..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Semesterstart für die Jüngsten

In der Herbststaffel der Siegener Kinderuni geht es um Europa, Gold, die Aufgaben von Richterinnen und Richtern und Wölfe. Anmeldungen sind über die Homepage möglich.

Das neue Semester an der Uni Siegen naht – und auch die nächste Staffel der Kinderuni steht vor der Tür. An vier Tagen im September 2016 werden Mädchen und Jungen zu Studentinnen und Studenten. Wer zwischen acht und zwölf Jahre alt ist und Lust auf vier spannende Vorlesungen hat, ist bei der Kinderuni genau richtig. Also: Jetzt heißt es, Plätze sichern! Anmeldungen sind über die Homepage der Kinderuni möglich.

Die Vorlesungen der neuen Staffel finden am 6. September, 13. September, 20. September und 27. September 2016 statt. Wie immer steht das Audimax der Universität Siegen auf dem Campus Adolf-Reichwein-Straße zur Verfügung. Jeweils dienstags ab 17 Uhr ist der größte Hörsaal der Uni Siegen mit 500 Plätzen für die Kinderuni reserviert.

Den Anfang macht ein Gast: Prof. Dr. Mathias Wickleder vom Institut für Anorganische und Analytische Chemie der Uni Gießen. In seiner Vorlesung „Gold – das geheimnisvolle Metall“ erklärt er die besonderen Eigenschaften des Goldes. Schon seit dem Altertum sind Menschen davon fasziniert. Auch Chemiker konnten und können sich der Anziehungskraft des Metalls nicht entziehen. Prof. Wickleder erklärt an vielen Beispielen, wie Gold und Goldverbindungen in der Chemie genutzt werden. In seiner Vorlesung wird er dazu auch verschiedene Experimente vorführen.

Am 13. September geht es dann um das Thema „Europa“: Der Siegener Uni-Rektor Prof. Dr. Holger Burckhart und Dr. Jürgen Nielsen-Sikora vom Lehrstuhl für Bildungsphilosophie widmen sich der Geschichte und Zukunft Europas – selbstverständlich aus Kinder-Perspektive. Das Thema ihrer Vorlesung lautet: "Europa der Kinder - Kinder Europas“. Die Kinder lernen, dass es früher Grenzen zwischen den europäischen Ländern gab und die Menschen zum Teil verfeindet waren. Frieden und Freiheit mussten erst geschaffen werden. Aber wie sieht das Europa der Zukunft aus? Und wie können die Kinder von heute das Europa von morgen mitgestalten?

„Was macht eigentlich ein Richter?“ - diese Frage wird am 20. September Prof. Dr. Gerd Morgenthaler vom Lehrstuhl für Öffentliches Recht beantworten. Er wird den jungen Studierenden erklären, was ein Gerichtsverfahren ist, wie es abläuft – und welche Rolle die Richterin oder der Richter darin spielt. Was ist die so genannte „richterliche Unabhängigkeit“ und warum ist sie so wichtig? Achtung: Diese Vorlesung findet ausnahmsweise nicht im Audimax, sondern in der Aula des Campus Paul-Bonatz-Straße statt.

Im Verlauf der vergangenen Staffel hatten sich die Kinder ein Thema gewünscht. Diesen Wunsch setzen die Macher der Kinderuni natürlich gerne um. Die Biologin Prof. Dr. Klaudia Witte wird das Thema „Wölfe“ aufnehmen. Nach 150 Jahren ist der Wolf nach Deutschland zurückgekehrt. Wie gehen wir damit um? Prof. Witte möchte in ihrer Vorlesung mit falschen Vorstellungen und Vorurteilen über Wölfe aufräumen. Zusammen mit den Kindern wird sie klären, was wir tatsächlich über Wölfe wissen und was ins Reich der Märchen gehört.

Natürlich gibt es auch wieder ein vielfältiges Programm für die Erwachsenen, Eltern und Begleitpersonen. Nach der Begrüßungsveranstaltung am 6. September im Bistro des Studierendenwerks wird es am 13. und 20. September wieder Führungen durch Universitätseinrichtungen geben. Die letzte Vorlesung wird live übertragen.

Bei der Kinderuni Siegen handelt es sich um eine Kooperation der Universität Siegen mit der Siegener Zeitung.