..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

FAQ - Häufig gestellte Fragen zum Studium an der Uni Siegen


Bewerbung

Was kann ich in Siegen studieren?

Über das Studienangebot der Universität Siegen können Sie sich hier informieren.

Ich möchte mich über die Lehrerbildung an der Universität Siegen informieren!

Zahlreiche Informationen zum Lehramtsstudium an der Universität Siegen bietet das Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung.
Gerne können Sie aber auch einen Beratungstermin in der Zentralen Studienberatung vereinbaren.

Ich interessiere mich für einen Studiengang, kann ich vielleicht schon vor dem Studium Vorlesungen besuchen?

Wenn Sie sich für einen Studiengang interessieren und sehen möchten, ob dieser auch Ihren Vorstellungen entspricht, können Sie am Schnupperstudium teilnehmen. Hier wurden verschiedene Vorlesungen und Seminare von den jeweiligen Dozenten für Studieninteressierte frei gegeben. Eine vorherige Anmeldung ist nur in Ausnahmefällen notwendig, es entstehen Ihnen keine Kosten. Die ausgewählten Veranstaltungen finden Sie in unserer Broschüre „Schnupperstudium“.
Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltungen nur zur Vorlesungszeit eines Semesters stattfinden. Zum Ende des Semesters finden möglicherweise Klausuren während der Veranstaltungssitzung statt, so dass kein Besuch möglich ist.
Die Termine der Vorlesungszeit und vorlesungsfreien Zeiten finden Sie hier.

Wo kann ich mich über Bewerbung und Einschreibung für ein Studium an der Uni Siegen informieren?

Deutsche Bewerberinnen und Bewerber mit einem deutschen Schulabschluss (Bildungsinländer) wenden sich bitte an das Studierendensekretariat der Universität Siegen.
Bewerber mit ausländischem Schul- oder Hochschulabschluss wenden sich bitte an Student Admission, Registration and Training in German.

Ich habe kein Abitur, gibt es dennoch die Möglichkeit an der Universität Siegen zu studieren?

Auch ohne die Allgemeine Hochschulreife haben Sie die Möglichkeit an unserer Universität zu studieren. Sei es mit der Fachhochschulreife, als beruflich Qualifizierter u.a. Informationen hierzu entnehmen Sie bitte unserer Website.
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne an das Team der Zentralen Studienberatung.

Was bedeutet zulassungsfrei und zulassungsbeschränkt?

Zulassungsfreie Studiengänge haben keine besonderen Zulassungsvoraussetzungen. Wenn Sie die Allgemeine Hochschulreife haben, können Sie sich in diese Studiengänge ohne eine vorangehende Bewerbung einschreiben. Bitte beachten Sie aber, dass teilweise z.B. ein Praktikum vor dem Studium absolviert werden muss.
Zulassungsbeschränkte Studiengänge unterliegen einer beschränkten Anzahl an Studienplätzen. Sie müssen sich im Voraus über unser Online-Portal für einen Studienplatz bewerben. Nach Abschluss des Zulassungsverfahrens erhalten Sie entweder einen Zulassung oder Ablehnung zum Studium.

Wie hoch ist der N.C. in meinem Fach?

Ein Numerus Clausus (NC) entsteht nur bei zulassungsbeschränkten Studiengängen und zwar erst am Ende des Auswahlverfahrens. Er wird nicht im Voraus von der Hochschule festgelegt. Die Auswahl für die begrenzte Anzahl der zur Verfügung stehenden Studienplätze wird für die einzelnen Studiengänge oder Studienfächer nach den Kriterien Abiturdurchschnittsnote und Wartezeit getroffen. Der NC gibt hierbei an, bis zu welcher Abiturdurchschnittsnote bzw. Wartezeit BewerberInnen für diesen Studiengang/dieses Studienfach eine Zulassung zum Studium erhalten haben. Die BewerberInnen mit der besten Abiturdurchschnittsnote und/oder der längsten Wartezeit haben im Auswahlverfahren bessere Chancen auf eine Zulassung zum Studium. Falls erfolgreiche BewerberInnen sich trotz erhaltener Zulassung nicht einschreiben, werden die frei gewordenen Studienplätze in einem so genannten Nachrückverfahren weiter verteilt. Der NC kann sich deswegen im Verlauf des Auswahlverfahrens verändern oder sogar komplett entfallen. In jedem Semester findet ein neues Bewerbungs- und Auswahlverfahren statt, deswegen kann der NC nicht vorhergesagt werden.


Ob ein Studiengang aktuell einem Zulassungs- oder Bewerbungsverfahren unterliegt, erfragen Sie bitte direkt bei der Zentralen Studienberatung. Hier finden Sie auch eine Übersicht über die aktuellen Zulassungsgrenzen.

Wie wird die Wartezeit berechnet?

Die Zeit ab dem Erwerb Ihrer Allgemeinen Hochschulreife(Abitur) bis zur ersten Einschreibung an einer deutschen Hochschule ist als Wartezeit anzurechnen. Ein halbes Jahr zählt als ein Wartesemester. Um für ein Bewerbungsverfahren Wartesemester angerechnet zu bekommen, müssen Sie sich nicht im Vorhinein schon bei der Universität melden bzw. beworben haben.

Ich habe nach dem Abitur noch eine Ausbildung, FSJ o.ä. gemacht, hat sich mein NC dadurch verbessert?

Nein, Ihre Abschlussnote im Abitur kann nicht verbessert werden. Durch die entsprechende Tätigkeit erwerben Sie allerdings Wartesemester, die Ihnen bei der Bewerbung angerechnet werden.

Wie bewerbe ich mich für zulassungsbeschränkte Studiengänge?

Örtliche Bewerbung = Örtlich zulassungsbeschränkte Studiengänge

Bei örtlich zulassungsbeschränkten Studiengängen erfolgt die Bewerbung über ein Online-Portal. Weitere Unterlagen (z.B. Abiturzeugnis) sind nur auf Anforderung des Studierendensekretariats oder spätestens bei der Einschreibung im Studierendensekretariat vorzulegen.

