra angewendet werden mussten, konnten die Schülerinnen und Schüler in Dreiergruppen die zugehörigen Schaltungen für die sieben Segmente aufbauen. Dazu kombinierten sie mehrere ICs, Widerstände, LEDs und Kabel miteinander, was große Konzentrationsfähigkeit, Ausdauer und Teamfähigkeit verlangte. Fazit: Alle Praktikantinnen und Praktikanten konnten sowohl Einblicke in die Arbeitsweise von Technikern und Ingenieuren gewinnen, als auch intensiv „Uni-Luft“ schnuppern und sich über die Studiengänge der naturwissenschaftlich-technischen Fakultät informieren.