..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Ein Parcours aus Kunstobjekten

Neun Kunststudierende der Universität Siegen zeigen in Siegens Oberstadt noch bis Samstag, 7. Februar, unter dem Motto "Neueröffnung" ihre Ideen rund ums Thema Leerstand.

Rote Luftballons hängen unter dem Vordach des Hauses mit der Nummer 36 an der Kölner Straße in Siegens Oberstadt. Gefüllte Sektgläser warten in der Kälte auf einem Stehtisch auf Abnehmer. Eine Schaufensterpuppe scheint aus dem linken Winkel der Auslage das Treiben vor dem Geschäft im Auge zu haben. Eine Menschentraube bildet sich vor dem Eingang, dessen abgehängte Glasfassade von außen keinerlei Einblick ins Ladeninnere gewährt. Die Neugierde steigt. Wie bei einer richtigen Neueröffnung.

Diesen Titel trägt die Ausstellung von Kunststudierenden der Universität Siegen. Sie ist Ergebnis einer Lehrveranstaltungs- und Aktionsreihe, die in Kooperation mit dem Düsseldorfer Künstler Sebastian Freytag und dem Siegener Prof. Christian Freudenberger entstand. Thematisiert werden die Ausstellung und der Leerstand. Freytag: "Wir haben uns theoretisch mit dem Thema Ausstellung beschäftigt, mit dem Selbstverwalten, aber auch der Selbstdarstellung von Künstlern." Auf die Frage wie man Kunst in den öffentlichen Raum tragen könne, liege der Leerstand als Antwort auf der Hand. Dieser sei für Künstler stets eine Art Vorlage. Und so zeigen neun Studierende noch bis Samstag, 7. Februar, jeweils von12 bis 18 Uhr ihre Installationen im Geschäftsinneren sowie im Keller.

Anna Fries: "Die Arbeiten schreien nicht so. Sie sind eher privat." Fotografien, Fundstücke, Bierflaschen, Malerei und Videosequenzen sind zu sehen. Die kurze Dauer des Projektes spiegele die Aufeinanderfolge von Leerstand, Neueröffnung und Leerstand wider, so die Studentin. Die Idee ist, einen Raum zu konzipieren. Kunst ist dabei unorthodox angeordnet. "Man muss sich den Raum erarbeiten", so Freytag. Der Parcours beginnt mit dem Blick auf die Schaufensterpuppe in der Auslage, zieht sich durch die Stationen des Ladenlokals und endet im Kellergeschoss. Die Besucher müssen sich ihren eigenen Weg suchen. Bei der "Neueröffnung" mit von der Partie sind Friederike Ira Haas, Anna Friesen, Sophie Urban, Charlotte Fries, Nadja Raschewski, Xenia Kaioglidou, Valerie Vaysberg, Verena Klinker-Progri und Malte Roes.

Text und Foto: Katja Knoche