..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Lob und Spende

Mitglieder des Hochschulrats der Uni Siegen würdigen Engagement der Hochschule und der Studierenden. Auseinandersetzung und Unterstützung von Flüchtlingen.

Für den Hochschulrat der Universität Siegen stand am 15. Dezember die letzte Sitzung im Jahr 2015 auf dem Programm. Das Gremium beschäftigte sich im Siegener Museum für Gegenwartskunst auch mit dem Thema „Flüchtlinge“. Der Hochschulrat zeigte sich sehr beeindruckt von den Aktivitäten und Maßnahmen der Hochschule und fand großes Lob für das Engagement der Studierenden. Die Mitglieder des Hochschulrats gaben nach dem Ende der Sitzung eine Spende zur Unterstützung der Flüchtlinge ab.
 
In der Dreifachsporthalle der Universität Siegen auf dem Campus Adolf-Reichwein-Straße haben seit dem 19. Juli 2015 geflüchtete Menschen vorübergehend ein Zuhause gefunden. Neben der Sporthalle wird seit September 2015 auch die Haardter-Berg-Schule zur Unterbringung von geflüchteten Menschen genutzt. Die Sporthalle und die ehemalige Hauptschule bilden die Notunterkunft auf dem Haardter Berg und bieten bis zu 450 Menschen Raum.
 
Die Universität Siegen fördert die Integration von Flüchtlingen und unterstützt dazu bestehende ehrenamtliche Hilfe und neue Projekte zur Flüchtlingshilfe. „Ein umfangreiches Bildungs- und Betreuungsangebot ist die Grundlage, um Flüchtlingen den Zugang zur Gesellschaft zu ermöglichen“, sagte Rektor Prof. Dr. Holger Burckhart. Zum November 2015 hat die Universität Siegen mehr als 30 Studentische Hilfskräfte (SHKs) eingestellt, um die Projekte zu fördern.
 
Weitere Informationen finden Sie auf dem Flüchtlingsportal der Universität Siegen.