..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Renommierter Preis für Siegener Professorin

Prof. Dr. Friederike Welter hat den Greif Research Impact Award erhalten. Mit dem Preis werden Beiträge ausgezeichnet, die in hochrangigen Management- und Entrepreneurship-Zeitschriften erschienen und innerhalb von sechs Jahren am häufigsten zitiert worden sind.

 „Contextualizing Entrepreneurship – Conceptual Challenges and Ways Forward“ ist der Titel des Beitrags von Prof. Dr. Friederike Welter, für den sie mit dem Greif Research Impact Award ausgezeichnet wurde. Die Verleihung fand Anfang August in Atlanta (USA) im Rahmen der 77. Konferenz der Academy of Management (AOM) statt. In Prof. Welters Beitrag geht es darum, wie äußere Faktoren, zum Beispiel soziale, räumliche oder institutionelle Rahmenbedingungen, Unternehmertum beeinflussen.

Mit dem renommierten Greif Research Impact Award werden seit zehn Jahren wissenschaftliche Beiträge gewürdigt, die in hochrangigen Management- und Entrepreneurship-Zeitschriften erschienen sind und innerhalb von sechs Jahren am häufigsten zitiert wurden. Die Auszeichnung wird jährlich vom Lloyd Greif Center for Entrepreneurial Studies der University of Southern California verliehen und ist mit 5.000 US-Dollar dotiert.

Prof. Dr. Friederike Welter ist hauptamtliche Präsidentin des Instituts für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn. An der Universität Siegen hat sie den Lehrstuhl für Management von kleinen und mittleren Unternehmen & Entrepreneurship inne. Für ihre Forschung zu kleinen und mittleren Unternehmen war die Ökonomin bereits im Juni 2014 mit der Aufnahme in den Kreis der Wilford L. White Fellows ausgezeichnet worden. In 2015 hatte sie den Legacy Award erhalten – eine Auszeichnung des Diana International Research Projects.