..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Fluidenergiemaschinen im Blickpunkt

Universität Siegen richtete das jährliche nationale Kolloquium 2017 aus. Diskussionen über Forschungsaktivitäten der Zukunft.

Im Terminkalender vieler Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit der Fachrichtung Maschinenbau ist das nationale Kolloquium Fluidenergiemaschinen (FEM 2017) verankert. 2017 waren nun die Universität Siegen und Prof. Dr. Thomas Carolus (Lehrstuhl für Strömungstechnik und Strömungsmaschinen) Ausrichter. Zu Gast im Artur-Woll-Haus der Universität waren alle deutschen sowie mehrere österreichische Lehrstuhlinhaber aus dem Bereich der Fluidsystemtechnik und Strömungsmaschinen.

Erörtert wurden grundlegende und angewandte Fragestellungen in der Prozess-, Energie, Verkehrs- und Gebäudetechnik. Ziel der Tagung ist es stets, die neuesten Forschungsaktivitäten auszutauschen und kritisch zu kommentieren sowie künftigen Forschungsbedarf zu identifizieren. Dies ist gerade für den Wettbewerb um Forschungsförderung, zum Beispiel durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), von Bedeutung.

Nach der Begrüßung durch Prof. Carolus startete der erste Tag des Kolloquiums mit zwei Vorträgen zu soziotechnischen Herausforderungen, es folgten Vorträge zu Hydraulischen Turbinen, Pumpen und Bauelementen sowie ein ausführlicher Block zum Thema „Schall und Lärm“. Den Tag rundete eine Laborführung durch das Institut für Fluid- und Thermodynamik an der Uni Siegen ab. Am zweiten Tag diskutierten die Expertinnen und Experten Schwingen und Sekundärströmungen sowie Strömung in der Beschaufelung.

kolloquium-carolus