Universität Siegen
Studierendensekretariat
Adolf-Reichwein-Straße 2
57076 Siegen

Öffnungszeiten:
Mo – Fr 8.30-11.30 und 13.30-14.30 (Mo bis 15.30) Uhr

  • Bewerbungsfrist für das Wintersemester ist der 15. Juli
  • Bewerbungsfrist für das Sommersemester ist der 15. Januar
Die Studienplätze werden in einem örtlichen Auswahlverfahren zu 20% nach der Durchschnittsnote, 20% nach der Wartezeit (gezählt in Halbjahren) und zu 60% im Hochschulauswahlverfahren nach dem Kriterium der Durchschnittsnote vergeben.
Bitte bewerben Sie sich bis zum 15.01./15.07. über unser Online-Portal.

Wenn Sie nach Absenden der Bewerbung im Online-Portal eine Kennung erhalten, ist Ihre Bewerbung eingegangen. Gerne können Sie sich für Ihre eigenen Unterlagen die Bewerbung ausdrucken.

Wichtig: Ein zusätzliches Bewerbungsverfahren zur Feststellung der besonderen Eignung für Bachelor-Studiengänge für Studieninteressierte mit Fachhochschulreife verpflichtend.

Wie schreibe ich mich für zulassungsfreie Studiengänge ein?

Für nicht zulassungsbeschränkte Studiengänge (Bachelor, Master, Promotion) erfolgt eine Online-Voreinschreibung über ein Portal. Über dieses Portal übermitteln Sie uns Ihre persönlichen Daten sowie Angaben zum Studienwunsch und zum Zeugnis.
Nach der Online-Voreinschreibung drucken Sie sich das Einschreibungsformular aus und unterschreiben es. Es enthält Ihre Registriernummer unter der Ihre Daten bei der nachfolgenden postalischen oder persönlichen Einschreibung abrufbar sind. Dem Formular sind zumindest Nachweise über Ihren Schulabschluss, evtl. frühere Studienzeiten und eine Krankenkassenbescheinigung beizufügen.
Bitte beachten Sie, dass die tatsächliche Einschreibung innerhalb der festgelegten Einschreibungsfrist nach der Online-Voreinschreibung im Studierendensekretariat erfolgen muss. Die Einschreibungsfrist entnehmen Sie bitte den Terminen und Fristen.

Ihre Unterlagen senden Sie bitte an:

Universität Siegen
Studierendensekretariat
Adolf-Reichwein-Straße 2
57076 Siegen

 

Wichtig: Ein gesondertes Bewerbungsverfahren zur Feststellung der besonderen Eignung ist auch für nicht zulassungsbeschränkte Bachelor-Studiengänge für Studieninteressierte mit Fachhochschulreife verpflichtend.

Für welche Studiengänge muss ich mich bei hochschulstart.de registrieren?

Wenn Sie sich für

  • Architektur (Studienstart nur zum Wintersemester möglich)
  • Pädagogik: Entwicklung und Inklusion (Studienstart nur zum Wintersemester möglich)
  • Soziale Arbeit (Studienstart nur zum Wintersemester möglich)
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre

an der Universität Siegen bewerben wollen, müssen Sie sich vor der Bewerbung im bundesweiten Online-Portal von www.hochschulstart.de für Studiengänge mit örtlicher Zulassungsbeschränkung registrieren. Nach der Registrierung erhalten Sie eine sogenannte BID (Bewerber ID) und BAN (Bewerber Authentifizierungsnummer). Mit BID und BAN registrieren und bewerben Sie sich anschließend im Online-Bewerbungsportal (unisono) www.uni-siegen.de/bewerbung an der Universität Siegen. Erst wenn Sie Ihre Bewerbung im Online-Bewerbungsportal der Universität Siegen (bis spätestens 15. Juli bzw. 15. Januar) abgegeben haben, ist Ihre Bewerbung gültig.

Informationen über das Ergebnis Ihrer Bewerbung erhalten Sie ab August/Februar in den Portalen von hochschulstart.de und der Universität Siegen. Sollten Sie sich für einen der oben genannten Studiengänge an der Universität Siegen beworben haben und Ihre Adressdaten ändern wollen, geben Sie dies bitte über das Online-Portal von hochschulstart.de ein (das gilt nicht für Daten zu Ihrer Hochschulzugangsberechtigung).

Worauf ist bei der Registrierung über hochschulstart.de bzw. dem Dialogorientierten Serviceverfahren (DoSV) zu achten?

Die Studiengänge

  • Architektur (Studienstart nur zum Wintersemester möglich)
  • Pädagogik: Entwicklung und Inklusion (Studienstart nur zum Wintersemester möglich)
  • Soziale Arbeit (Studienstart nur zum Wintersemester möglich)
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre

der Universität Siegen werden im sogenannten Dialogorientierten Serviceverfahren (DoSV) koordiniert. Das bedeutet, Bewerbungen für diese Studiengänge werden mit Bewerbungen einer Vielzahl anderer Studiengänge abgeglichen, um für Sie das passende Zulassungsangebot zu erstellen. Für Ihre Bewerbungen entsteht daraus kein Nachteil. Bitte beachten Sie aber folgende Besonderheiten:

