..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Kinderuni im Dreierpack

In der neuen Staffel im März 2016 geht es um Plastik, Wellen und die Frage, wie man eine Stadt baut. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Das Wintersemester an der Universität Siegen endet, die neue Staffel der Kinderuni startet. An drei Tagen im März 2016 werden Mädchen und Jungen zu Studentinnen und Studenten. Wer zwischen acht und zwölf Jahre alt ist und Lust auf drei spannende Vorlesungen hat, ist bei der Kinderuni genau richtig. Wie immer steht das Audimax der Universität Siegen auf dem Campus Adolf-Reichwein-Straße zur Verfügung. Jeweils dienstags ab 17 Uhr ist der größte Hörsaal der Uni Siegen für die Kinderuni reserviert. Rund 500 Plätze stehen zur Verfügung. Also: Jetzt heißt es, Plätze sichern! Anmeldungen sind über die Homepage der Kinderuni ab sofort möglich.

Die erste Vorlesung hält Prof. Dr. Ulrich Jonas am 1. März 2016. Prof. Jonas nimmt die Nachwuchs-Studentinnen und -Studenten mit in eine „Welt voll Plastik“. Der Vortrag gibt eine generelle Einführung in die Welt der Kunststoffe, die auch Polymere genannt werden. Mit Bildern und Experimenten erklärt Prof. Jonas, was Polymere sind, wo sie vorkommen, wie sie hergestellt werden und wozu sie verwendet werden. Weiterhin wird erklärt, was mit Kunststoffabfall passiert und welche ökologischen Probleme mit Plastikmüll auf globaler Ebene bestehen.

In der zweiten Vorlesung geht es um Wellen. Prof. Dr. Mario Agio spricht am 8. März 2016 über die „Welt der Wellen“. Wellen sind überall, im Wasser, in der Erde, im Himmel. Wellen haben auch unsere Art zu leben verändert. In der Vorlesung wird Prof. Agio die grundlegenden Eigenschaften von Wellen beschreiben und erklären, was man mit ihnen machen kann.

Den Abschluss des Vorlesungs-„Dreierpacks“ macht Prof. Dr. Sabine Meier am 15. März 2016. Sie fragt: „Wie baue ich eine Stadt? Der Alltag des Architekten“. Wir kennen Wohnhäuser, Kindergärten, Schulhöfe, Straßen und Plätze, seit wir denken können. Aber wie sind sie entstanden? Jedes Haus, jeder Pflasterstein der Straße hat seine Geschichte. Bevor Häuser und Straßen entstehen, denken Auftraggeber und Architekten intensiv darüber nach. Architekten und Stadtplaner bilden Gebäude und öffentliche Räume vor dem Bau auf Zeichnungen ab, auf den sogenannten Bauplänen. Wie sehen diese Pläne aus, wer macht sie, wer muss sie lesen können und in die Praxis umsetzen? In der Vorlesung möchte Professorin Meier den Kindern den Prozess des Planens und Bauens nahebringen: von der ersten Idee bis zur Realisierung von Gebäuden und damit von der Stadt als Ganzes.

Auf Grund der frühen Osterferien im Jahr 2016 entfällt der vierte Vorlesungstermin. Als kleines Trostpflaster gibt es einen Malwettbewerb mit dem Titel „Wenn ich Professor/Professorin wäre…“. Zu gewinnen gibt es auch etwas, der 1. Preis wird mit einem Familienticket für das Erlebniszentrum „Phänomenta“ in Lüdenscheid belohnt. Alle Kinder können ihre Kunstwerke am zweiten und dritten Vorlesungs-Termin in Boxen im Foyer des Audimax einwerfen.

Bevor die erste Vorlesung beginnt, erhalten alle Jung-Studierenden im Foyer des Audimax Studierendenausweise, Blöcke und Stifte. Dieses Zubehör sollte zu jeder Vorlesung mitgebracht werden. Pro Kinderuni-Besuch gibt es einen Stempel in den Ausweis. Wer mindestens zwei Stempel im Ausweis vorweisen kann, erhält nach der dritten Vorlesung das begehrte Kinderuni-Diplom.

Auch alle Begleitpersonen können sich auf ein abwechslungsreiches Programm freuen. Los geht’s mit der Begrüßung aller Gäste im Bistro des Studierendenwerks (1. März). Eine Besichtigung der Sternwarte der Universität Siegen folgt am 8. März. Gleich drei Alternativen bieten sich am 15. März: Neben der Sternwarte wird das Blockheizkraftwerk der Uni besichtigt und eine Führung durch die Katakomben angeboten. Zudem wird am 8. und 15. März eine kleine „Mini-Messe“ vor dem Audimax stattfinden. Hier können sich Eltern und Geschwister von 17 bis 18 Uhr über weitere spannende Angebote der Universität Siegen speziell für Kinder informieren, auch das „FabLab“ der Universität Siegen wird mit einem 3D-Drucker am 8. März vor Ort sein.

Bei der Kinderuni Siegen handelt es sich um eine Kooperation zwischen der Universität Siegen und der Siegener Zeitung.

Hier gelangen Sie zur Anmeldung für die neue Staffel.