..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Festlicher Empfang im historischen Ratssaal

Rund 100 internationale Studierende und GastwissenschaftlerInnen sind im Wintersemester 2017/18 an die Universität Siegen gekommen. Sie wurden jetzt von Siegens Bürgermeister Steffen Mues im Rathaus begrüßt.

Ob aus Argentinien, China, Polen oder den USA: Auch in diesem Wintersemester sind etwa 100 junge Menschen aus aller Welt nach Siegen gekommen, um im Rahmen ihres Studiums oder als GastwissenschaftlerInnen an der Universität Siegen zu studieren und zu forschen.

Etwa 50 internationale Studierende waren am Donnerstag, 14. Dezember 2017, der Einladung der Stadt Siegen und des International Office der Universität Siegen zum Empfang im Siegener Rathaus gefolgt. Bürgermeister Steffen Mues begrüßte die jungen Menschen herzlich in der Universitätsstadt Siegen und freute sich, auch in diesem Jahr wieder eine große Gruppe internationaler Gäste im historischen Ratssaal willkommen zu heißen. „Ich hoffe sehr, Sie fühlen sich in unserer Stadt zuhause. Die Zeit im Ausland wird eine unvergessliche Erfahrung bleiben, die Ihnen niemand mehr nehmen kann – schön, dass Sie diesen Schritt gewagt haben!“, betonte Mues.

Prof. Dr. Peter Haring Bolívar, Prorektor für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs, wünschte den Studierenden eine schöne und erfolgreiche Studienzeit in Siegen: „Ich hoffe, Sie nutzen die Gelegenheit, die Stadt und die Region kennenzulernen und sie als kulturelle Botschafter in Ihrer Heimat bekannter zu machen.“ Die jungen Menschen werden im Rahmen ihres wirtschaftswissenschaftlichen, naturwissenschaftlichen, technischen oder literatur- und sprachwissenschaftlichen Studiums oder als GastwissenschaftlerInnen mindestens ein Semester an der Universität Siegen verbringen.

Internationale Studierende_web

Rund 50 internationale Studierende kamen zum Empfang der Stadt Siegen und des International Office. Foto: Stadt Siegen