  • Ab August/Februar wird Ihnen im Online-Portal von hochschulstart.de die Mitteilung über das Ergebnis Ihrer Bewerbung mitgeteilt (Sie werden per E-Mail darauf hingewiesen)
  • Wenn Sie ein Zulassungsangebot erhalten, können Sie dieses im Portal von Hochschulstart annehmen, ablehnen oder verfallen lassen.
  • Wenn Sie ein Zulassungsangebot verbindlich annehmen, werden automatisch alle weiteren Bewerbungen, für die Sie sich bei Hochschulstart registrieren mussten, gelöscht. D.h. wenn Sie ein Zulassungsangebot annehmen, sollten Sie sich ihrer Entscheidung sicher sein, insbesondere sollten Sie auf kein anderes Zulassungsangebot in einem anderen Studiengang mehr warten. Anschließend müssen Sie sich einschreiben. Die Einschreibung erfolgt über das Portal der Universität Siegen.
  • Wenn Sie ein Zulassungsangebot ablehnen, scheidet Ihre Bewerbung für diesen Studiengang endgültig aus, Ihre übrigen Bewerbungen nehmen am Verfahren weiter teil.
  • Wenn Sie auf ein Zulassungsangebot gar nicht reagieren, verfällt es nach einer gewissen Frist. Diese Frist wird Ihnen im Online-Portal von hochschulstart.de bei „aktuelle Phase“ angezeigt. Bitte beachten Sie, dass die Fristen zur Annahme von Zulassungsangeboten vor den Einschreibefristen liegen.
  • Sollten Sie sich für mehrere Studiengänge, die am DoSV teilnehmen, beworben haben, können Sie bis spätestens zum Ende der Entscheidungsphase (siehe „Verfahren und Fristen“ bei örtlich beschränkten Studiengängen auf www.hochschulstart.de) eine Priorisierung dafür vornehmen. Priorisierung heißt, Sie geben an, welcher Studiengang an welcher Hochschule Ihre erste, zweite, usw… Wahl ist. Ab der Koordinierungsphase 2, wird Ihnen nur noch das Zulassungsangebot angeboten, das Sie am höchsten priorisiert haben. Eventuelle weitere Zulassungsangebote aus der Entscheidungsphase werden ungültig und stehen Ihnen nicht mehr zur Verfügung. Weitere Informationen zur Priorisierung erhalten Sie unter FAQ bei örtlich beschränkten Studiengängen auf www.hochschulstart.de.
  • Ablehnungsbescheide werden Ihnen nur in den Studiengängen erstellt, für die Sie nach Ende des Verfahrens (ca. Ende August/Ende Februar) kein Zulassungsangebot erhalten haben.
  • Es gelten abweichende Einschreibefristen, innerhalb der Sie sich an der Universität Siegen einschreiben müssen. Den für das Zulassungsangebot gültige Einschreibezeitraum entnehmen Sie bitte Ihrem Zulassungsbescheid, den Sie nach Annahme des Studienangebots im Online-Portal der Universität Siegen (unisono) vorfinden.

Kann ich mich für Studiengänge bei hochschulstart.de und direkt an der Universität Siegen bewerben?

Ja. Eine Bewerbung für die Studiengänge

  • Architektur (Studienstart nur zum Wintersemester möglich)
  • Pädagogik: Entwicklung und Inklusion (Studienstart nur zum Wintersemester möglich)
  • Soziale Arbeit (Studienstart nur zum Wintersemester möglich)
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre

setzt eine Registrierung im Online-Portal von hochschulstart.de voraus. Bei den übrigen Studiengängen ist das nicht nötig. Sie müssen sich unabhängig davon im Online-Bewerbungsportal der Universität Siegen (unisono) einen Account anlegen, mit dem Sie sich sowohl für die oben genannten Studiengänge als auch für weitere Studiengänge an der Universität Siegen bewerben. Sie haben die Möglichkeit, sich für insgesamt maximal 12 Studiengänge zu bewerben.
In jedem Fall werden Sie per E-Mail über das Ergebnis Ihrer Bewerbung informiert und erhalten im Online-Portal der Universität Siegen den Zulassungs- oder Ablehnungsbescheid. Im Fall eines Zulassungsangebots müssen Sie die Voreinschreibung auch in jedem Fall über das Online-Portal der Universität Siegen sowie anschließend per Post oder persönlich im Studierendensekretariat der Universität Siegen vornehmen. Sollten Sie in einem der oben genannten Studiengänge ein Zulassungsangebot erhalten, müssen Sie erst das Studienangebot im Online-Portal von hochschulstart.de verbindlich annehmen, bevor Sie im Online-Portal der Universität Siegen die Voreinschreibung vornehmen können.

Bekomme ich in zulassungsfreien Fächern in jedem Fall einen Studienplatz?

Wenn Sie im Besitz einer Hochschulzugangsberechtigung sind und sich innerhalb der im Internet veröffentlichten Frist einschreiben, ist Ihnen ein Bachelor-Studienplatz sicher. Die verpflichtende Voreinschreibung erfolgt über ein Online-Portal.

Kann ich meine Hochschulzugangsberechtigung (Abitur oder Gleichwertiges) nachreichen?

Bei örtlich zulassungsbeschränkten Studiengängen erfolgt die Bewerbung über ein Online-Portal. Weitere Unterlagen (z.B. Abiturzeugnis) sind nur auf Anforderung des Studierendensekretariats oder spätestens bei der Einschreibung (Termin ist dem Zulassungsbescheid zu entnehmen) im Studierendensekretariat vorzulegen.

Müssen bestimmte Fremdsprachenkenntnisse nachgewiesen werden?

Dies hängt von dem Studiengang ab, den Sie studieren möchten. Vor allem im Lehramtsstudiengang für Gymnasien/Gesamtschulen werden bei den Sprachen Vorkenntnisse verlangt. Bei manchen Fächern (z.B. Geschichte, Religionslehre) wird außerdem ein Latinum, ein Graecum oder ein Hebraicum gefordert. Diese können aber auch noch während Ihres Studiums an der Universität Siegen nachgeholt werden. Falls Fremdsprachenkenntnisse nachgewiesen werden müssen sind diese in den Voraussetzungen gelistet.

Gelten für mich andere Bewerbungsfristen, wenn ich "Alt-Abiturient" bin - sprich wenn ich mein Abitur bereits letztes Jahr oder davor gemacht habe?

