..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Goldene Zeiten

Kinderuni startet mit Gastdozent Prof. Dr. Mathias Wickleder in das Semester. Studierende durften in der Goldgrube Audimax nach dem wertvollen Metall schürfen.

Goldgräberstimmung im Audimax der Universität Siegen. Studierende schürfen nach echtem Gold. Das seltene Metall mitgebracht hat Prof. Dr. Mathias Wickleder. Der Chemie-Professor von der Justus-Liebig-Universität Gießen hat mit seiner Vorlesung „Gold, das geheimnisvolle Metall“ die Kinderuni im Wintersemester eröffnet. Zwei Freiwillige durften gleich zu Beginn nach vorne und wie die echten Goldgräber in einer Schüssel mit Wasser nach kleinen Gold-Nuggets schürfen.
 
Doch Professor Wickleder hatte noch mehr mit dem Gold vor. Was Chemikerinnen und Chemiker so alles mit dem Gold vorhaben, zeigte der Gast-Dozent direkt mit den härtesten Waffen der Chemie und warf kleine Gold-Stückchen in Salzsäure und Salpetersäure. Die hochätzenden Flüssigkeiten konnten dem Gold allerdings nichts anhaben. Es ist also nicht nur selten, sondern auch sehr robust das gute Gold. Aber kann man sich die mühselige Suche nach der Goldader nicht sparen und Gold chemisch herstellen?
 
Professor Wickleder probierte dies vor den Augen der Kinder an einer Gewürzgurke aus. Seine Assistentin setzte die zwischen zwei Klemmen eingespannte Gurke unter Strom. Nach wenigen Sekunden wandelte sich das Grün zu einem glühenden Gold. Und nachdem der Strom wieder abgedreht war? Das Glühen war verschwunden, die goldene Farbe war nur die Reaktion der Gurke auf die Stromzufuhr. Was blieb war die Erkenntnis, dass es wohl doch nicht so leicht ist Gold chemisch herzustellen, sonst wären wir wohl alle reich. Gold findet man zwar im Dreck, aber nicht im Gemüse.
 
kinderunisep2016_web