..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Einzigartig in der Region

Auf dem Jahresempfang schaut die Business School der Universität Siegen positiv in die Zukunft.

Gemeinsam mit Ehrenkurator Landrat Andreas Müller und rund 80 Gästen aus Politik und Wirtschaft hat die Business School der Universität Siegen ihren Jahresempfang in der Aula des Lyz gefeiert. Bereits seit fünf Jahren bietet die Business School der Universität Siegen berufsbegleitende Weiterbildung für Führungskräfte. „Ein guter Grund zum Feiern. Denn das Angebot der Business School ist ein wichtiges Puzzleteil zur Sicherung des langfristigen Erfolges der Unternehmen in der Region“, betonte Landrat Andreas Müller in seinem Grußwort, nachdem Prof. Dr. Arnd Wiedemann, Vorstandsvorsitzender der Business School, den Jahresempfang eröffnet hatte.

Auch Hermann-Josef Droege, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Siegen, hob die Relevanz von Führungskräfteweiterbildung hervor: „Das Angebot der Universität Siegen Business School ist einzigartig in der Region. Auch die inhaltliche Fokussierung auf mittelständisch geprägte Unternehmen ist perfekt auf die Bedürfnisse der hier ansässigen Firmen zugeschnitten.“

Nach den Grußworten stellte Geschäftsführer Thomas Demmer die neue Kommunikationsstrategie der Business School vor. Nach dem Motto: „Die Segel gesetzt, auf Kurs gebracht und jetzt: Volle Kraft voraus!“ bilanzierte er die Arbeit der vergangenen fünf Jahre und schaute positiv auf die gemeinsame Zukunft von Business School und regionaler Wirtschaft.

Im Anschluss begeisterte Festredner Prof. Dr. Martin Hill (Vice-President SAP), mit seinem Vortrag zum Thema „Schöne neue Welt – Digitalisierung quo vadis“. Anhand zahlreicher aktueller Beispiele verdeutlichte er Begriffe wie „Selbstorganisierende Produktion“ und „Internet der Dinge“ und zeigte auf, wie Unternehmen die Digitalisierung als Chance nutzen können. Spannend war seine Prognose, welche Aspekte der Digitalisierung in den nächsten Jahren an Relevanz gewinnen werden.

Stefan Hütte, Firmenkundenberater bei der Volksbank Bigge Lenne, freute sich abschließend über den mit 500 Euro dotierten Preis für den besten Absolventen im berufsbegleitenden Executive MBA-Studiengang. Er betonte, dass ihn das Studium nicht nur beruflich weitergebracht, sondern auch sehr viel Spaß gemacht habe: „Neben der hohen Qualität des Weiterbildungsangebotes und der flexiblen und individuellen Betreuung ist dies vor allem auf den Netzwerkeffekt zurückführen, den dieses Studium mit sich bringt.“