..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Mehr Arbeitsplätze für Studierende

An den Campus-Standorten Adolf-Reichwein-Straße, Paul-Bonatz und Hölderlinstraße stehen Studierenden 152 neue Lern- und Arbeitsplätze zur Verfügung.

Studierenden der Universität Siegen stehen 152 neue Arbeitsplätze zur Verfügung. In den Foyers und Fluren des Campus Adolf-Reichwein-Straße, Hölderlinstraße und Paul-Bonatz hat die Aufstellung neuer 4er-Tischkombinationen begonnen, die von den Studierenden als Lern- und Arbeitsplätze genutzt werden können. In der Cafeteria des Paul-Bonatz-Campus sind bestehende Sitzgruppen mit zusätzlichen Steckdosen ausgestattet worden, die außerhalb der Essenszeiten genutzt werden können.

Mit den neuen Arbeitsplätzen ist eine weitere Forderung aus dem „Campus im Dialog“ für verbesserte Studienbedingungen an der Uni Siegen umgesetzt. Die Finanzierung erfolgte aus Qualitätsverbesserungsmitteln (QVM). Das Land NRW stellt QVM als Ausgleich für die zum Wintersemester 2011/2012 weggefallenen Studiengebühren zur Verfügung. Die Qualitätsverbesserungsmittel sind zweckgebunden für die Verbesserung der Lehre und der Studienbedingungen zu verwenden. 750.000 Euro stehen bis 2015 für die Realisierung studentischer Projekte zur Verfügung. Studierende aller Fakultäten waren aufgefordert Vorschläge zum Einsatz dieser Mittel einzureichen. Die mehrheitlich mit Studierenden besetzte Kommission zur Qualitätsverbesserung in Lehre und Studium hat in 2 Antragsrunden über die auszuwählenden Projekte beraten. Für die 152 neuen Arbeitsplätze für Studierenden hat die Kommission Mittel in Höhe von 64.000 Euro bewilligt. Zu den umgesetzten und genehmigten Vorschlägen gehörten unter anderem auch:

  • 200.000 Euro für ein zusätzliches Kursangebot im Studium Generale bis 2018
  • 60.000 Euro für die Einrichtung zusätzlicher Tutorien in der Fakultät IV
  • 53.000 Euro für das Campusradio 92.1 zur Anschaffung eines digitalen Rundfunk-Sendemischpults und einer aktuellen Sendemanagement-Software
  • 40.000 Euro für den Aufbau eines Elektroniklabors in der Fakultät IV
  • 18.000 Euro für die Umgestaltung der Räumlichkeiten des Fachschaftsrats Maschinenbau zur Schaffung studentischer Arbeitsplätze
  • 20.000 Euro für das Rennteam Speeding Scientists
  • 41.000 Euro für Campus TV
  • 7.300 Euro Goldener Monaco
  • 6.600 Euro Filmwerkstatt
  • 8.000 Euro für Exkursionen im Bereich Biologie – Chemie
  • 3.700 Euro für die Verbesserung der Situation von Studierenden mit Kind (Betreuung an Samstagen)
  • 24.000 Euro zur Studienabschlussunterstützung für schwerbehinderte oder chronisch erkranke Studierende.
  • 2.900 Euro für Gebärdensprachkurse