..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Friederike Welter erneut unter Deutschlands Top-Ökonomen

Die Siegener Professorin Dr. Friederike Welter erreicht im aktuellen Ranking „Deutschlands einflussreichste Ökonomen“ der F.A.Z. Platz 21.

Die Siegener Professorin Dr. Friederike Welter gehört laut der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) erneut zu den wichtigsten WirtschaftsforscherInnen in Deutschland. Im F.A.Z.-Ranking 2018 nimmt Welter, die zugleich Präsidentin des Instituts für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn ist, den 21. Platz ein. Schon in den vergangenen Jahren hatte sie es auf der Bestenliste regelmäßig unter die Top-30 geschafft. „Ich freue mich sehr über das Ergebnis und die erneute Würdigung meiner wissenschaftlichen Tätigkeit. Es ist gut und wichtig, dass die Forschungen am IfM Bonn und an der Universität Siegen zu den Themen ‚Mittelstand‘ und ‚Unternehmertum‘ öffentlich wahrgenommen werden“, erklärte Prof. Welter.

Auch der Siegener Uni-Rektor Prof. Dr. Holger Burckhart zeigte sich über die erneute, ausgezeichnete Platzierung in dem Ranking erfreut: „Ich bin sehr froh, dass die Universität Siegen mit Frau Prof. Welter eine Expertin in ihren Reihen hat, der es auf hervorragende Weise gelingt, einen Bogen zwischen wissenschaftlicher Forschung und unternehmensrelevanter Politikberatung zu schlagen. Gleichzeitig versteht es Frau Prof. Welter, ihre Forschungsergebnisse auf verständliche Weise einer breiten Öffentlichkeit zu vermitteln. Das ist heutzutage wichtiger, denn je.“ Burckhart hatte Prof. Dr. Friederike Welter 2012 durch eine Exzellenzberufung im Bereich KMU (kleine und mittlere Unternehmen) für die Universität Siegen gewinnen können.

Das Ranking „Deutschlands einflussreichste Ökonomen“ berücksichtigt nur WirtschaftswissenschaftlerInnen, die im jeweils zurückliegenden Jahr sowohl in besonderem Maße wissenschaftlich in Erscheinung getreten sind, als auch in den Medien ihre Forschungsergebnisse präsentiert haben. Zugleich müssen ihre Publikationen und ihr Rat bei den Verantwortlichen in der Politik geschätzt werden.

Prof. Dr. Friederike Welter leitet als hauptamtliche Präsidentin das IfM Bonn und hat zugleich den Lehrstuhl für Management von kleinen und mittleren Unternehmen & Entrepreneurship an der Universität Siegen inne. Sie ist zudem unter anderem Mitglied im "EXIST"-Sachverständigenbeirat sowie Vorsitzende des Gutachterkreises "Validierung des technologischen und gesellschaftlichen Innovationspotenzials wissenschaftlicher Forschung VIP+" beim Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Für ihre Forschung zu kleinen und mittleren Unternehmen ist die Ökonomin im Juni 2014 mit der Aufnahme in den renommierten Kreis der Wilford L. White Fellows ausgezeichnet worden. 2017 erhielt sie für ihre wissenschaftlichen Veröffentlichungen den Greif Research Impact Award des „Lloyd Greif Center for Entrepreuneurial Studies“ an der University of Southern Califoria.

Die vollständige F.A.Z.-Rangliste finden Sie hier, weitere Informationen zu dem Ranking hier.