Die Frist für zulassungsbeschränkte Studiengänge endet für alle Bewerber am 15.07. (für ein Wintersemester) bzw. am 15.01. (für ein Sommersemester) - unabhängig davon, wann Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung erworben haben.

Wie beginne ich ein Masterstudium an der Universität Siegen?

Wie beim Bachelor gibt es auch beim Master zulassungsbeschränkte Studiengänge. Für zulassungsbeschränkte Masterstudiengänge ist eine Bewerbung beim jeweiligen Prüfungsamt notwendig. Wer seinen Bachelorabschluss an einer anderen Hochschule gemacht hat, muss sich grundsätzlich beim Prüfungsamt für einen Masterstudiengang bewerben, um seine Zugangsvoraussetzung prüfen zu lassen. Für die Lehramts-Masterstudiengänge (Master of Education) ist für BewerberInnen anderer Hochschulen die Registrierung über das online-Portal der Universität Siegen (unisono) notwendig. Studierende der Universität Siegen beantragen für Lehramts-Masterstudiengänge im Studierendensekretariat die Umschreibung (möglich bis Mitte September bzw. Mitte März).

Die Bewerbungsfrist ist in der Regel der 15. Juli bzw. 15. Januar, kann in einzelnen Studiengängen aber auch davon abweichen. Bitte informieren Sie sich auf der Seite des für den Masterstudiengang zuständigen Prüfungsamts (siehe Liste der Prüfungsämter).

Wer vom Prüfungsamt eine Zulassung zum Masterstudium erhalten hat, schreibt sich innerhalb der auf dem Bescheid genannten Einschreibefrist ein. Einschreiber/-innen, die neu an der Universität Siegen sind, nehmen über das Einschreibungsportal die Voreinschreibung und per Post oder persönlich die Einschreibung im Studierendensekretariat (SSC-Gebäude, Adolf Reichwein Straße 2, 57076 Siegen) vor.

Einschreiber/-innen mit ausländischem Schul- oder Hochschulabschluss erscheinen bitte persönlich zur Einschreibung im Studierendensekretariat des International Office (SSC-Gebäude, Raum 001, Adolf-Reichwein-Str. 2, 57076 Siegen).

Allen Studierenden in Bachelor-Studiengängen der Universität Siegen, die im nachfolgenden Semester ein Masterstudium in Siegen aufnehmen wollen, wird empfohlen, sich vorsorglich in ihrem bisherigen Studiengang zurückzumelden. Damit wird zunächst einmal sichergestellt, dass sie ihren Status als Studierende ohne Unterbrechung behalten. Sobald die Erfüllung der Zugangsvoraussetzungen für den jeweils angestrebten Masterstudiengang beim Studierendensekretariat nachgewiesen (und ggf. – bei zulassungsbeschränkten Studiengängen – die Zulassung erteilt) wurde, wird eine Umschreibung in den Master vorgenommen. Dies muss bis spätestens Ende September bzw. Ende März erfolgen. Sollte Ihnen Ihr Bachelorabschluss bis zu diesem Zeitpunkt nicht vorliegen, schreiben Sie sich bitte trotzdem innerhalb der genannten Frist ein. In diesem Fall können Sie Ihren Bachelorabschluss bis spätestens Ende November bzw. Ende Mai im Studierendensekretariat nachreichen. Das Datum des Bachelorzeugnisses mus im Vorsemester liegen.


Dienste / Bevorzugte Auswahl

Was wird als Dienst anerkannt?

Als Dienst gilt:
  • ein Wehrdienst bis zur Dauer von drei Jahren
  • ein Zivildienst sowie Dienste im Ausland gemäß § 14b Zivildienstgesetz (ZDG)
  • ein freiwilliger Wehrdienst
  • ein Bundesfreiwilligendienst
  • ein freiwilliges soziales Jahr
  • ein freiwilliges ökologisches Jahr
  • ein europäischer Freiwilligendienst
  • die Förderprogramme „Weltwärts“ (www.weltwaerts.de) und „Kulturweit“ (www.kulturweit.de)
  • ein mindestens zweijähriger Dienst als Entwicklungshelfer
  • eine Betreuung oder Pflege eines leiblichen/adoptierten Kindes unter 18 Jahren oder eines pflegebedürftigen sonstigen Angehörigen bis zur Dauer von drei Jahren

Wie lange kann ich einen Anspruch auf bevorzugte Auswahl geltend machen?

Sie müssen sich bis zum zweiten Bewerbungstermin nach Dienstende bewerben, damit der Anspruch auf die bevorzugte Zulassung nicht verfällt.

Wie bewerbe ich mich, wenn ich eine bevorzugte Auswahl beantragen möchte?

Sie bewerben sich über das Online-Portal. Am Ende des Bewerbungsvorganges können Sie ein Formular ausdrucken. Dieses Formular senden Sie zusammen mit einer Bescheinigung über den Dienst und dem Zulassungsbescheid für ein früheres Vergabeverfahren an das Studierendensekretariat der Universität Siegen.


Einschreibung

Ich habe keinen Studienplatz im beantragten Studiengang erhalten, gibt es noch eine Möglichkeit?

Studienbewerber/-innen, die in zulassungsbeschränkten Studiengängen von der Hochschule einen Ablehnungsbescheid erhalten oder es versäumt haben, sich für diese Studiengänge fristgerecht zu bewerben, können über die Homepage www.hochschulstart.de am so genannten Clearingverfahren teilnehmen. Im Clearingverfahren werden die nach Abschluss der Auswahlverfahren noch freien Studienplätze von der Hochschule vergeben. Gibt es mehr Bewerbungen als freie Plätze, entscheidet das Los. Bewerber/-innen, die einen Studienplatz erhalten, werden per E-Mail informiert.

Los-Bewerbungszeitraum für das Wintersemester 2016/17 wird voraussichtlich im September 2016 sein. Die Fristen werden entsprechend auf der Homepager der Universität Siegen bekannt gegeben.

