..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Uni Siegen lädt in neues Zuhause ein

Mit der „Offenen Uni“ stellt die Uni Siegen am 9. Mai den neuen Uni-Standort im Herzen der Stadt vor. Von der Bahnhofsstraße bis in die Oberstadt gibt es an diesem Tag viel zu erleben.

An diesem 9. Mai hat Siegen viel zu bieten. Die Universität Siegen stellt ihr neues Zuhause im Herzen der Stadt vor und lädt zur „Offenen Uni“ ein. 32 Attraktionen warten auf alle Besucherinnen und Besucher, Live-Musik, ein unterhaltsames Bühnenprogramm und das Programm „Ready to study“ der Zentralen Studienberatung runden das Programm ab. Die Universitätsstadt Siegen feiert den „Tag der Städtebauförderung“ und macht den „1. Spatenstich“ zum Start der Umbauarbeiten in der Bahnhofsstraße. Und in der Oberstadt findet das Siegener Bällerennen statt.

Erstmalig wird die „Offene Uni“ Im Herzen der Stadt angeboten. Seit dem Herbst 2014 sind Bereiche der Fakultät III (Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsrecht) im ehemaligen Kreisklinikum in der Kohlbettstraße zu Hause. Den neuen Campus möchte die Universität jetzt vorstellen. Die „Offene Uni“ wird in diesem Jahr kombiniert mit dem Programm „Ready to Study“ der Zentralen Studienberatung (ZSB). „Ready to study“ ist ein attraktives Informations- und Beratungsangebot für Studieninteressierte, das die vielfältigen Studienmöglichkeiten näher bringt.

Hier finden Sie alle Informationen zur "Offenen Uni"

„Wir als Universität möchten enger mit Stadt und Region zusammenrücken und alle Bürgerinnen und Bürger ins universitäre Leben einbinden. Hier in der Oberstadt sind bereits unsere Studierenden unterwegs, hier finden Seminare und Vorlesungen statt – es ist lebendiger geworden rund um das Untere Schloss, in Innenstadt und Oberstadt. An diesem Tag möchten wir auch Studieninteressierte kompetent beraten – mit „Ready to study“ spricht unsere Zentrale Studienberatung am 9. Mai alle jungen Menschen an, die ein Studium an der Uni Siegen ins Auge gefasst haben,“ sagte Prof. Dr. Hanna Schramm-Klein. Die Pforten des ehemaligen Kreisklinikums sind von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Um 11 Uhr wird die Offene Uni offiziell von Rektor Prof. Dr. Holger Burckhart und Siegens Bürgermeister Steffen Mues eröffnet.

Auf dem neuen Campus präsentieren sich auch die Fakultäten mit interessanten Schwerpunkten und Mitmachangeboten. Die Medienwissenschaft zeigt Filme aus den letzten Semestern, es gibt ein Bilderbuchkino für Kinder, der Siegerländer Sprachatlas wird ebenso vorgestellt wie Smart Living – ein Wohnzimmer mit E-Geräten zur Veranschaulichung des Stromverbrauchs. E-Bikes sind im Rahmen des Forschungsprojekts „Remonet“ zur Elektromobilität zu testen. Die „APE“, ein Fahrzeug für mobile Umweltanalytik wartet, MINT on Tour lädt zu Experimenten aus dem naturwissenschaftlich-technischen Bereich ein – und vieles mehr. Für alle kleinen Gäste gibt es das Kinderschminken, leckeres Essen und Getränke warten.

Die Universitätsstadt Siegen begeht den ersten bundesweiten „Tag der Städtebauförderung“ mit einem bunten und vielseitigen Programm, das neben ‚handfesten‘ Informationen zu drei ganz unterschiedlichen Städtebau-Projekten auch viele Aktionen und Mitmachmöglichkeiten gerade für Familien bietet. Im Fokus stehen das Quartier Hüttenstraße in Geisweid, das Erfahrungsfeld „Schön und Gut“ auf dem Fischbacherberg sowie die Bahnhofstraße im Stadtzentrum, in der Bürgermeister Steffen Mues im Rahmen des Großprojekts „Siegen – Zu neuen Ufern“ pünktlich um 14 Uhr den symbolischen „1. Spatenstich“  zum Start der Sanierungsarbeiten setzt. „An vielen Stellen sind die Arbeiten in den letzten Wochen gut vorangekommen, so dass sich die neue Aufenthaltsqualität im Herzen Siegens bereits erahnen lässt“, erklärte Bürgermeister Steffen Mues und nannte als Beispiel die neue Stufenanlage (Fertigstellung im Sommer 2015) und die bereits ‚besitzbaren‘ Balkone.

Mit dem Baubeginn in der Bahnhofstraße, gefolgt von der Brüder-Busch-Straße und der neuen Apollo-Brücke, stünden weitere Meilensteine an. Mues: „Mit der Veranstaltung am 9. Mai laden wir die Bürgerinnen und Bürger ein weiteres Mal ein, einen Blick ‚hinter den Bauzaun‘ zu werfen und sich über die einzelnen Arbeiten von unseren Experten informieren zu lassen. Dazu gibt es ein Aktionsprogramm, das für jeden und jede etwas zu bieten hat!“

Die Interessen- und Standortgemeinschaft Oberstadt (ISG Oberstadt) veranstaltet von 14 bis 19 Uhr den „Krönchen – Flohmarkt“ direkt an der Nikolaikirche und am Marktplatz. Dort können alle Besucherinnen und Besucher in traumhafter Atmosphäre gemütlich tolle Flohmarktware und selbstgemachte Unikate aus lokaler Herstellung entdecken. Für die Jüngsten wird ein eigener Bereich als „Kinderflohmarkt“ zur Verfügung gestellt. Für musikalische Unterhaltung und das leibliche Wohl wird ebenfalls bestens gesorgt. Die Händler der Oberstadt haben an diesem Tag bis 19 Uhr geöffnet.

Um 19 Uhr startet dann das vierte „Siegener Bällerennen“. Dabei werden 10.000 kleine bunte Plastikbälle Deutschlands steilste Fußgängerzone hinunterpurzeln. Die Rennstrecke ist in diesem Jahr noch länger. Die Bälle starten am oberen Ende der Kölner Straße, meistern die neu geschaffene Schikane am Dicken Turm und werden dann am Kölner Tor im Ziel empfangen. Der Besitzer des schnellsten Balles gewinnt einen Toyota Aygo, gestiftet vom Autohaus Keller. Darüber hinaus gibt es weitere attraktive Preise.

Die Erlöse des Bällerennens werden an die Organisationen „Nachbar in Not“ und „Lichtblicke“ gespendet. Bälle können ab sofort in einem der Geschäfte der Oberstadt, in der City-Galerie, bei Karstadt, bei der Konzertkasse der Siegener Zeitung sowie bei Elektro Göttert und Toyota Keller erworben werden. „Also, jetzt schnell einen Ball sichern und am 9. Mai an der Rennstrecke die Daumen drücken. Und vielleicht fahren Sie dann nach einem tollen Tag in der Siegener Oberstadt mit einem neuen Toyota Aygo nach Hause“, sagte Thiemo Brinkmann, der Vorsitzende der ISG Oberstadt.

pkoffenuni2015_web