..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Kein verstaubter Vorzeigepädagoge

Ausstellung in der Universitätsbibliothek zu Adolph Diesterweg vom 23. Februar bis 31. März. Studierende der Universität Siegen zeigen unter Leitung von Prof. Dr. Bernd Dollinger und Prof. Dr. Gabriele Weiß, wie der in Siegen geborene Pädagoge, Publizist und Reformer populär wurde und es bis heute geblieben ist.

Die Ausstellung „Diesterweg populär. Ein Reformer in Geschichte und Gegenwart“, wird vom 23. Februar bis zum 31. März 2016 im Foyer der Universitätsbibliothek Siegen zu sehen sein.

‚Populär‘ meint hier gleich dreierlei: Die Ausstellung zeigt, wie Diesterweg die antielitäre Verbreitung von Bildung vorantrieb. Dabei agierte er in einer Zeit des sozialpolitischen, industriellen, pädagogischen und wissenschaftlichen Auf- und Umbruchs, die nicht nur das Deutsche Reich, sondern auch seine Heimatstadt Siegen erfasste. Diesterweg selbst wurde zudem schnell bekannt, bewundert und angefeindet. Nach seinem Tod wurde er als Patron der Lehrerbildung, besonders in der DDR, gefeiert. Außerdem beschäftigt die Studierenden des Fachbereichs Erziehungswissenschaften der Universität Siegen, die im Rahmen eines Seminars die Ausstellung gemeinsam erarbeitet haben, die Frage: Wie lässt sich in Zeiten von WhatsApp das Leben und Wirken Diesterwegs überhaupt noch populär vermitteln?

Die Ausstellung zeigt die kreativen Antworten und beweist: Diesterweg ist alles andere als ein verstaubter Vorzeigepädagoge.

Infos der Universitätsbibliothek Siegen zur Austellung: „Diesterweg populär. Ein Reformer in Geschichte und Gegenwart“.

diesterweg_promo