Ich habe mich für einen zulassungsbeschränkten Studiengang beworben, habe aber noch keinen Zulassungsbescheid erhalten und jetzt läuft die Einschreibefrist ab. Ich schreibe mich nun für einen nicht zulassungsbeschränkten Studiengang innerhalb der Frist ein, damit ich sicher einen Studienplatz habe. Kann ich dann später wechseln oder mich wieder exmatrikulieren?

Ein Wechsel des Studienganges oder eines Faches kann bis Semesterbeginn problemlos erfolgen. Dies gilt auch für eine Exmatrikulation, ohne dass Ihnen finanzielle Nachteile entstehen.

Wie hoch ist der Semesterbeitrag?

Der Semesterbeitrag für das Wintersemester 2017/18 beträgt 254,18 Euro. Er setzt sich wie folgt zusammen:

Semesterticket / NRW-Ticket 150,18€
Sozialbeitrag Studierendenwerk 90,50 €
AStA-Beitrag 10,00 €
Solidarbeitrag 3,50 €


Der Mobilitätsbeitrag für das Semesterticket / NRW-Ticket kann im Härtefall auf Antrag vom AStA der Universität Siegen erstattet werden. Nähere Informationen dazu finden Sie auf der Seite des AStA.

Wird mir der Semesterbeitrag zurück überwiesen, falls ich meine Einschreibung oder Rückmeldung zurücknehme?

Der Semesterbeitrag wird Ihnen auf Antrag zurückerstattet, wenn Sie vor Semesterbeginn von der Einschreibung zurücktreten. Das gilt auch, wenn Sie sich vor Beginn des neuen Semesters exmatrikulieren und somit eine erfolgte Rückmeldung ungültig wird. Bitte geben Sie in dem Antrag die Bankverbindung an, auf welche der Semesterbeitrag zurücküberwiesen werden soll und schicken diesen mit dem Semesterticket und Studierendenausweis des betreffenden Semesters an das Studierendensekretariat. Der Antrag ist an keine bestimmte Form gebunden.

Muss ich persönlich zur Einschreibung erscheinen?

Einschreiber/-innen mit deutschem Schulabschluss empfehlen wir die postalische Einschreibung. Sie können gerne auch innerhalb der auf Ihrem Zulassungsbescheid genannten Öffnungszeiten die Einschreibung persönlich im Studierendensekretariat vornehmen. Voraussetzung ist in beiden Fällen eine Voreinschreibung über das Online-Portal (Button „Immatrikulation beantragen“).

Sollten Sie während des Einschreibezeitraums persönlich verhindert sein, können Sie eine andere Person für Ihre Einschreibung bevollmächtigen. Dazu schreiben Sie eine formlose Vollmacht, in der Sie den Namen der Person, die Ihre Einschreibung vornehmen soll, mitteilen, sowie Ihren Namen nennen und unterschreiben. Diese Vollmacht mit einer Kopie Ihres Personalausweises, den Zugangsdaten zu Ihrem online-Account und den übrigen zur Einschreibung einzureichenden Unterlagen (beglaubigte Kopie Ihres Abiturzeugnisses, etc…) überreichen Sie der von Ihnen bevollmächtigten Person. Die bevollmächtigte Person nimmt an Ihrer Stelle die Voreinschreibung im online-Portal vor, druckt den Antrag auf Einschreibung aus und sendet ihn mit den notwendigen Unterlagen, der Vollmacht und der Personalausweiskopie innerhalb der Einschreibefrist an das Studierendensekretariat.

Einschreiber/-innen mit ausländischem Schul- oder Hochschulabschluss erscheinen bitte persönlich zur Einschreibung im internationalen Studierendensekretariat des Student Admission, Registration and Training in German (STARTING) (SSC-Gebäude, Raum 001, Adolf-Reichwein-Straße 2, 57076 Siegen).

Voraussetzung ist ebenfalls eine Voreinschreibung über das Online-Portal.

Kann ich mich für mehrere Studiengänge einschreiben?

Ein zulassungsbeschränkter Studiengang kann mit einem freien Studiengang parallel studiert werden. Zwei zulassungsbeschränkte Studiengänge können hingegen gemäß Hochschulgesetz nicht parallel studiert werden. Ein Studiengang, in dem Sie bereits eingeschrieben sind, gilt zu dem Zeitpunkt als zulassungsbeschränkt, wenn Zulassungsbeschränkungen für das erste Fachsemester bestehen.
 
Dasselbe gilt, wenn Sie bereits in einen Studiengang an einer anderen staatlichen Hochschule (sogenannter großer Zweithörer) eingeschrieben sind.

Für Studierende, die in einem Kooperationsstudiengang mit der Deutschen Sporthochschule Köln oder in einem Studiengang einer anderen Hochschule studieren, und lediglich einzelne Lehrveranstaltungen (sogenannter kleiner Zweithörer) an der Universität besuchen wollen, gilt dies nicht.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an das Studierendensekretariat der Universität Siegen.


Einstieg in das Studium

Welche Hilfen bekomme ich zum Studieneinstieg? Wie bereite ich mich auf das erste Semester vor?

Zu Beginn eines Semesters wird die so genannte "ESE", die Erstsemestereinführung, angeboten.

Studentische ESE:
Studentinnen und Studenten höherer Fachsemester führen in das Uni-Leben aus studentischer Sicht ein. Sie machen eine Campusführung, geben Hinweise zur Stundenplanerstellung, erläutern die Studienordnung und bringen ein wenig Licht in den Abkürzungsdschungel. Außerdem wird im Rahmen der studentischen ESE ein interessantes Abendprogramm angeboten, welches den Erstsemestern dabei helfen soll, sich möglichst schnell in Siegen heimisch zu fühlen.

Dozentische ESE:
Dozentinnen und Dozenten begrüßen die Erstsemester und führen in die Studiengänge ein.
Sie erhalten eine Einführung in den Studienverlauf, Hinweise auf Veranstaltungsabfolgen usw.

