..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

3000 Euro für das Wasserprojekt Leffé

Verein Deutscher Ingenieure (VDI) unterstützt das Siegener Studierendenprojekt.

Das kleine Dorf Leffé in Kamerun benötigt Hilfe. Es gibt kein sauberes Trinkwasser. Das „Wasserprojekt Leffé“ bekommt nun Unterstützung durch den Verein Deutscher Ingenieure (VDI). Der Siegener Bezirksverein des VDI spendet 3000 Euro an die Evangelische Studierendengemeinde Siegen (ESG).

Die ESG Siegen wird von der Universität Siegen sowie mehreren Kirchen und Hilfsorganisationen unterstützt, um eine neue Wasserversorgung für das Dorf herzustellen. Dazu haben Studierende der Universität Siegen die Einrichtung eines Brunnes, eines Rohrleitungssystems und eines Wasserspeichers geplant. Renate Helm, Referentin für ausländische Studierende bei der ESG, über die Spende: „Das freut uns sehr, das hilft uns richtig weiter. Wir kämpfen für weitere Spenden und hoffen auf noch mehr Menschen, die uns unterstützen.“

Dr.-Ing. Axel Müller als 1. Vorsitzender des Siegener Bezirksvereins des VDI und Schatzmeister Dipl.-Ing. Heinz Sondermann überreichten den Scheck an Helm und die beiden Studierenden Hugues Tsannang Mezankemg und Charly Tsannang Soffack. Dr. Müller: „Es ist eine tolle Kombination aus studentischer Arbeit, technisch-wissenschaftlicher Anwendung und dem Nutzen für die Menschen in Leffé. Das möchten wir gerne unterstützen.“

Der Arbeitskreis „Wasserprojekt Leffé“ freut sich über weitere Spenden, diese können auf das Konto der ESG Siegen überwiesen werden:

Konto-Nummer: 2114502
Bankleitzahl: 460 500 01
Institut: Sparkasse Siegen
Betreff: Wasserprojekt Leffé

Spendenquittungen können bei Angabe von Name und Anschrift ausgestellt werden