Mehr Informationen zur ESE und aktuelle Termine

Gibt es Vorkurse zu bestimmten Studiengängen?

Zu einigen Studiengängen bieten die Departments der Fakultäten Vorkurse für Erstsemester an. Diese sind meist freiwillig, um eine Anmeldung wird gebeten. Die Termine für die Vorkurse werden vor Semesterbeginn auf der Website der Zentralen Studienberatung bekannt gegeben.

Wird ein Kennenlernprogramm für Erstsemester angeboten?

Immer zu Beginn des Wintersemesters heißt die Universität Siegen ihre Erstsemester und Hochschulwechsler willkommen. Das geschieht zum einen mit einer Zentralen Begrüßung durch das Rektorat. Dazu zählt auch das Angebot „Siegen zum Kennenlernen“, ein kleines Programm mit Stadtführungen, Museumsbesuchen, Rothaarsteig-Wanderung, das ich an die Neuen, ihre Eltern und Freunde richtet. Die Programmübersicht inklusive Anmeldeformular erhalten Sie bei Ihrer Einschreibung.

Was ist das LSF?

LSF steht für Lehre, Studium, Forschung und ist ein Online-Portal für Studierdene, Interessierte und Hochschulangehörige.

Das Informationsystem LSF (Lehre - Studium - Forschung) bietet als gemeinsames Online-Portal für die Studien- und Prüfungsorganisation den Studierenden:

  • das aktuelle Lehrveranstaltungsangebot
  • die Möglichkeit der Erstellung und Abspeicherung des individuellen Stundenplans
  • die Prüfungsanmeldung und Rücktritt
  • die Anmeldung zu Praktika (Lehramt)
  • die Anmeldung zu belegpflichtigen Veranstaltungen
  • Informationen über den Status bereits belegter Veranstaltungen
  • die Einsichtnahme in die während des Studiums erbrachten Leistungen
  • Informationen über die Hochschule und deren Mitarbeiter

Das finden Sie hier.

Wie stelle ich meinen Stundenplan zusammen?

In den Studien- bzw. Prüfungsordnungen finden Sie jeweils einen Studienverlaufsplan. An diesen oder auch an Angaben im Modulhandbuch können Sie erkennen welche Modulelemente Sie in welchem Semester belegen sollten.
Wenn Sie einen Überblick bekommen haben, loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten im LSF ein. Hier gehen Sie auf „Veranstaltungen“, dann auf „Vorlesungsverzeichnis“. Weiter suchen Sie sich Ihre Fakultät und den zugehörigen Studiengang. Ihnen erscheint dann eine Liste mit den Modulen. Mit Klick auf ein Modul sehen Sie die Modulelemente, ein weiterer Klick auf eines der Elemente zeigt die möglichen Veranstaltungen für das jeweilige Semester an. Pro Modulelement müssen Sie eine der Veranstaltungen absolvieren. Anmelden können Sie sich für mehrere und warten dann ab, ob Sie zum Kurs zugelassen oder abgelehnt werden.

Wenn Sie Veranstaltungen in Ihrem Stundenplan im LSF aufnehmen, sollten Sie diesen nach jeder Sitzung speichern. Ansonsten passiert es, dass gerade nur vorgemerkte Veranstaltungen bei der nächsten Sitzung nicht mehr gespeichert sind.

Für manche Studiengänge gibt es außerdem Musterstundenpläne. Diese finden Sie dann auf den Websites der jeweiligen Departements.

Weiter empfehlen wir Ihnen an der Erstsemesterwoche (ESE) teilzunehmen. Die ESE findet jeweils eine Woche vor Vorlesungsbeginn statt. Hier wird Ihnen u.a. die Erstellung des Stundenplans erklärt.

Wo finde ich die Studienordnung, Prüfungsordnung oder das Modulhandbuch meines Studienganges?

Die Ordnungen und Modulhandbücher finden Sie auf der Website Ihres Studienganges oder Ihres Prüfungsamtes oftmals im Downloadbereich.
Klicken Sie hier.


Höhere Fachsemester

Ich möchte meinen Studiengang wechseln, was muss ich tun?

Falls der gewünschte Studiengang zulassungsbeschränkt ist, müssen Sie sich für einen Studienplatz während der entsprechenden Bewerbungsphase bewerben.
Sollte er zulassungsfrei sein, nehmen Sie bitte eine Umschreibung bei Ihrem Sachbearbeiter im Studierendensekretariat vor.
Weitere Informationen zum Bewerbungs- und Einschreibeverfahren finden Sie hier.

Ich studiere bereits an der Universität Siegen und möchte mich nun für ein zulassungsbeschränktes Fach bewerben. Wie muss ich vorgehen?

Sie müssen sich für die in den höheren Fachsemestern zulassungsbeschränkten Fächer beim Studierendensekretariat bewerben. Die Bewerbung muss bis zum 15. März für ein Sommersemester bzw. bis zum 15. September für ein Wintersemester erfolgen. Etwa zwei Wochen vor Bewerbungsschluss wird der Antrag auf Zulassung in einem höheren Fachsemester im Internet bereitgestellt. Sie finden dort auch Informationen, für welche Studiengänge im höheren Fachsemester Zulassungsbeschränkungen bestehen. Weitere Informationen

Kann ich meine bereits erbrachten Studienleistungen anrechnen lassen?

Das Prüfungsamt des jeweils zuständigen Fachbereichs gibt Ihnen Auskunft über Anrechnungen von bereits erbrachten Studienleistungen.

Eine Liste mit allen Prüfungsämtern 


Studienplanung

Was ist ein Modul?

Ein Modul bezeichnet einen thematisch zusammenhängenden Veranstaltungsblock mit verschiedenen Lehrveranstaltungen (Seminar, Vorlesung, Übung etc.), die sich teilweise sogar über mehrere Semester erstrecken. Abgeschlossen wird ein Modul in der Regel durch eine Prüfung oder eine Seminararbeit. Pflichtmodule müssen absolviert werden. Bei Wahl- und Wahlpflichtmodulen bleibt Studierenden mehr Gestaltungsspielraum.

Was sind Semesterwochenstunden (SWS)?

SWS geben den Zeitaufwand für eine Lehrveranstaltung an, wobei eine SWS 45 Minuten entspricht. Wenn eine Vorlesung etwa mit 2 SWS angegeben ist, heißt das, dass die Veranstaltung ein Semester lang jede Woche für die Dauer von 90 Minuten angeboten wird. Nicht inbegriffen ist die Arbeit, die daheim noch auf Sie wartet, dafür sollten Sie die SWS mindestens mal zwei nehmen.

Was bedeutet cum tempore (c.t.) und sine tempore (s.t.)?

Ist hinter der Anfangszeit einer Vorlesung ein c.t. angegeben, heißt das, dass diese Veranstaltung ein akademisches Viertel hat und somit erst um viertel nach einer Stunde beginnt (z.B. 10:15 Uhr) und um viertel vor einer Stunde (z.B. 11:45 Uhr) endet.
Bei der Angabe von s.t. beginnt die Veranstaltung um Punkt (z.B. 12:00 Uhr).
Bei Abweichungen wird dies im Vorlesungsverzeichnis im LSF angegeben.

Was ist Bologna?

Der Name der Stadt, in der 1999 rund 30 europäische Staaten eine gemeinsame Erklärung zur Schaffung eines einheitlichen europäischen Hochschulraums unterschrieben haben, steht mittlerweile für den gesamten Umstrukturierungsprozess, den diese „Bologna-Erklärung“ ausgelöst hat. Ziel ist unter anderem, eine gemeinsame Studienstruktur mit international anerkannten Abschlüssen (Bachelor und Master) und einheitlichem Leistungspunktesystem (ECTS) einzuführen.

Was bedeutet Mono- und Mehr-Fach-Bachelor?

Diese Begriffe bezeichnen verschiedene Typen von Bachelorstudiengängen: Bei einem Mono- oder Ein-Fach-Bachelor liegt der Schwerpunkt auf einem bestimmten Fach. Daneben gibt es auch Mehr-Fach-Bachelor, die sich entweder aus einem Kernfach und einem Nebenfächern oder aus zwei gleichwertigen Fächern zusammensetzen. In den Lehramtsstudiengängen kann die Zusammensetzung aus noch mehreren Fächern bestehen.Die Hochschulen legen fest, ob und wenn ja welche Fächer kombiniert werden können.

Bitte informieren Sie sich unter Studienangebot

Was sind Konsekutive Studiengänge?

Inhaltlich aufeinander aufbauende Bachelor- und Masterstudiengänge.


Weitere Fragen

Wann und wie muss ich mich zurückmelden?

Sie erhalten Anfang Juli (für ein Wintersemester) bzw. Anfang Januar (für ein Sommersemester) per E-Mail an Ihre studentische E-Mail-Adresse eine Zahlungsaufforderung. Durch Zahlen des angeforderten Semesterbeitrages sind Sie automatisch rückgemeldet.

Was passiert, wenn ich den erforderlichen Semesterbeitrag nicht fristgerecht zahle (z.B. wegen Urlaub)?

Sie erhalten Anfang September (für ein Wintersemester) bzw. Anfang März (für ein Sommersemester) per Post eine erneute Zahlungsaufforderung mit einer neuen Frist. Der zu zahlende Semesterbeitrag erhöht sich um eine Mahngebühr von 10,00 Euro. Wenn Sie nach Ablauf dieser Frist nicht gezahlt haben, werden Sie exmatrikuliert.

Wie kann ich ein Urlaubssemester beantragen?

Bitte reichen Sie den Antrag auf Beurlaubung zusammen mit den erforderlichen Nachweisen für das Sommersemester bis spätestens 31. März und für das Wintersemester bis spätestens 30. September im Studierendensekretariat ein.

Ich möchte mich exmatrikulieren, wie muss ich vorgehen?

Im Studierendensekretariat können Sie den Antrag zur Exmatrikulation erhalten oder Sie drucken ihn hier aus. Wenn Sie alle Entlastungsvermerke (siehe Antrag) erhalten haben und den Antrag vervollständigt haben, können Sie diesen bei Ihrem/r Sachbearbeiter/in im Studierendensekretariat abgeben. Sie werden nun exmatrikuliert.

Wann sind Semesterferien bzw. vorlesungsfreie Zeit?

Auf den Seiten der Zentralen Studienberatung finden Sie Informationen zu Terminen und Fristen.

An wen wende ich mich, wenn ich meinen Studierendenausweis oder mein NRW-Ticket verloren habe?

Bitte wenden Sie sich an Ihre/n Sachbearbeiter/in im Studierendensekretariat. Diese/r kann Ihnen einen neuen Ausweis bzw. ein neues Ticket ausstellen. Pro neu auszustellendem Dokument fallen 10 € Bearbeitungsgebühr an.

Wo erhalte ich eine neue TAN-Liste?

Im LSF können Sie sich mit zwei TANs eine neue Liste generieren. Sollten Sie keine TANs übrig haben, wenden Sie sich bitte an Ihre/n Sachbearbeiter/in im Studierendensekretariat oder wenden Sie sich an lsf-zugangsdaten@zv.uni-siegen.de Dort wird man Ihnen eine neue TAN-Liste ausstellen.

Wo erhalte ich eine Studienbescheinigung?

Eine Studienbescheinigung können Sie sich jederzeit im LSF ausdrucken. Loggen Sie sich hierfür im LSF ein. Klicken Sie im linken Menü auf „Studiumsverwaltung“ und schließlich auf „Studienbescheinigungen für alle Semester“. Hier stehen Ihnen dann Studienbescheinigungen für jedes einzelne Semester, in dem Sie eingeschrieben waren, zur Verfügung.

Kann ich während meines Studiums einen Auslandsaufenthalt absolvieren?

Auslandsaufenthalte können Sie gerne in Ihr Studium einbinden. Dieser kann in Form eines Praktikums, Auslandssemesters, ERASMUS-Aufenthalten, pädagogischer Austauschdienstes oder zum Beispiel auch durch einen AuPair oder Work and Travel Aufenthalt gestaltet sein.
Informationen zu den verschiedenen Möglichkeiten sowie Bewerbungs- und Anmeldefristen erhalten Sie bei International Student Affairs der Universität Siegen.
Des Weiteren können Sie sich bei den jeweiligen Auslandsbeauftragten Ihrer Fakultät informieren.

Wie beantrage ich BAföG? Welche weiteren Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten gibt es?

Informationen zum BAföG erhalten Sie beim Studierendenwerk Siegen. Hier müssen Sie auch Ihren Antrag und weitere Unterlagen einreichen.
Des Weiteren besteht die Möglichkeit einen Bildungskredit (z.B. KfW Studienkredit) aufzunehmen oder sich bei Stiftungen oder den Siegener Studienförderfonds e.V. für ein Stipendium zu bewerben.

Wie kann ich mich an der Hochschule engagieren?

An der Universität Siegen gibt es verschiedene studentische Initiativen, autonome Referate, Fachschaftsräte und politische Hochschulgruppen. Alle freuen sich über engagierte neue Mitglieder.
Eine Übersicht finden Sie hier.

Wie finde ich einen geeigneten Nebenjob?

An der Universität Siegen gibt es die Jobvermittlung, die fast täglich neue Stellenangebote veröffentlicht. Studierende können ein Bewerberprofil anlegen und sich über die angebotenen Stellen informieren sowie Kontaktdaten für eine Bewerbung erfragen.
Des Weiteren sollte man in der regionalen Presse nach Stellenangeboten suchen (z.B. Siegener Zeitung, mittwochs und samstags) oder persönlich bei potentiellen Arbeitgebern nachfragen.

Wie finde ich eine Wohnung?

Sie haben die Möglichkeit sich für einen Platz in einem Studentenwohnheim beim Studierendennwerk Siegen zu bewerben.
Des Weiteren besteht die Möglichkeit eine private Wohnung zu finden. Sei es eine 1-Zimmer Wohnung, ein WG-Zimmer oder ähnliches. Wohnungsanzeigen sind in der regionalen Presse (z.B. Siegener Zeitung), verschiedenen Immobilien- und Hausverwaltungen oder gängigen Internetseiten zu finden. Weiter bietet der ASTA der Uni Siegen eine Wohnungsbörse an. Anzeigen sind außerdem an den schwarzen Brettern in den Universitätsgebäuden zu finden.

Überall Abkürzungen, was haben die zu bedeuten?

Wer sich an einer Universität einschreibt wird im Laufe des Studiums auf allerhand Abkürzungen stoßen. Was diese zu bedeuten haben finden Sie hier:

Was bedeutet die Abkürzung XX?

  • AR – Adolf Reichwein (Gebäudeteil der Universität Siegen)

  • ASTA – Allgemeiner Studierenden Ausschuss

  • B.A. – Bachelor of Arts

  • B.Sc. – Bachelor of Science

  • BH – Brauhaus (Gebäudeteil der Universität Siegen)

  • CP – Credit Points

  • c.t. – cum tempore

  • Dept. - Department

  • ECTS – European Credit Transfer System

  • FAK - Fakultät

  • FSR – Fachschaftsrat

  • H – Hölderlin (Gebäudeteil der Universität Siegen)

  • HS – Hauptseminar

  • ISA - International Student Affairs

  • KOSI – Kompetenzzentrum Siegen

  • KP – Kreditpunkte

  • LL.B. – Bachelor of Laws

  • LL.M. – Master of Laws

  • LP – Leistungspunke

  • LPA – Landesprüfungsamt (für Lehrämter)

  • LSF – Lehre, Studium, Forschung

  • M.A. – Master of Arts

  • M.Sc. – Master of Science

  • NC - Der Numerus Clausus ist die Abiturdurchschnittsnote (oder die Bachelor-Note), die vom Studienbewerber erfordert wird, um für ein bestimmtes zulassungsbeschränktes Studienfach zugelassen zu werden. Vereinfacht erklärt: Die Durchschnittsnote des letzten zugelassenen Studierenden ist der Numerus Clausus des jeweiligen Jahres.
  • P – Praktikum

  • PB – Paul Bonatz (Gebäudeteil der Universität Siegen)

  • PO - Prüfungsordnung

  • PS - Proseminar

  • S – Seminar

  • SESAM - Selbstlernzentrum für Sprachbezogenen Arbeit mit Multimedia Lernsoftware, Recherchemöglichkeiten für sprachenbezogene Projekte, Übersetzer und viele Möglichkeiten, seine Fremdsprachenkenntnisse zu erweitern.

  • SK – Siegerland Kolleg (grenzt an Gebäudeteil AR; hier finden hin und wieder Seminare statt)

  • SoSe/ SS - Sommersemester

  • SSC – Student Service Center (Gebäudeteil der Universität Siegen)

  • STARTING - Student Admission, Registration and Training in German

  • s.t. – sine tempore

  • StO - Studienordnung

  • StuPa – Studierendenparlament

  • SWS – Semesterwochenstunden

  • US – Unteres Schloss (Gebäudeteil der Universität Siegen)

  • V – Vorlesung

  • WS – Weidenauer Straße (Gebäudeteil der Universität Siegen, Sitz des KOSI)

  • WiSe/ WS - Wintersemester

  • ZLB – Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung

  • ZPA – Zwischenprüfungsamt (für Lehrämter)

  • ZSB – Zentrale Studienberatung

  • Ü - Übung